Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


617 Treffer

Residenzschloss Urach, Bad Urach

Donnerstag, 28. Mai 2020 | Allgemeines

31. Mai 1503: Todestag von Barbara Gonzaga von Mantua

Barbara Gonzaga von Mantua, geboren am 11. Dezember 1455, gestorben am 31. Mai 1503, kam als Braut von Graf Eberhard V. nach Urach, wo im April 1474 die glanzvolle Hochzeit gefeiert wurde. Sie brachte Prunk und italienisches Flair in die württembergische Residenz, zugleich erschwerten ihr sprachliche und kulturelle Hürden das Einleben in ihrer neuen Heimat.

Detailansicht
Burg Alt-Eberstein, Baden-Baden

Donnerstag, 28. Mai 2020 | Allgemeines

2. Juni 1432: Agnes von Baden heiratet Gerhard VII. von Holstein-Schauenburg

Über ihr Aussehen und ihre Persönlichkeit weiß man wenig – über ihr Schicksal weiß man mehr: Agnes, Herzogin von Schleswig, wurde von 1434 bis zu ihrem Tod 1473 von ihrem Bruder Jakob I. von Baden auf Burg Eberstein gefangen gehalten. Zwei Jahre vor ihrer Gefangennahme, am 2. Juni 1432, hatte sie Gerhard VII. aus dem Haus Holstein-Schauenburg geheiratet.

Detailansicht
Kloster Lorch

Donnerstag, 28. Mai 2020 | Allgemeines

Das Kloster erweitert seine Öffnungszeiten in den Pfingstferien

Kloster Lorch, die einstige Grablege der Staufer, ist wieder geöffnet – und der Betrieb unter Corona-Regeln funktioniert. Das Klosterteam erweitert daher die Öffnungszeiten in den Pfingstferien. In den nächsten zwei Wochen kann man die besondere Stimmung auf dem Klosterberg über dem Remstal nicht nur an den Wochenenden, sondern auch jeweils am Mittwoch und am Donnerstag genießen.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Mittwoch, 27. Mai 2020 | Allgemeines

30. Mai 1708: Das Los entscheidet. Graf Carl Ludwig erhält Weikersheim

Der 30. Mai war der Tag der Entscheidung: Im Jahr 1708 war das der Tag, an dem geklärt wurde, wer künftig der Landesherr von Weikersheim sein sollte. Kaum zu glauben – aber in der Grafschaft Hohenlohe gab es die Tradition, dass die Erben um ihre Herrschaften losten. Das geschah auch im Jahr 1708, als die jungen Grafen Carl Ludwig (1674–1756) und Johann Friedrich (1683–1765) die geerbte Grafschaft Hohenlohe-Neuenstein aufteilen mussten.

Detailansicht
Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Mittwoch, 27. Mai 2020 | Allgemeines

Dem Ordensgründer auf der Spur: Norbert von Xanten zum Namenstag am 6. Juni

Norbert von Xanten ist ein Heiliger, den heute in Süddeutschland nur noch wenige kennen. Dabei hat er Bedeutendes geschaffen: Er war mit den Klöstern seiner Zeit so unzufrieden, dass er kurzerhand einen eigenen Orden gründete. Die Norbertiner oder Prämonstratenser wurden schnell zu einem der einflussreichsten Orden des 12. Jahrhunderts. 1120, vor genau 900 Jahren, gründete er sein erstes Kloster. Auch Kloster Schussenried gehörte von seiner Stiftung an zu dieser aufstrebenden Gemeinschaft. Der 6. Juni ist der Tag des heiligen Norbert – und seinem Bild kann man heute noch an verschiedenen Stellen in Schussenried begegnen.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Dienstag, 26. Mai 2020 | Allgemeines

Schlosserlebnis im eigenen Rhythmus: Pfingsten im Residenzschloss

Der Schlossbesuch funktioniert – und obendrein ist die Stimmung angenehm entspannt: Das ist das positive Fazit der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nach den ersten knapp zwei Wochen seit der Wiedereröffnung nach Corona. Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg, blickt daher mit positiver Erwartung auf das lange Pfingstwochenende. Für die Gäste an den Pfingsttagen gibt es kleine Geschenke, etwa in der Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“ für die jeweils ersten 50 Gäste an den Wochenendtagen eine Hundertwasser-Kunstpostkarte. Mit dem Ticket für den Schlossrundgang gibt’s den Eintritt ins große Keramikmuseum gratis. Auch das Café Schlosswache ist wieder geöffnet und bedient die Gäste an den Tischen im Freibereich oder mit Kaffee und kleinen Speisen zum Mitnehmen.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Dienstag, 26. Mai 2020 | Allgemeines

30. Mai 1778: Der große französische Philosoph stirbt in Paris

Am 30. Mai 1778, heute vor 242 Jahren, starb Voltaire mit stolzen 83 Jahren in Paris. Der französische Philosoph und Schriftsteller weilte mehrmals am Hof Carl Theodors von der Pfalz in Schwetzingen. Zwischen dem Kurfürsten und dem Aufklärer entstand eine Freundschaft, die sich durch den regen Briefwechsel nachvollziehen lässt.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Montag, 25. Mai 2020 | Allgemeines

200 Jahre Grundsteinlegung: Die Grabkapelle leuchtet am Freitag

Der 29. Mai ist ein besonderer Tag für die Geschichte der Grabkapelle: Es ist der Tag, an dem genau vor 200 Jahren der Grundstein zu dem weithin sichtbaren Bauwerk gelegt wurde. Für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ist das große Jubiläum der Anlass für eine Illumation der Grabkapelle auf dem Württemberg: Von 21 Uhr bis Mitternacht wird das Mausoleum farbig leuchten. Zugleich wird damit der Start ins aktuelle Themenjahr „Unendlich schön“ bei den Staatlichen Schlösser und Gärten angekündigt. Wie immer ist der unmittelbare Gipfel des Württemberg am Abend nicht zugänglich – aber den besten Blick auf die leuchtende Grabkapelle hat man sowieso aus der Ferne, von den Höhen der Umgebung oder aus dem Neckartal.

Detailansicht