Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


490 Treffer
Schloss Heidelberg

Mittwoch, 25. Juli 2018 | Sonstige Veranstaltungen

VERANSTALTUNG LITERATURSOMMER AB 2.8.

Der Literatursommer Baden-Württemberg bei den Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg: Start ist in Schloss Heidelberg am 2. August mit einem literarischen Ereignis, bei dem der bekannte Fernsehmoderator Meinhard Schmidt-Degenhard im Ottheinrichsbau auf denkwürdige Figuren der Heidelberger Schlossgeschichte trifft. Mit dabei u. a.: Liselotte von der Pfalz und der „Studentenprinz“. Der Titel des Abends: „Ruinen. Romantik. Reibach. Das romantische Quartett im Streit um Schloss Heidelberg“. Das Streitgespräch nimmt mit Witz, Schärfe und Provokation den Mythos Schloss Heidelberg ins Visier.

Detailansicht
Kloster Wiblingen, Ulm-Wiblingen

Mittwoch, 25. Juli 2018 | Sonstige Veranstaltungen

OPEN AIRS IM KLOSTERHOF 2018

Sommer im barocken Klosterhof: Wiblingen hat sich inzwischen als eine der Top-Bühnen für große Open-Air-Veranstaltungen etabliert. Auch in diesem Sommer werden große Namen der Musikszene wieder Tausende von Fans anziehen: Wenn die Kelly Family, Santana, Lina und Clueso vom 16. bis 19. August auftreten, entfaltet der barocke Rahmen von Kloster Wiblingen seinen ganz besonderen Reiz. Das einstige Kloster mit seinen weitläufigen Höfen steht nicht allein: In ganz Baden-Württemberg ist von Juli bis September in den historischen Monumenten Festivalzeit.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Montag, 23. Juli 2018 | Allgemeines

SCHÜLERPROJEKT „GARTENSPÄHER“

Die „Gartenspäher“ sind wieder im Schlossgarten Schwetzingen unterwegs: Im vergangenen Jahr haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft der Technischen Universität Dortmund dieses innovative Projekt begonnen. Jugendliche erarbeiten gemeinsam ihren ganz eigenen Zugang zum Kulturdenkmal und zu seiner Geschichte und Bedeutung. Die Ergebnisse waren eindrucksvoll! Jetzt startet eine neue Projektphase im Schlossgarten Schwetzingen. Und mit dabei sind in diesem Jahr schon zwei Schulen: Das Elisabeth-Gymnasium Mannheim macht wieder mit – und neu dabei sind Schülerinnen und Schüler des Hebel-Gymnasiums Schwetzingen.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Montag, 23. Juli 2018 | Führungen & Sonderführungen

KINDERPROGRAMM AM 28. JULI

Gleich am ersten Wochenende der Sommerferien bietet Schloss Bruchsal ein interessantes Programm für Kinder: Am Samstag, 28. Juli, kann man die staunenswerte Arbeit der Kunsthandwerker am Schloss kennenlernen. Nach der Führung im Schloss geht es an die Arbeit: Die Kinder können selber den Umgang mit den Werkzeugen der Steinmetze ausprobieren. Für die Kindersonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. (0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Montag, 23. Juli 2018 | Führungen & Sonderführungen

KINDERFÜHRUNG AM 27.JULI

Die „Kirchenmaus Amalie“ ist wieder da! Am Freitag, 27. Juli, begrüßt die Maus Kinder und ihre Familien auf dem Württemberg. Die Führung mit der Handpuppe ist ein Klasssiker: Viele Kinder haben so ein Stück Landesgeschichte in altersgemäßer Form kennengelernt. Der Rundgang mit der Kirchenmaus in der Grabkapelle auf dem Württemberg eignet sich schon für Kinder ab fünf Jahren. Für den Termin ist eine telefonische Anmeldung unter 07 11. 33 71 49 erforderlich.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Freitag, 20. Juli 2018 | Ausstellungen

AUSSTELLUNG VOM 21. JULI BIS 21. OKTOBER

Die Ausstellung „Repräsentation und Rückzug. Die Eremitage von Schloss Favorite Rastatt“ ist entstanden in einer Kooperation der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit dem Institut für Kunstgeschichte der Universität Leipzig. Zur Ausstellung erscheinen ein umfangreicher Begleitband von 264 Seiten sowie eine Begleitbroschüre. Die Ausstellung in den sechs Erdgeschossräumen des Lustschlosses Favorite zeigt anhand von zahlreichen Exponaten und Abbildungen die Geschichte und Bedeutung eines kulturgeschichtlichen Phänomens – der Eremitage. Während der Dauer der Ausstellung öffnet sich an regelmäßigen Terminen das hölzerne Portal des Rückzugsortes von Markgräfin Sibylla Augusta für kurze Rundgänge; normalerweise sind die kleinen Räume mit ihrer fragilen Ausstattung nur selten bei Führungen zu sehen. Außerdem werden Führungen durch die Ausstellung mit anschließendem Besuch der Eremitage angeboten.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Freitag, 20. Juli 2018 | Ausstellungen

MARKGRÄFIN SIBYLLA AUGUSTA

Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden (1675–1733) gab den Bau von Schloss Favorite und ebenso die Eremitage in Auftrag. Die Markgräfin regierte als Witwe das Land, da ihr Sohn, der Thronfolger, noch minderjährig war – und sie tat dies umsichtig und für die Markgrafschaft zum Vorteil.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Freitag, 20. Juli 2018 | Ausstellungen

AUSSTELLUNG VOM 21. JULI BIS 21. OKTOBER

Im Jahr 2018 feiert ein faszinierendes Bauwerk Jubiläum: Die Eremitage im Garten von Schloss Favorite bei Rastatt wird 300 Jahre alt. Markgräfin Sibylla Augusta von Baden-Baden (1675–1733) ließ das kleine Bauwerk von ihrem Hofarchitekten Michael Ludwig Rohrer erbauen. Mit karger Ausstattung und mystischer Atmosphäre war die Eremitage der Gegenpol zum nahe gelegenen reich ausgestatteten Schloss: Privater Rückzug, stille Buße und fromme Andacht standen der höfischen Pracht und den Lustbarkeiten des Schlosses gegenüber. Jetzt widmen die Staatlichen Schlösser und Gärten ihr eine Ausstellung und eine umfangreiche Publikation. Die Ausstellung, begleitet von einem Vortrag und Führungen, ist vom 21. Juli bis zum 21. Oktober in Schloss Favorite zu sehen.

Detailansicht