Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Motiv der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg; Illustration: Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Rezept im Juni

Erdbeerbecher „Romanow“

An heißen Sommertagen bekommt man schnell Lust auf ein kühles Dessert. Der fürstliche Erdbeerbecher vom Hofe des berühmten Zaren, den vielleicht Königin Katharina mit nach Württemberg brachte, lässt sich ohne viel Aufwand auch zu Hause richten.

Grabkapelle auf dem Württemberg;  Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Achim Mende

Für Königin Katharina erbaut.

Fürstlicher Genuss

Zar Alexander I. aus dem Hause Romanow liebte die Leckereien der französischen Küche. Sein Hofkoch Marie-Antoine Carême zauberte dem Regenten deshalb allerlei Dessertkreationen und vermutlich auch den beliebten Erdbeerbecher „Romanow“. Das köstliche Dessert kann man ganz leicht zu Hause genießen; zum Beispiel nach einem Ausflug zur Grabkapelle auf dem Württemberg, die übrigens mit dem Schicksal der Königin Katharina von Württemberg, einer Romanow, verbunden ist.

Zutaten für vier Portionen

  • 500 g Erdbeeren
  • 125 ml Schlagsahne
  • 2 EL Orangenlikör, Cognac oder Himbeergeist
  • 2 EL Zucker nach Geschmack

Zubereitung

Die frischen Erdbeeren gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Ein Drittel der Erdbeeren für die Dekoration bei Seite legen. Die anderen zwei Drittel in Hälften schneiden, in eine Schüssel tun und den gewählten Alkohol dazugeben. Je nach Reifegrad der Erdbeeren kann Zucker hinzugefügt werden. Die Erdbeeren nun für mindestens eine Stunde im Alkohol ziehen lassen.
Anschließend die Erdbeeren absieben und die Fruchtsaft-Alkohol-Mischung in einem Gefäß auffangen.
Die Hälfte der Erdbeeren wieder mit dem Saft-Alkohol-Gemisch vermengen und pürieren.
Die andere Hälfte zu gleichen Portionen auf die Becher verteilen – dazu eigenen sich beispielsweise Martinigläser oder Weingläser. Die pürierten Erdbeeren auf die andere Hälfte der Erdbeeren geben.
Nun die Sahne steif schlagen und ebenfalls portionsweise auf die Erdbeerbecher verteilen. Die zu Beginn bei Seite gelegten frischen Erdbeeren dekorativ draufsetzen und sofort genießen

Varianten

Nach Geschmack kann der Erdbeerbecher auch mit einer Portion Vanilleeis und Orangenscheiben verfeinert werden.

Erdbeerbecher „Romanow“; Foto: www.1zoom.me, gemeinfrei

Guten Appetit!

TIPP

Entdecken Sie die Themenwelt „Welt der Gärten“ mit Gartentipps, Rezepten, Gartengeschichten, Impressionen und Wissenswertem.

Welt der Gärten