Zeitgemäss und seriös Entwickeln

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erforschen und entwickeln die historischen Monumente des Landes für eine moderne Präsentation zur einer starken Marke. Auf diesem Weg bringen wir die Welt der Schlösser, Gärten, Burgen, Klöster und Kleinode in die Köpfe und Herzen der Menschen – digital, analog und persönlich.

Das Besucherzentrum in Heidelberg passt sich farblich an das Schloss an

Das Besucherzentrum von Schloss Heidelberg.

Historisch und modern

In Zusammenarbeit mit Vermögen und Bau Baden-Württemberg werden die kulturellen Liegenschaften des Landes behutsam baulich ertüchtigt, um einerseits die historische Bausubstanz zu erhalten und andererseits moderne Anforderungen der Gäste wie barrierefreie Zugänge zu erfüllen. Konsequente Markenführung, nachhaltige Markenkommunikation und die sozialen Medien prägen das moderne Erscheinungsbild der Staatlichen Schlösser und Gärten. Doch auch ganz klassisch sind die Staatlichen Schlösser und Gärten mit eindrucksvollen Standpräsentationen auf den großen Publikumsmessen wie der CMT in Stuttgart oder der ITB in Berlin zu erleben.

Registraturzimmer im Residenzschloss Ludwigsburg

Ein Registraturschrank von Johannes Klinckerfuß.

ENTWICKLUNG UND FORSCHUNG

Vor der Entwicklung steht die Forschung: Die Staatlichen Schlösser und Gärten erforschen die Bau- und Nutzungsgeschichte der historischen Gebäude und deren Einrichtung mit dem Ziel, die Monumente wieder als Gesamtensemble zu präsentieren. So konnte zum Beispiel die Beletage von Schloss Bruchsal mit ihren Festsälen wiedereingerichteten werden. Die neuesten Erkenntnisse werden in Sonderausstellungen populär mit Anspruch präsentiert.