Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


589 Treffer

Residenzschloss Mergentheim

Montag, 7. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

Wieder Rundgänge durch das Schloss: Führungsbetrieb startet am 12. September

Am 12. September nehmen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Residenzschloss Mergentheim den Führungsbetrieb wieder auf: Um die Abstandsregeln einhalten zu können, finden die Führungen vorerst an den Wochenenden und in kleinen Gruppen mit maximal zehn Personen statt. Die Teilnahme ist nur mit Mund-Nase-Maske möglich. „Wir bieten zunächst Termine bis Ende Oktober an. Weitere Führungstermine geben wir Ende September bekannt“, zeigt sich Schlossverwalterin Monika Menth zuversichtlich, dass die Gäste das Angebot im Residenzschloss nutzen. Den Auftakt machen am kommenden Samstag um 14.30 Uhr eine Familienführung durch die Sonderausstellung „Rom lebt!“ und um 15.30 Uhr die Standardführung „Geschichte des Deutschen Ordens von 1190 bis heute“. Eine Anmeldung unter Telefon +49(0)79 31.5 22 12 oder per E-Mail an info@schloss-mergentheim.de wird wegen der beschränkten Teilnehmerzahl empfohlen.

Detailansicht
Schloss Solitude, Stuttgart

Montag, 7. September 2020 | Allgemeines

11. September 1770: Die Fürsten von Thurn und Taxis verlassen Schloss Solitude

Vor genau 250 Jahren, am 11. September 1770, verließen der regierende Fürst Alexander Ferdinand von Thurn und Taxis, seine dritte Ehefrau, Maria Henriette Josepha von Fürstenberg-Stühlingen, und ihre gemeinsame Tochter Theresia Schloss Solitude nach einem dreiwöchigen Besuch. Das „Schloss in der Einsamkeit“ war das neue Prestigeobjekt des baulustigen Herzogs Carl Eugen von Württemberg – und er unterhielt seine Gäste während ihrer Anwesenheit pompös.

Detailansicht
Kloster Lorch

Montag, 7. September 2020 | Allgemeines

Der 14. September ist der Tag der Kreuzerhöhung

Am 14. September wird in der römisch-katholischen Kirche das Fest der Erhöhung des heiligen Kreuzes gefeiert. Der Tag hat seinen Ursprung in der Auffindung des Kreuzes Christi durch die heilige Helena, die Mutter von Kaiser Konstatin dem Großen, in Jerusalem. Konstantin ließ an dieser Stelle die Grabeskirche erbauen, die am 13. September 335 geweiht wurde. Ein Tag nach der Weihe, am 14. September, soll den Gläubigen das Kreuz erstmals hocherhoben gezeigt worden sein. Auch im Kloster Lorch soll es eine Kreuzreliquie gegeben haben

Detailansicht
Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Sonntag, 6. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

Ein Besuch in der Familiengruft der badischen Großherzöge

Abgelegen vom Trubel der Residenzstadt Karlsruhe und mitten im Hardtwald, „… in der tiefen Abgeschiedenheit des Waldfriedens“: Dort errichtete die großherzogliche Familie die Kapelle mit der Gruft für den früh verstorbenen Sohn. Jetzt steht wieder eine besondere Führung durch das bedeutende Grabmonument auf dem Programm der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Bei dem Rundgang am 13. September um 14.30 Uhr lernt man die Geschichte des bedeutenden Mausoleums kennen – und kann die großherzogliche Gruft mit ihren Särgen betreten! Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 062 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Freitag, 4. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

Sonderführung „Ein Garten der Lüste?“ – Zusatztermin am 12. September

Diese Sonderführung stieß auf ganz besonderes Interesse: Wegen der großen Nachfrage setzt die Schlossverwaltung Schwetzingen einen weiteren Termin des Rundgangs „Ein Garten der Lüste?“ auf das Programm. Am Samstag, den 12. September um 16 Uhr entführt die Referentin Prof. Dr. Susan Richter die Gäste ein weiteres Mal in die faszinierende Welt der ehemaligen kurfürstlichen Residenz und begibt sich auf die Spuren der versteckten Erotik im Schlossgarten. Für die Führung ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06221 65888-0 erforderlich.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Freitag, 4. September 2020 | Sonstige Veranstaltungen

„Concours d’Elegance”: Tickets noch an Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich

Am 4., 5. und 6. September von 9 bis 18 Uhr ist der Schlossgarten Schwetzingen wieder die märchenhafte Kulisse der Classic Gala. Die Schlossverwaltung Schwetzingen weist darauf hin, dass die Tickets für die beliebte Oldtimer-Schau nicht mehr online, sondern nur noch an den Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich sind. Wegen der Corona-Regelungen müssen diesmal alle Eintrittskarten im Vorverkauf erworben werden.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Freitag, 4. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

„Unendlich schön“: Ausflug in das wiederaufgebaute Schloss

Schloss Bruchsal war schon zu Zeiten der Fürstbischöfe von Speyer berühmt für seine prunkvollen Räume und die Kostbarkeit seiner Ausstattung. An der Gestaltung waren bedeutende Künstler beteiligt – etwa Balthasar Neumann, der durch seine repräsentative Treppe ein Meisterwerk barocker Raumkunst geschaffen hatte. Als die einstige barocke Residenz 1945 zerstört worden war, stand der Wiederaufbau recht schnell außer Frage. 75 Jahre danach lassen die Schlossräume die fürstbischöfliche Zeit wieder aufleben. Die Sonderführung „Erfolgsstorys für die Ewigkeit“ am Sonntag, den 13. September zeigt passend zum Themenjahr der Staatlichen Schlösser und Gärten „Unendlich schön. Monumente für die Ewigkeit“, wie antike Helden im Barock inszeniert wurden. Für die Führung ist eine telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer 062 21. 6 58 88 15 unbedingt erforderlich.

Detailansicht
Kloster Maulbronn

Freitag, 4. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

Wanderung auf den Spuren der Wasserbaukunst. Sonderführung am Sonntag

In einer Sonderführung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg kann man am Sonntag, den 13. September eine besondere Facette der Geschichte des Klosters entdecken: Bei der Führung „Auf den Spuren zisterziensischer Wasserbaukunst“ um 14.30 Uhr lernen die Gäste die meisterhafte Wasserwirtschaft der Mönche kennen. Wegen der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06221 65888 15 unbedingt erforderlich.

Detailansicht