Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


589 Treffer

Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss Bruchsal | Residenzschloss Mergentheim

Dienstag, 18. Februar 2020 | Sonstige Veranstaltungen

Sabine oder Valentin? „Küss mich! im Schloss“ trotzt am Ende dem Sturm

Über 6.500 Paare waren es am Ende dann doch, die sich in der letzten Woche an den Schlosskassen den Eintritt erküsssten: Dabei war der Start der Valentinsaktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg durch das Sturmtief Sabine eher verhalten. Mit dem freundlichen Wetter zum Wochenende aber nahm auch der Strom der küssenden Paare in die Schlösser des Landes zu. Am Ende war fast wieder der Vorjahreswert erreicht – trotz Sturmwarnung. Spitzenreiter waren auch 2020 Schloss und Schlossgarten Schwetzingen mit 2145 küssenden Paaren – und das, obwohl wegen der Sturmschäden der Schlossgarten am Wochenanfang geschlossen bleiben musste. Und im Residenzschloss Mergentheim, erst seit diesem Jahr bei den Staatlichen Schlössern und Gärten mit dabei, fanden immerhin auf Anhieb 106 Paare den Weg in das Schloss.

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Dienstag, 18. Februar 2020 | Sonstige Veranstaltungen

Wiedereröffnung des Schlossmuseums mit freiem Eintritt am 6. und 7. März

Am 6. und 7. März feiern die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nach einjähriger Schließung wegen Sanierungsarbeiten die Wiedereröffnung des Museums von Schloss Mannheim. Bei freiem Eintritt können sich die Besucherinnen und Besucher an diesen beiden Tagen kenntnisreich durch die ehemalige Residenz führen lassen. Im Zentrum der zahlreichen Themenführungen steht das 300-jährige Jubiläum der Grundsteinlegung des Schlosses.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | Schloss Heidelberg | Barockschloss Mannheim

Montag, 17. Februar 2020 | Sonstige Veranstaltungen

Trotz Sturmtief am Wochenanfang: Über 2.000 küssende Paare in Schwetzingen

Trotz des stürmischen Wochenanfangs war die diesjährige Valentinsaktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in den kurpfälzischen Monumenten ein Renner: Schwetzingen ist landesweit der Spitzenreiter. Hier haben sich 2.145 Paare den Eintritt erküsst – und das, obwohl am Wochenanfang der Schlossgarten wegen des Sturmtiefs zwei Tage lang geschlossen bleiben musste. In Schloss Heidelberg waren es 1.209 Paare und in Mannheim 218: Das Team des Barockschlosses hat für „Küss mich! Im Schloss“ die Portale extra aufgesperrt, einen knappen Monat vor der Wiedereröffnung. Wer sein Foto vor einem der Schlösser bis zum 18. Februar unter #KüssmichimSchloss hochlädt, nimmt zudem an einer Verlosung teil.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss Solitude, Stuttgart | Grabkapelle auf dem Württemberg

Montag, 17. Februar 2020 | Sonstige Veranstaltungen

Küssen ist mächtiger als ein Sturmtief. Fast 2.000 Paare bei „Küss mich!“ in der Region

Trotz des stürmischen Wochenanfangs war die diesjährige Valentinsaktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in den Monumenten in Stuttgart und Ludwigsburg ein Renner: 455 Paare küssten sich auf Schloss Solitude, 883 im Residenzschloss Ludwigsburg – und die Grabkapelle auf dem Württemberg zog allein am Samstag und Sonntag 589 Paare an. Bei „Küss mich! im Schloss“ erhalten in der Woche um den Valentinstag alle, die sich an der Schlosskasse einen Kuss geben, freien Eintritt. Wer sein Foto vor einem der Schlösser bis zum 18. Februar unter #KüssmichimSchloss hochlädt, nimmt zudem an einer Verlosung teil.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Freitag, 14. Februar 2020 | Führungen & Sonderführungen

23. Februar 1620: Der Winterkönig erhält eine „Lobrede“ des Dichters Martin Opitz

Es war am 23. Februar 1620, vor genau 400 Jahren, als Friedrich V., König von Böhmen, eine „Lobrede“ überreicht bekam: Der Autor war Martin Opitz, der zu einem der größten deutschen Barockdichter werden sollte, damals Student in Heidelberg. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts hatten die Kurfürsten von der Pfalz den Höhepunkt ihrer Macht erreicht: Die Regentschaft von Friedrich V. und seiner Frau Elizabeth Stuart bedeutete eine außergewöhnliche Glanzzeit der kurfürstlichen Hofhaltung, die auf die Stadt und Universität ausstrahlte. Zahlreiche Gelehrte und Dichter wurden von der Heidelberger Blüte der Wissenschaft und Literatur angezogen – der prominenteste unter ihnen war Martin Opitz. An ihn und an andere Dichter erinnert die Sonderführung der Staatlichen Schlösser und Gärten „Ein Monument, dauerhafter als Stein. Dichter setzen dem Schloss ein Denkmal“, die neu in das Führungsprogramm in Schloss Heidelberg aufgenommen wurde.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Freitag, 14. Februar 2020 | Ausstellungen

Hundertwasser-Ausstellung als attraktives Angebot für Schulklassen im Schloss

Am 15. März öffnet die neue Ausstellung über das Werk von Friedensreich Hundertwasser ihre Tore. Bereits jetzt, einen Monat vor der Eröffnung, können Schulen Führungen in der Ausstellung buchen. Die Arbeiten des des Friedensaktivisten, Ökovisionärs und Künstlers begeistern und inspirieren Kinder und Jugendliche: Bei der letzten Hundertwasser-Ausstellung, 2017 im Residenzschloss zu sehen, war der Ansturm der Schulklassen enorm. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg raten daher zur frühzeitigen Reservierung. Die telefonische Anmeldung nimmt die Hotline von Schloss Ludwigsburg unter Telefon 07141 . 18 64 00 entgegen.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt

Freitag, 14. Februar 2020 | Allgemeines

Närrische Jahreszeit: Eingeschränkte Öffnungszeiten am Sonntag, 23. Februar

Am Sonntag, 23. Februar finden im Residenzschloss Führungen zwischen 10 und 12 Uhr statt. Das Wehrgeschichtliche Museum ist am Sonntag noch bis 13.30 Uhr zugänglich Der Grund dafür: Am Sonntag übernehmen die Narren die Herrschaft in der Innenstadt. Die närrisch bedingte Einschränkung im Führungsbetrieb dauert aber nur kurz: Am Dienstag finden die Führungen im Residenzschloss wieder wie gewohnt statt.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Freitag, 14. Februar 2020 | Sonstige Veranstaltungen

Valentinsaktion auch auf der Grabkapelle: Stabiles Wetter und ein offenes Portal

Trocken und freundlich wird das Wochenende, so die Wetterprognose: Die Grabkapelle auf dem Württemberg öffnet während der Winterpause ihr Portal und macht mit bei der Valentinsaktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Samstag und Sonntag erhalten alle Paare, die sich in der Zeit von 12 bis 17 Uhr an der Kasse einen Kuss geben, freien Eintritt. Wegen ihrer romantischen Entstehungsgeschichte gilt das weithin sichtbare Bauwerk über den Weinbergen des Neckartals vielen als „Monument ewiger Liebe“.

Detailansicht