Wiederholenden Inhalt überspringen
Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


592 Treffer
Residenzschloss Urach, Bad Urach

Dienstag, 21. April 2020 | Allgemeines

24. April: Geburtstag der Sabina von Bayern, Herzogin von Württemberg

Der 24. April 1492 ist der Geburtstag Sabinas von Bayern. Ihre Ehe mit Ulrich, dem Herzog von Württemberg, zog Streitigkeiten und Konflikte nach sich – und die sollten die Geschichte Württembergs nachhaltig prägen. Zwei bedeutende Monumente stehen für die kurze und unglückliche Verbindung: Kloster Lorch im Remstal für den Anfang der Ehe, das Residenzschloss Urach für deren Ende.

Detailansicht
Kloster Hirsau

Dienstag, 21. April 2020 | Allgemeines

26. April 1787: Geburtstag Ludwig Uhlands, der die Ulme von Hirsau bedichtete

Der 26. April 1787 ist der Geburtstag Ludwig Uhlands. Mit seinem Gedicht über „Die Ulme zu Hirsau“ setzte der schwäbische Dichter dem Kloster Hirsau eine bleibende Erinnerung. Der Baum, der Uhland zum Gedicht inspiriert hat, musste vor über 30 Jahren wegen einer Krankheit gefällt werden. Und das dichterische Werk von Uhland wird heute nicht mehr so oft gelesen wie vor 50 Jahren. Geblieben aber ist die poetische Atmosphäre der Ruinen von Kloster Hirsau, die den Dichter faszinierten.

Detailansicht
Schloss Kirchheim

Montag, 20. April 2020 | Allgemeines

22. April 1780: Henriette von Württemberg, die Wohltäterin Kirchheims, wird geboren

Am 22. April 1780, vor genau 240 Jahren, kam die spätere Herzogin Henriette von Württemberg als Prinzessin von Nassau-Weilburg in der Pfalz zur Welt. Über 45 Jahre lebte sie in Schloss Kirchheim u.Teck. Zunächst zog sie mit Ehemann und Kindern in die Wohnräume. Die längste Zeit aber lebte sie als Witwe im Schloss auf den Mauern der alten Landesfestung und engagierte sich als Wohltäterin in der Stadt.

Detailansicht
Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Montag, 20. April 2020 | Allgemeines

23.April 1923: Luise von Baden, Begründerin des badischen Frauenvereins, stirbt

Am 23. April 1923 starb Großherzogin Luise von Baden. Als Tochter des deutschen Kaisers Wilhelm I. wuchs sie in einer monarchisch geprägten Welt auf und lebte nach deren Idealen. Ihr soziales Engagement wirkt noch Jahrzehnte über ihren Tod hinaus. Und auch heute noch legen Nachfolgeorganisationen des von ihr gegründeten badischen Frauenvereins Kränze und Blumen in der großherzoglichen Grabkapelle im Karlsruher Hardwaldt für sie nieder.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Freitag, 17. April 2020 | Allgemeines

Gartenarbeiten vom 20. bis 22 April: Schlossgarten 3 Tage lang nicht zugänglich

Vom 20. bis zum 22. April finden im Schlossgarten Bruchsal notwendige Gartenarbeiten statt. Während dieser Zeit muss der Schlossgarten gesperrt werden. Ab Donnerstag steht die Anlage mit ihren großen Kastanienalleen, die jetzt im Frühling besonders prachtvoll sind, wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Freitag, 17. April 2020 | Allgemeines

Vor 330 Jahren: Am 25. April starb David Teniers d.J., Schöpfer der Tapisserie-Motive

Die Tapisserien, die Wandteppiche mit Motiven des flämischen Malers David Teniers d. J., gehören zu den wertvollsten Ausstattungstücken im Schloss Mannheim. Der 25. April vor 330 Jahren ist der Todestag des Künstlers – Anlass für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, an den Maler zu erinnern und einen Blick auf die prachtvollen Wandteppiche in der Beletage des Barockschlosses zu werfen.

Detailansicht
Schloss Favorite Rastatt

Freitag, 17. April 2020 | Allgemeines

21. April 1910: Mark Twain, der Mann der die Favorite nicht mochte, stirbt in Amerika

Am 21. April 1910, heute vor 110 Jahren, stirbt Mark Twain im Alter von 74 Jahren in Redding, Connecticut. Der amerikanische Schriftsteller ist heute vor allem als Autor der Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn bekannt. Berühmt war er aber auch als Reiseschriftsteller. 1878 besuchte er auf seiner ausgedehnten Europareise auch Schloss Favorite und die Eremitage – und war entsetzt über diese eigenwillige barocke Welt. Seine Erlebnisse lassen sich in einem Klassiker der Reiseliteratur nachlesen: „A tramp abroad“ oder in der deutschen Übersetzung: „Bummel durch Europa“.

Detailansicht
Kloster Ochsenhausen

Freitag, 17. April 2020 | Allgemeines

23. April: Gedenktag des heiligen Georg, Patron der Klosterkirche Ochsenhausen

Der 23. April ist im christlichen Heiligenkalender der Gedenktag des heiligen Georg. Für die Mönche von Kloster Ochsenhausen war dieser Tag einer der Höhepunkte im Jahr – schließlich war Georg der Patron, der Schutzheilige des Klosters und der Klosterkirche. Der Ritterheilige, der seiner Legende nach eine Stadt von einem gefährlichen Drachen befreite, genoss in ganz Europa höchste Verehrung.

Detailansicht