Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Bewahren

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberger halten die historische Substanz und damit die authentische Atmosphäre der Schlösser, Gärten, Burgen, Klöster und Kleinode des Landes für künftige Generationen.

Bei Restaurierungsarbeiten 2006 im Schloss Mannheim freigelegt - der originale Fries im Gelben Salon

Neu und original – Fries im Barockschloss Mannheim.

Die Aura der Bausubstanz

Das kostbare Erbe des Landes im bestmöglichen Zustand für künftige Generationen zu schützen und zu erhalten ist die Grundlage und Rahmenbedingung für Präsentation der Monumente. Die historische Substanz ist für den Erhalt der ganz besonderen Aura eines Monuments unersetzlich. Anpassungen an zeitgemäße Anforderungen dürfen die ästhetische Qualität des Bauwerks nicht wesentlich beeinflussen. In Zusammenarbeit mit Vermögen und Bau Baden-Württemberg gelingt es den Staatlichen Schlösser und Gärten die Geschichte der Kulturliegenschaften in der Gegenwart und der Zukunft erfolgreich fortzuschreiben.

Restaurierungsarbeiten im Schloss Bruchsal

Blattgold wird mit dem Pinsel auf den Stuck aufgetragen.

Zeugen vergangener Jahrhunderte

Vom Mittelalter bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts spannt sich der Bogen der historischen Ensembles in der Obhut der Staatlichen Schlösser und Gärten. Die oftmals noch originale Ausstattung trägt neben der Bausubstanz wesentlich zur Ausstrahlung der historischen Gebäude bei: Ob Glas für die Kronleuchter, Textilien für die Wandbespannung, Holz für die Möbel oder Farbe für die Gemälde. Das Innere der Gebäude wird nach neuesten Standards und individuellen Anforderungen konserviert und restauriert, um Besuchern einen authentischen Eindruck zu vermitteln – jetzt und in der Zukunft.