Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


639 Treffer

Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Kloster Wiblingen, Ulm-Wiblingen | Kloster Ochsenhausen | Heuneburg – Stadt Pyrene | und weitere

Donnerstag, 25. März 2021 | Allgemeines

Gestiegene Inzidenzwerte: Kloster Schussenried muss ab Freitag schließen

Kloster Schussenried muss die Tore wieder schließen: Der Grund sind die gestiegenen Inzidenzwerte im Landkreis Biberach. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg folgen damit den geltenden Vorschriften der Corona-Verordnung des Landes.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Residenzschloss Mergentheim

Mittwoch, 24. März 2021 | Allgemeines

27. März: Licht aus für den Klimaschutz. Hohenlohe-Monumente bei „Earth Hour“

Eine Stunde lang wird es am Abend des 27. März dunkel werden. Anlässlich der weltweiten „Earth Hour“ soll in zahlreichen Städten in Deutschland und auf dem ganzen Globus das Licht ausgeschaltet werden. Das Residenzschloss Mergentheim und Schloss Weikersheim beteiligen sich zum ersten Mal an der weltweiten Earth-Hour-Aktion: Von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr heißt es „Licht aus für den Klimaschutz!“

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Mittwoch, 24. März 2021 | Allgemeines

Zeitumstellung am Wochenende: Eine echte „Möllinger Uhr“ zeigt die Zeit am Schloss

In der Nacht zum kommenden Sonntag ist es wieder soweit: Im ganzen Land werden am frühen Morgen die Uhren auf Sommerzeit umgestellt – auch in einem die Jahrhunderte überdauernden Monument wie dem Schwetzinger Schloss. Die Turmuhr wurde von Johann Jacob Möllinger hergestellt. Der berühmte Uhrmacher war für die Kurfürsten Carl Philipp und Carl Theodor am kurpfälzischen Hof tätig.

Detailansicht
Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Mittwoch, 24. März 2021 | Allgemeines

29. März 1525: Kloster Schussenried wird im Bauernkrieg geplündert

Am 29. März 1525 drangen die Bauern von Schussenried ins Kloster ein: Sie plünderten und verwüsteten die Prämonstratenserabtei. Mit knapper Not konnte sich Abt Johannes Wittmayer vor den aufgebrachten Bauern retten. Nach nur wenigen Tagen war die Revolte vorüber – der Schaden für das Kloster erstaunlich gering.

Detailansicht
Römische Badruine Badenweiler

Mittwoch, 24. März 2021 | Allgemeines

Steigender Inzidenzwert: Die Römische Badruine muss schließen

Die Römische Badruine Badenweiler muss ihre Tore wieder aufgrund der gestiegenen Inzidenzwerte im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald wieder schließen: die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg folgen damit den geltenden Vorschriften der Corona-Verordnung des Landes.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Dienstag, 23. März 2021 | Allgemeines

30. März 1890: Die Bergbahn zum Schloss wird eröffnet

Am 30. März 1890, heute vor 131 Jahren, wurde nach nur einjähriger Bauzeit die untere Bergbahn, eine der ältesten Standseilbahnen Deutschlands, in Betrieb genommen: Ein bequemer Zugang zur berühmten Touristenattraktion war geschaffen. Binnen eines Jahres wurden 190.000 Fahrgäste vom Kornmarkt zum Schloss gebracht und weiter zur Molkenkur. Bis heute nutzen Hunderttausende Gäste jährlich die Bergbahn für ihren Schlossbesuch. Zur Zeit ist sie wegen der aktuellen Corona-Situation außer Betrieb. Der Schlosshof und das Apotheken-Museum sind täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet; der Fasskeller ist geschlossen.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Dienstag, 23. März 2021 | Allgemeines

28. März 1610: Gut vorbereitet tritt ein Graf die letzte Reise an

Ein kluger Mensch sorgt vor: Graf Wolfgang II., der Landesherr von Hohenlohe-Weikersheim, lebte nach diesem Motto. Und als er am 28. März 1610, vor genau 411 Jahren, starb, war alles bereit. Sieben Jahre vor seinem Tod hatte er schon seine Grablege in Auftrag gegeben. Die Tumba, sein eindrucksvolles Begräbnismonument, erinnert heute noch an den für Hohenlohe prägenden Grafen.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Dienstag, 23. März 2021 | Allgemeines

Inzidenzwert steigend: Schlossgarten muss die Tore wieder schließen

Abzusehen war es schon seit dem Wochenende: Der Schlossgarten Schwetzingen muss seine Tore aufgrund der steigenden Inzidenzwerte schließen. Erst vor zwei Wochen konnten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg den Garten der kurfürstlichen Sommerresidenz nach dem winterlichen Lockdown wieder für die Besucherinnen und Besucher öffnen.

Detailansicht