Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


589 Treffer

Kloster Alpirsbach

Freitag, 4. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

Die Reformation im Kloster. Sonderführung zu Ambrosius Blarer

Ambrosius Blarer lebte als Mönch und Prior in Kloster Alpirsbach. Wie er seine Mitbrüder mit den Ideen Martin Luthers bekannt machte, erfahren Besucherinnen und Besucher bei der Sonderführung „Ein Mönch als Reformator“ am Sonntag, den 13. September um 14.30 Uhr. Für diese Führung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 074 44 51 0 61 erforderlich.

Detailansicht
Kloster Heiligkreuztal

Freitag, 4. September 2020 | Allgemeines

„Unendlich schön. Monumente für die Ewigkeit“: Ausflug ins Paradies

Mit prächtigen Inszenierungen und reichen Ausstattungen in ihren Gotteshäusern zog die katholische Kirche im Barock die Gläubigen an. Die üppige Schönheit der Kirchen sollte den Blick der Menschen vom Irdischen auf die Ewigkeit lenken und eine Ahnung vom Paradies vermitteln. Passend zum aktuellen Themenjahr der Staatlichen Schlösser und Gärten „Unendlich schön. Monumente für die Ewigkeit“ lässt sich bei einem spätsommerlichen Ausflug ins Kloster Heiligkreuztal ein Blick in das einstige Zisterzienserinnenkloster werfen. Die Kirchenräume bieten noch heute ein nahezu überirdisches Erlebnis. Einen Höhepunkt der Reliquienverehrung stellen die „Heiligen Leiber“ dar, Skelette aus Rom, die als Märtyrer verehrt und kunstvoll präsentiert wurden.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt

Donnerstag, 3. September 2020 | Allgemeines

Residenzschloss Mergentheim

Donnerstag, 3. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

6. 9. 2020: Zweiter Termin der Führung zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur

Am Sonntag, den 6. September 2020, findet in rund dreißig Ländern der Europäische Tag der Jüdischen Kultur statt. Der Aktionstag erinnert an die Beiträge des Judentums in Vergangenheit und Gegenwart. Auch die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg begehen diesen Tag: Wegen großer Nachfrage findet die Sonderführung „Spuren jüdischen Lebens in Mergentheim“ dabei zweimal statt. Mit der Führung tauchen die Besucher in die bedeutende jüdische Vergangenheit Bad Mergentheims ein. Die eindrückliche Dauerausstellung „Jüdisches Leben in Mergentheim“ im Residenzschloss ergänzt die gesammelten Eindrücke.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Mittwoch, 2. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

Corona-konform durch die Hundertwasser- Ausstellung: neue Schulklassenführung

Für die Ausstellung „Friedensvertrag mit der Natur“ bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zum Schuljahresbeginn am 14. September eine neue, Corona-konforme Führung für Schulklassen an. „Wir öffnen die beiden Ausstellungsteile für Schülerinnen und Schüler an den Tagen, an denen offiziell geschlossen ist: montags und dienstags“, erläutert Anne Raquet, Museumspädagogin am Residenzschloss Ludwigsburg. „Damit ist es uns möglich, die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln in den Ausstellungsräumen einzuhalten und Schulkindern wie Lehrkräften den Besuch der Ausstellung zu ermöglichen.“ Die Führung ist für Schulklassen aller Altersstufen geeignet und kann ab sofort bei der Schlossverwaltung Ludwigsburg telefonisch unter +49(0)71 41.18 64 00 gebucht werden. Der Eintrittspreis je Schulkind beträgt 6,00 €, pro Klasse sind zwei Begleiter frei.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt

Mittwoch, 2. September 2020 | Allgemeines

Die Beletage verändert sich. Arbeiten bis zum 2. Oktober im Residenzschloss

Die markgräflichen Wohnungen in der Beletage des Residenzschlosses werden sich verändern: Ein optimiertes Präsentationskonzept soll die Schätze des Türkenlouis und der Markgräfin Sibylla Augusta besser ins Licht rücken und die Funktionen der Räume besser erlebbar machen. Zum Start der Arbeiten luden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zu einem Ortstermin ins Residenzschloss. Ab dem 3. Oktober werden sich die drei Jahrhunderte alten Wohn- und Repräsentationsräume des Markgrafenpaares neu präsentieren. Der Besucherbetrieb im Schloss wird davon kaum beeinträchtig: Bis auf wenige Ausnahmen finden die Führungen wie gewohnt statt.

Detailansicht
Botanischer Garten Karlsruhe

Mittwoch, 2. September 2020 | Allgemeines

Der Blühkalender des Botanischen Gartens im September: Die geflügelte Senna

Im September blüht mit der Geflügelten Senna, historisch betrachtet, eine eher junge Pflanze im Botanischen Garten Karlsruhe: Die „Senna didymobotrya“ wurde erstmals im 19. Jahrhundert unter dem lateinischen Namen „Cassia“ beschrieben. Umso beeindruckender ist, dass bereits im Gartenführer von 1825 in Karlsruhe elf andere Arten der Gattung Senna erwähnt sind. „Die Geflügelte Senna ist ein wahrer Sommer-Dauerblüher“, schwärmt Thomas Huber, der Leiter des Botanischen Gartens Karlsruhe. An den leuchtend gelben Blüten der Geflügelten Senna können sich Besucherinnen und Besucher bis in den Oktober hinein erfreuen. Seit Juli führt der Botanische Garten Karlsruhe nach der coronabedingten, dreimonatigen Pause wieder den beliebten Blühkalender fort. Mehr zu den aktuellen Blühereignissen im Botanischen Garten Karlsruhe bietet die Internetseite www.botanischer-garten-karlsruhe.de.

Detailansicht
Kloster Hirsau | Kloster Alpirsbach | Kloster Maulbronn

Mittwoch, 2. September 2020 | Allgemeines

Kloster-Hopping mit dem Wohnmobil: Unterwegs im Nordschwarzwald

Die Klosterroute Nordschwarzwald führt auf rund 120 Kilometern zu vier der schönsten mittelalterlichen Klöster Baden-Württembergs: Vom UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn geht es über die Klöster Hirsau und Wildberg im Nagoldtal zum Kloster Alpirsbach im Kinzigtal. Dabei sind die kulturellen Höhepunkte der Route zugleich Wegstationen: Fußläufig zu den vier Klöstern befinden sich modern ausgestattete Wohnmobilstellplätze – etwa in Calw. Direkt an der Nagold und in Sichtweite zu den Klosterruinen Hirsau ist der neue Stellplatz „Flößerwasen“ für sechs Wohnmobile angelegt. Die Stellplätze an den Monumenten können ohne Anmeldung und, je nach Standort, für bis zu sieben Tage genutzt werden. Damit lässt sich die Klosterroute Nordschwarzwald mit dem Wohnmobil ganz individuell erkunden: bei einem Tagestrip oder, mit mehr Zeit, bei einer mehrtägigen Tour.

Detailansicht