Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


616 Treffer

Kloster Alpirsbach

Sonntag, 6. Dezember 2020 | Allgemeines

6. Dezember: Klosterkirche in Alpirsbach ist dem heiligen Nikolaus geweiht

Er ist bekannt wie kaum ein anderer Heiliger: Nikolaus. Zahlreiche Kirchen sind ihm geweiht, darunter auch die Klosterkirche von Alpirsbach. An seinem Gedenktag am 6. Dezember haben sich viele Traditionen festgemacht, weithin populäres Brauchtum bis heute. Seit dem 16. Jahrhundert füllt „der Nikolaus“ die Teller und Stiefel der braven Kinder. Doch wer war dieser Heilige und woher stammen die Bräuche zum Nikolaustag?

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt

Samstag, 5. Dezember 2020 | Allgemeines

9. Dezember 1946: Im Residenzschloss beginnt der Prozess gegen 50 NS-Täter

Der 9. Dezember 1946 war der erste Tag eines der größeren Prozesse im Ahnensaal des Rastatter Residenzschlosses. In dem Verfahren, das vor genau 74 Jahren begann, ging es um die Schuld von rund 50 Täter des NS-Regimes. Ihnen wurde zur Last gelegt, in mehreren Konzentrationslagern in Südwestdeutschland sowie dem Elsass Morde und andere schwere Verbrechen begangen zu haben. In Rastatt wurde das Thema in diesem Jahr wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit geholt – nicht zuletzt durch die spektakulären Filmaufnahmen in diesem Sommer am Originalschauplatz. Das Dokudrama wird voraussichtlich im Herbst 2021 ausgestrahlt werden.

Detailansicht
Schloss Solitude, Stuttgart

Samstag, 5. Dezember 2020 | Allgemeines

5. Dezember 1775: Schillers Vater wird der Leiter der Gärten von Schloss Solitude

Am 5. Dezember 1775, vor exakt 245 Jahren, trat Johann Caspar Schiller eine neue Arbeitsstelle an: Der Vater des späteren Dichterklassikers betreute als herzoglicher „Gartenintendant“ die weitläufigen Obstplantagen, die einst rings um Schloss Solitude gediehen. Sein umfassender Leitfaden der Obstbaumzucht, ein eindrucksvolles Buch, hatte noch lange als Standardwerk Bestand. Heute sind die herzoglichen Versuchsanlagen längst verschwunden; in den letzten Jahren angelegte Obstwiesen in der Nähe des Schlosses erinnern an Johann Caspar Schillers Arbeit.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Freitag, 4. Dezember 2020 | Allgemeines

Bis ins Detail der Fensterscheiben: ein Schloss der Superlative

31.467 – das ist die Zahl der Fensterscheiben am Residenzschloss Ludwigsburg. Einer der Schlossführer hat sie, Gebäude für Gebäude und Fassade für Fassade, über die Jahre hin ausgezählt. Was sich wie unnützes Wissen anhört, ist vor allem ein eindrucksvoller Indikator für die enorme Größe des Residenzschlosses. Während der Schließzeit in der Corona-Pandemie ist für das Team der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg jetzt, neben den Alltagsarbeiten, auch immer wieder Zeit für die Beschäftigung mit den Besonderheiten und Details in ihren Monumenten. Und manche Details erzählen sogar Geschichten.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Freitag, 4. Dezember 2020 | Allgemeines

Gießkanne um Gießkanne: Im Schlossgarten wird auch im Winter gearbeitet

Stille Zeit im Schlossgarten Weikersheim? Nicht für das Team um Schlossgärtnerin Sandra Özkan. Die große Sammlung der Kübelpflanzen in den Orangeriegebäuden brauchen tägliche Pflege. Und manche Besonderheiten blühen gerade jetzt – etwa die Zitrus-Bäume und eine besondere Passionsblume.

Detailansicht
Kloster Schöntal

Freitag, 4. Dezember 2020 | Allgemeines

Endlich komplett: Johannesfigur steht wieder auf dem Altar in der Klosterkirche

Im Jahr 2018 war der Heilige Johannes aus der Klosterkirche in Schöntal gestohlen worden: Die feine Alabasterfigur ist Teil einer Kreuzigungsdarstellung auf einem der Altäre der barocken Kirche. Im Sommer konnte das Landeskriminalamt Baden-Württemberg das kostbare Stück zurückgeben – und inzwischen steht die barocke Skulptur wieder an ihrem angestammten Platz, wie seit mehreren Jahrhunderten.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt

Donnerstag, 3. Dezember 2020 | Allgemeines

Ein Blick hinters geschlossene Portal: Die Gemälde werden gereinigt und gesichert

Im Oktober präsentierten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ein neues, verändertes Konzept für die Beletage im Residenzschloss Rastatt – mit dem Ziel, die Schätze des Türkenlouis und der Markgräfin Sibylla Augusta in einem besseren Zusammenhang zu zeigen. Nur zwei Wochen später musste das Residenzschloss Rastatt coronabedingt schließen, wie alle Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Was passiert während der Schließzeit? Hinter den Kulissen geht die Arbeit weiter – um das Besuchserlebnis weiter zu optimieren und das Kunstgut noch besser zu schützen.

Detailansicht
Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Donnerstag, 3. Dezember 2020 | Allgemeines

3. Dezember 1838: Luise von Baden wird in Berlin geboren

Großherzogin Luise von Baden, geboren am 3. Dezember 1838, ist eine der bekanntesten Personen, die in der Karlsruher Grabkapelle begraben liegen. Die gebürtige Prinzessin von Preußen prägte ihre neue badische Heimat auf vielerlei Weise. So gründete sie den ersten Badischen Frauenverein, einen Vorläufer des Roten Kreuzes und versuchte, die soziale Not unter der wachsenden Arbeiterklasse zu lindern. Als starke Fürstin erwarb sich Luise von Baden damals Respekt und Verehrung, was bis heute nachhallt.

Detailansicht