Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


599 Treffer

Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss Favorite Ludwigsburg | Schloss Solitude, Stuttgart | Grabkapelle auf dem Württemberg

Mittwoch, 21. Oktober 2020 | Allgemeines

Alle Monumente geöffnet – Maskenpflicht gilt nun auf dem gesamten Gelände

Die gute Nachricht zuerst: Alle Schlösser und Monumente bleiben auch nach der verschärften neuen Corona-Verordnung geöffnet: das Residenzschloss Ludwigsburg, Schloss Solitude und die Grabkapelle auf dem Württemberg. Neu ist jetzt, dass die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Maske nicht nur für Innenräume, sondern für das gesamte Gelände gilt. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg achten streng auf die korrekte Befolgung dieser Regeln – denn nur so kann es gelingen, den Betrieb auch unter Corona-Bedingungen aufrecht zu erhalten. „Dabei sind wir natürlich auf das Verständnis und die Kooperation unserer Besucherinnen und Besucher angewiesen“, sagt Stephan Hurst, als Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg auch für die Grabkapelle in Stuttgart und für Schloss Solitude zuständig.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg | Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Dienstag, 20. Oktober 2020 | Allgemeines

„Gräber, Grüfte, Gottesäcker“. Neuer Kunstführer erscheint

24 Gräber und Monumente aus mehr als 4.000 Jahren südwestdeutscher Geschichte: Diesen ungewöhnlichen Rundgang durch die Kulturgeschichte des Landes bietet der neue Kunstführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Er wurde jetzt an einem ganz besonderen Ort der Grabmalkultur vorgestellt: in der Großherzoglichen Grabkapelle im Karlsruher Hardtwald. Der Band „Gräber, Grüfte, Gottesäcker“ setzt einen Schlusspunkt hinter das Themenjahr 2020 „Unendlich schön. Monumente für die Ewigkeit“ bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg. Erhältlich ist der handliche Band im Buchhandel – und natürlich an den Kassen der Monumente, die im Kunstführer vorgestellt werden.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Montag, 19. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

Herbstliche Stimmung im Schlossgarten: Sonderführungen am 24. und 25. Oktober

Am 24. und 25. Oktober beschließen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die Saison der öffentlichen Gartenführungen im Schlossgarten Schwetzingen. Am Samstag, den 24. Oktober erläutert die Klassische Gartenführung das Meisterwerk europäischer Gartenkunst ‒ und stellt die Höhepunkte der Gartenanlage vor. Am Sonntag, 25. Oktober erkunden Besucherinnen und Besucher den weitläufigen Schlossgarten bei einem ausgiebigen Rundgang, einer „Grande Promenade“. Beide Gartenführungen starten jeweils um 14 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06221 65888-0 ist erforderlich.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Montag, 19. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

Die geheimnisvolle Welt des Schlosses. Kinder erleben die Barockresidenz

Mozart in Bruchsal! Der aufsehenerregende Kinderstar des 18. Jahrhunderts war auch im Schloss Bruchsal – kein Wunder, denn die Speyrer Fürstbischöfe waren für die Eleganz ihres Schlosses und ihrer Hofhaltung berühmt. Am 25. Oktober bietet das Schloss Bruchsal um 15 Uhr eine kinderfreundliche Familienführung an. Spielerisch können die jungen Gäste Mozarts Spuren im Schloss verfolgen und sich auf die Suche nach seinen Noten begeben. Am Dienstag, den 27. Oktober um 15.00 Uhr findet die Entdeckungstour „Märchen und Mythen in Schloss Bruchsal“ für Kinder ab sechs Jahren statt. Zusammen streifen sie durch das Schloss und entdecken die rätselhafte Welt im Schloss. Für die Sonderführungen ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. (0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Residenzschloss Mergentheim

Montag, 19. Oktober 2020 | Allgemeines

„Unendlich schön“: Auf den Spuren der Geschichte des Deutschen Ordens

Für eine Geschichte von mehr als acht Jahrhunderten steht das Residenzschloss Mergentheim. Seit dem hohen Mittelalter prägte der Deutsche Orden den Ort. Die Wasserburg wurde zu einer weitläufigen Residenz ausgebaut, bestehend aus Wehranlagen, repräsentativem Schloss, Schlosskirche mit Krypta, zahlreichen Nebengebäuden und Garten. Im Rahmen des Themenjahrs „Unendlich schön. Monumente für die Ewigkeit“ laden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württembergs dazu ein, am Sonntag, den 25. Oktober um 14:30 Uhr auf den Spuren von Marquardt Freiherr von Eck und Hungerspach, Statthalter des Hochmeisters Maximilian I., das Residenzschloss und dessen Kirche zu entdecken.

Detailansicht
Botanischer Garten Karlsruhe

Montag, 19. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

Grüne Fossilien entdecken. Sonderführung zum Themenjahr am 25. Oktober

Viel älter als Menschen werden Pflanzen – und im Botanischen Garten wachsen und gedeihen diese Methusalems unter den Lebewesen gut betreut. Die Führung „Pflanzen mit unendlicher Vergangenheit“ am 25. Oktober um 14.30 Uhr zeigt die lebenden Fossilien im Botanischen Garten. Passend zum Themenjahr 2020 „Unendlich schön. Monumente für die Ewigkeit“ werden die uralten Pflanzenarten vorgestellt, die aus menschlicher Sicht für die Ewigkeit bestimmt sind. Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. +49(0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Montag, 19. Oktober 2020 | Allgemeines

22. Oktober 1845: Ein neues Zeitalter für Württemberg – dank König Wilhelm I.

Am 22. Oktober 1845, vor genau 175 Jahren, wurde die erste württembergische Eisenbahnstrecke offiziell eröffnet. Wilhelm I., König von Württemberg, unternahm wenige Tage zuvor eine Probefahrt auf der Strecke von Cannstatt nach Untertürkheim. Die Eisenbahn war die innovative Schlüsseltechnologie im Transportwesen des 19. Jahrhunderts und läutete für Württemberg ein neues Zeitalter ein. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an den tatkräftigen Landesherrn im Rahmen ihrer „Heldenaktion für alle“. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlössern und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diesen Dank der persönlichen Heldin oder dem Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht
Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Samstag, 17. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

Ein Besuch in der Familiengruft der badischen Großherzöge

Abgelegen vom Trubel der Residenzstadt Karlsruhe und mitten im Hardtwald, „… in der tiefen Abgeschiedenheit des Waldfriedens“: Dort wollte die großherzogliche Familie die Kapelle mit der Gruft für den früh verstorbenen Sohn errichten. Jetzt steht wieder eine besondere Führung durch das bedeutende Grabmonument auf dem Programm der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Bei dem Rundgang am 25. Oktober um 14.30 Uhr lernt man die Geschichte des bedeutenden Mausoleums kennen – und kann die großherzogliche Gruft mit ihren Särgen betreten! Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 062 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht