Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


639 Treffer

Schloss Heidelberg

Donnerstag, 23. Juli 2020 | Allgemeines

„Hüter der Ruine“: 246. Geburtstag von Charles de Graimberg

Charles de Graimberg, französischer Emigrant in Heidelberg am Beginn des 19. Jahrhunderts, hat sich die größten Verdienste um die Erhaltung der Schlossruine erworben. Er wohnte sogar dort, um das Schloss besser schützen zu können, denn die Ruine bot Baumaterial, das viele Begehrlichkeiten weckte. Am 30. Juli 1774, heute vor 246 Jahren, wurde Charles de Graimberg geboren – und die Erinnerung an ihn wird von den Staatlichen Schlössern und Gärten wachgehalten: Die Führungen durch das im vergangenen Jahr neu ausgestattete Zimmer im Gläsernen Saalbau, in dem er bis zu seiner Hochzeit lebte, werden nach dem Ende der Corona-Beschränkungen wieder stattfinden.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Donnerstag, 23. Juli 2020 | Allgemeines

Königin Katharina von Württemberg: historisches Vorbild bei „Heldenhaft2020“

Die Schulferien beginnen – auch in diesem Jahr. Wie wichtig Schulbildung für alle ist – das hatte die württembergische Königin Katharina am Beginn des 19. Jahrhunderts erkannt. Unter anderem richtete sie die erste höhere Schule für Mädchen ein. Die Herrscherin veränderte mit ihrer Förderung des Schulwesens ein Stück weit die Welt. Aus einer schwierigen Situation entstand eine positive Entwicklung – wirkend bis heute. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an diese tatkräftige Königin im Rahmen ihrer Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Coronazeiten Gutes getan hat oder neue Ideen entwickelt hat, kann sich per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlösser und Gärten melden – und Heldin und Held 2020 erhalten eine von 2020 Schlosscards als Geschenk und Dankeschön.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Donnerstag, 23. Juli 2020 | Führungen & Sonderführungen

Es geht wieder los: Ab August Führungen und erster Infotermin für Trauungen

Endlich geht es wieder los mit Führungen! Am Samstag, 1. August starten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit den öffentlichen Führungen durch die Grabkapelle auf dem Württemberg. Jeweils um 16.00 Uhr wird samstags eine reguläre Führung angeboten, sonntags eine Familienführung. Mit einer Ausnahme gleich zu Beginn: Anstelle der Sonntagsführung findet am 2. August ein Infotermin für interessierte Brautpaare statt – zum ersten Mal seit der Wiedereröffnung der Grabkapelle im Mai. Für alle Wochenendführungen und für den Infotermin am Sonntag, 2. August ist eine Anmeldung zwingend erforderlich unter Telefon +49(0)7 11.33 71 49 oder per E-Mail info@grabkapelle-rotenberg.de.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Mittwoch, 22. Juli 2020 | Ausstellungen

Vandalismus im Schlossgarten: Schäden an den Skulpturen von Jürgen Goertz

Massive Sachbeschädigungen im Schlossgarten Heidelberg: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden zwei der aktuell dort gezeigten Großskulpturen von Jürgen Goertz umgeworfen; außerdem wurden mehrere der Hinweisschilder, mit denen die Ausstellung beschriftet ist, umgetreten und abgebrochen. Im Schlossgarten ist in diesem Sommer eine umfangreiche Schau mit dem Lebenswerk des bekannten Bildhauers zu sehen. Zunehmend haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit Schäden durch Vandalismus in frei zugänglichen Bereichen der Monumente des Landes zu tun. Sämtliche Fälle werden zur Anzeige gebracht; die Bevölkerung ist zur Mithilfe bei der Suche nach den Tätern aufgerufen.

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Dienstag, 21. Juli 2020 | Ausstellungen

Zeitgenössische Kunst visualisiert große barocke Themen

Zeitgenössische Kunst in Schloss Mannheim greift zentrale Themen der barocken Lebenswelt auf: Die Künstlerin Lila Karbowska und der Künstler Joachim Fleischer haben zwei Werke geschaffen, die den Rittersaal, den monumentalen Festsaal des kurfürstlichen Schlosses, in einen lebendigen Ereignisraum verwandeln. Die Ausstellung vom 21. Juli bis zum 16. August gehört zum Programm der Staatlichen Schlösser und Gärten im Rahmen des aktuellen Themenjahres „Unendlich schön. Monumente für die Ewigkeit“. Schloss Mannheim mit seiner besonderen Geschichte von Glanz, Zerstörung und Wiederaufbau ist eines der zentralen Monumente im Themenjahr 2020.

Detailansicht
Residenzschloss Mergentheim

Dienstag, 21. Juli 2020 | Allgemeines

24. Juli 1664: Hochmeister Franz Ludwig von Pfalz-Neuburg wird geboren

Am 24. Juli 1664, genau vor 356 Jahren, wurde Franz Ludwig von Pfalz-Neuburg geboren. Er hatte mehrere hohe kirchliche Ämter inne, unter anderem war er Fürstbischof von Breslau. Als Hochmeister und Oberhaupt des Deutschen Ordens reorganisierte er die Verwaltung des Ordens. Bis heute sichtbar ist er als Bauherr: Er ließ den barocken Neubau der Schlosskirche in Mergentheim beginnen.

Detailansicht
Kloster Maulbronn

Dienstag, 21. Juli 2020 | Sonstige Veranstaltungen

Die Zisterzienser und das Wasser: Neue Publikation vorgestellt

Die Beherrschung der Wassertechnik war eine der Grundlagen für den großen wirtschaftlichen Erfolg der Zisterzienser. Eine neue Publikation verbindet die Erkenntnisse über dieses mittelalterliche Technikwissen mit der genauen Betrachtung der drei großen Zisterzienserklöster in Südwestdeutschland: Bebenhausen, Maulbronn und Salem. Der Autor Dr. Ulrich Knapp untersucht die Wassersysteme der drei Klöster und vergleicht die Anlagen – untereinander und auch über die Grenzen hinweg. Das neue Buch erscheint in der Reihe der Publikationen der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten, stellte jetzt die Neuerscheinung zusammen mit dem Autor in Kloster Maulbronn vor.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Montag, 20. Juli 2020 | Führungen & Sonderführungen

Auf der Suche nach den Mozartnoten. Besondere Führung am Sonntag

Mozart in Bruchsal! Der aufsehenerregende Kinderstar des 18. Jahrhunderts war auch im Schloss Bruchsal – kein Wunder, denn die Speyerer Fürstbischöfe waren für die Eleganz ihres Schlosses und ihrer Hofhaltung berühmt. Am 26. Juli um 15 Uhr bietet das Schloss Bruchsal eine kinderfreundliche Familienführung an. Spielerisch können die jungen Gäste Mozarts Spuren im Schloss verfolgen und sich auf die Suche nach seinen Noten begeben. Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. (0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht