Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


595 Treffer

Heuneburg – Stadt Pyrene

Mittwoch, 10. Juni 2020 | Allgemeines

Das erste Konzert nach der Corona-Schließung: Cúl na Mara am 20. Juni

Cúl na Mara ist ein Begriff für alle Folk-Rock-Fans. Jetzt eröffnet das Keltenquartett aus Oberschwaben mit einem Konzert am 20. Juni die Nach-Corona-Zeit auf der Heuneburg – mit aller gebotenen Vorsicht: Exakt 99 Personen erhalten Einlass. Seit dem 12. Mai ist die ehemalige keltische Höhensiedlung, nach acht stillen Wochen während der Corona-Epidemie, wieder zugänglich für ihre Gäste. Bei allen Veranstaltungen auf dem markanten Plateau über dem Donautal achten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg auf die Einhaltung der aktuellen Regeln für Distanz und Hygiene, wie sie von den Veordnungen der Landesregierung vorgegeben sind. Karten für das Konzert am 20. Juni gibt es im Vorverkauf bei der zuständigen Klosterverwaltung Schussenried (Telefon 0 75 83.92 69-140; info@kloster-schussenried.de).

Detailansicht
Neues Schloss Meersburg

Dienstag, 9. Juni 2020 | Allgemeines

12. Juni 1740: Fürstbischof Johann Franz Schenk von Stauffenberg stirbt

Am 12. Juni 1740, vor genau 260 Jahren, starb Johann Franz Schenk von Stauffenberg, Fürstbischof von Konstanz und Augsburg. Für das Neue Schloss Meersburg war er eine ganz entscheidende Person: Der Neubau der barocken Schlossanlage geht auf seine Initiative zurück. Die angespannte finanzielle Situation verhinderte allerdings, dass er die prächtige neue Residenz hoch über dem Bodensee fertiggestellt erleben konnte.

Detailansicht
Schloss Solitude, Stuttgart

Montag, 8. Juni 2020 | Allgemeines

Schloss Solitude als Ausflugsziel mit besonderem Programm am Wochenende

Das Schloss Solitude hat seit dem 15. Mai wieder geöffnet und bietet seinen Gästen an den Wochenenden ein Programm mit freien Rundgängen und einem besonderen gastronomischen Angebot. Im Lustschloss von Herzog Carl Eugen kann man nicht nur die prachtvollen Räume kennenlernen, sondern auch Spezialitäten der Schlossgastronomie wie hausgemachtes Eis probieren. Am kommenden Samstag, 13. Juni und Sonntag, 14. Juni wartet eine besondere Aktion auf die Gäste: Mit etwas Glück können die Besucherinnen und Besucher mit einem Gutschein kostenlos Kaffee, Kuchen oder Bratwurst genießen oder kostenlosen Schlosseintritt erhalten.

Detailansicht
Burg Wäscherschloss, Wäschenbeuren

Montag, 8. Juni 2020 | Allgemeines

Wäscherschloss-Turmfalken machen Flugversuche. Das Nest ist nicht mehr genug

Die Turmfalken auf Burg Wäscherschloss haben Junge – und die entdecken jetzt die Umgebung. Die unternehmungslustigen Jungvögel trainieren ihre Flugtechnik und nutzen dafür die Mauern und Vorsprünge der Stauferburg als Start- und Landepositionen. Das Nest der eleganten Vögel befindet sich unter dem Dachvorsprung der Burg. Es wird schon seit Jahren bebrütet und fast in jedem Jahr gelingt es dem Turmfalkenpaar, Junge aufzuziehen.

Detailansicht
Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Montag, 8. Juni 2020 | Allgemeines

10. Juni 1685: Georg Anton Machein, Schöpfer des Chorgestühls, wird geboren

Der 10. Juni ist der Geburtstag des Künstlers, der das Chorgestühl in der Schussenrieder Klosterkirche geschaffen hat: Der Bildhauer Georg Anton Machein wurde am 10.6.1685, vor genau 335 Jahren, geboren. Das Chorgestühl in St. Magnus ist sein Hauptwerk und ein herausragendes Zeugnis barocker Bildschnitzerei.

Detailansicht
Kloster Ochsenhausen

Montag, 8. Juni 2020 | Allgemeines

11. Juni 1859: Klemens Wenzel Lothar von Metternich, Fürst von Ochsenhausen, stirbt

Am 11. Juni 1859 starb einer der führenden Politiker Europas in Wien: Klemens Wenzel Lothar von Metternich. Der berühmte Staatsmann war nicht nur österreichischer Außenminister, sondern auch Fürst von Ochsenhausen! Metternich drückt der österreichischen Politik seinen Stempel auf – und bestimmte auch die Geschichte des oberschwäbischen Klosters und seiner Einwohner.

Detailansicht
Römische Badruine Badenweiler

Freitag, 5. Juni 2020 | Allgemeines

10. Juni 1811: Großherzog Karl Friedrich von Baden, der Retter der Badruine, stirbt

Karl Friedrich von Baden, geboren 1728, regierte 73 Jahre lang – damit gehört er zu den am längsten regierenden Monarchen der Geschichte. Am 10. Juni 1811, heute vor 209 Jahren, starb er in Karlsruhe. Als aufgeklärter Herrscher förderte Karl Friedrich Bildung, Wissenschaft und Kultur. Er ließ die römische Badruine in Badenweiler freilegen und schützen.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Donnerstag, 4. Juni 2020 | Allgemeines

8. Juni 1716: Todestag von Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz

Am 8. Juni 1716, heute vor 304 Jahren, starb Johann Wilhelm von der Pfalz, der Schloss Schwetzingen als seine Sommerresidenz wiederaufbauen und zu einer repräsentativen Dreiflügelanlage erweitern ließ. Nach dem Ende des Pfälzischen Erbfolgekriegs hatte der Kurfürst die Rückgabe der von den Franzosen besetzten pfälzischen Gebiete erreicht. Die Bedingung dafür war, dass er die Katholisierung der Kurpfalz nicht rückgängig machte.

Detailansicht