Bypass Repeated Content

Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.

647 Treffer
Neues Schloss Tettnang

Dienstag, 15. Oktober 2019 | Sonstige Veranstaltungen

„Und sie leben weiter“: Letzter Termin der Vortragsreihe im Neuen Schloss

Am 22. Oktober beschließt Dominik Gügel, der Direktor des Napoleonmuseums in Schloss Arenenberg die diesjährige Vortragsreihe im Neuen Schloss Tettnang. „Und sie leben weiter“ lautet das Thema des Abends, an dem er über den „Titel derer von Montfort unter Jerome Napoleon“ im 19. Jahrhundert spricht. Der Abend ist der letzte Termin der großen Vortragsreihe, die in diesem Jahr von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg zusammen mit der Gesellschaft Oberschwaben im Neuen Schloss Tettnang veranstaltet wird.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Dienstag, 15. Oktober 2019 | Führungen & Sonderführungen

„Herbstzauber“ am 20. Oktober: Der Turn- und Gesangsverein Rotenberg bewirtet

Vereine und Institutionen aus der direkten Umgebung sind es, die an den Oktobersonntagen am Fuß der Grabkapelle die Bewirtung übernehmen und ein kleines Programm mitbringen. Am Sonntag stehen die Mitglieder des TGV Rotenberg bereit mit Getränke, Kaffee, Kuchen und Würsten vom Grill am Priesterhaus auf dem Württemberg. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg feiern mit dem „Herbstzauber“ an den Oktobersonntagen auch die enge Beziehung mit dem berühmten königlichen Mausoleum, die die Menschen in der unmittelbaren Umgebung auszeichnet. Von 11.30 bis 17.30 Uhr finden alle, die am Sonntag ihren Herbstspaziergang in den Weinbergen machen, eine Gelegenheit zur Einkehr und Rast direkt unterhalb der Grabkapelle. Kapelle und königliche Gruft sind bis 17 Uhr zur Besichtigung geöffnet.

Detailansicht
Sammlung Domnick

Dienstag, 15. Oktober 2019 | Ausstellungen

Paul Henrichs zum 100. Geburtstag. Ausstellung in der Sammlung Domnick

Paul Henrichs war ein Maler, der sich fast ausschließlich in einer außergewöhnlichen Technik ausdrückte: Er schuf Hinterglasbilder. Eine kleine Ausstellung in der Sammlung Domnick in Nürtingen-Oberesslingen zeigt jetzt eine Auswahl seiner Werke. Sie faszinieren durch ihre raffinierte Abstraktion, ihre farbliche Intensität und die geheimnisvolle Tiefe. Entstanden ist die Kabinettausstellung aus Anlass des 100. Geburtstages von Paul Henrichs. Der Künstler kam in der Nachkriegszeit in Kontakt mit der Abstraktion von Oskar Schlemmer und Willi Baumeister in Stuttgart. Die Ausstellung in der Sammlung Domnick ist bis zum Sonntag, 3. November zu sehen.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Montag, 14. Oktober 2019 | Führungen & Sonderführungen

Familienprogramm, Kaffee-Geschichten, Modestories: Das Wochenende im Schloss

„Kaffee bei Königs“: Die beliebte Genussführung bietet eine unterhaltsame Reise in die Geschichte unserer Ernährungsgewohnheiten. Am Freitagnachmittag gibt es letzte freie Plätze an der stilvollen Kaffeetafel im Keramikmuseum. Außerdem steht am Wochenende ein Ausflug in die Welt der Mode auf dem Programm im Residenzschloss und jede Menge attraktive Termine für Kinder und Familien, im „Kinderreich“ und bei der Familienführung am Sonntagmittag. Für alle Termine –außer für die Familienführung – ist wegen der beschränkten Teilnehmerzahl eine telefonische Anmeldung unter 07141 . 18 64 00 erforderlich.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Montag, 14. Oktober 2019 | Führungen & Sonderführungen

Familienprogramm, Kaffee-Geschichten, Modestories: Das Wochenende im Schloss

„Kaffee bei Königs“: Die beliebte Genussführung bietet eine unterhaltsame Reise in die Geschichte unserer Ernährungsgewohnheiten. Am Freitagnachmittag gibt es letzte freie Plätze an der stilvollen Kaffeetafel im Keramikmuseum. Außerdem steht am Wochenende ein Ausflug in die Welt der Mode auf dem Programm im Residenzschloss und jede Menge attraktive Termine für Kinder und Familien, im „Kinderreich“ und bei der Familienführung am Sonntagmittag. Für alle Termine –außer für die Familienführung – ist wegen der beschränkten Teilnehmerzahl eine telefonische Anmeldung unter 07141 . 18 64 00 erforderlich.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Montag, 14. Oktober 2019 | Führungen & Sonderführungen

21. Oktober 1744: Wilhelmine von Grävenitz stirbt in Berlin

Am 21. Oktober 1744, vor 275 Jahren, starb Wilhelmine von Grävenitz. 25 Jahre lang war sie die Mätresse des württembergischen Herzogs Eberhard Ludwig, der sie erst auf höchsten politischen Druck verließ. Um die Rolle „der Grävenitz“ ranken sich bis heute viele Legenden. Dass Herrscher außereheliche Liebschaften pflegten, war in Zeiten politisch arrangierter Ehen Standard. Dass eine solche Beziehung über ein Vierteljahrhundert hielt, ist eine württembergische Besonderheit. Nach dem Tod des Herzogs musste die Grävenitz das Land verlassen und verbrachte ihre letzten Jahre in Berlin.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Montag, 14. Oktober 2019 | Führungen & Sonderführungen

Die geheimnisvolle Unterwelt des Schlosses: zusätzliche Führungstermine

Die Unterwelt von Schloss Bruchsal lohnt die Entdeckung: Unter dem weitläufigen Schloss der Fürstbischöfe mit seinen vielen Bauten und Höfen erstrecken sich Gänge und Keller. Wegen der großen Nachfrage machen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg an weiteren Terminen diese verborgene Welt zugänglich: Bei der Sonderführung „Grotten, Gräben, Gänge“ am 20. Oktober, 9. und 23. November steigt man in die Tiefen der Schlossanlage und erkundet die besonderen Orte. Für diese Führung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. (0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich. Und es wird empfohlen, eine Taschenlampe mitzubringen!

Detailansicht
Botanischer Garten Karlsruhe

Montag, 14. Oktober 2019 | Führungen & Sonderführungen

Vom fürstlichen Garten zur Oase in der Stadt. Führung am Sonntag

Ein Garten mit einer drei Jahrhunderte langen Tradition: Von der fürstlichen Lust an exotischen Pflanzen über die eleganten Glashäuser des 19. Jahrhunderts bis zur heutigen grünen Oase mitten in der Großstadt reicht die Geschichte des Botanischen Gartens in Karlsruhe. Bei einem besonderen Rundgang am 20. Oktober um 14.30 Uhr erleben die Gäste den Garten und seine Pflanzen im Freien und in den Gewächshäusern. Für die Sonderführung der Staatlichen Schlösser und Gärten ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. +49(0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht