Bypass Repeated Content

Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.

602 Treffer
Kloster Alpirsbach

Montag, 26. August 2019 | Führungen & Sonderführungen

Kräuter und Brot im Kloster. Rundgänge mit Kostproben am 1. und 4. September

Am Sonntag, den 1. September um 14.30 Uhr laden die Staatlichen Schlösser und Gärten zu einer Führung ein, die das Schwarzwaldkloster Alpirsbach als Hort der mittelalterlichen Wissenschaft erleben lässt. Es geht um Heilkunst der Mönche und um „Kräuter und Elixiere“. Die Spurensuche in Klosterkirche und Klausur krönt ein gesundes Kräuterquarkbrot und ein selbst angesetzter Rosenschnaps. Zusammen backen wie im Mittelalter, das können Kinder und ihre erwachsenen Begleiter bei der Führung „Aus Korn wird Brot“ am Mittwoch, den 4. September um 10.00 Uhr. Für die Sonderführungen ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 074 44 51 0 61 erforderlich.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Montag, 26. August 2019 | Sonstige Veranstaltungen

1. September auf dem Württemberg: mittags Chorklang, abends Sonnenuntergang

Tagsüber schwungvoller Chorklang in der Kapelle und am Abend entspannte Musik auf den Stufen vor der Grabkapelle, während die Sonne über dem Neckartal untergeht: Der erste Sonntag im Monat ist ein Termin auf dem Württemberg, den es lohnt, fest im Kalender einzutragen. Am 1. September ist es wieder soweit. Mittags singt der noch ganz frische Pop- und Jazzchor „Gemischter Satz“ des TGV Rotenberg um 11 und um 12 Uhr in der überwältigenden Akustik der Kapelle. Am Abend findet zum vierten Mal der „Abend auf den Stufen“ auf dem Württemberg statt – und zum letzten Mal für die Saison 2019. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg öffnen wieder die große Freitreppe vor dem „Monument ewiger Liebe“ im Abendlicht. Bei sanfter Live-Musik lässt sich der Sonnenuntergang über dem Neckartal genießen. Für die Chorkonzerte am Mittag ist wegen der beschränkten Platzzahl eine Anmeldung unter Telefon 07 11. 33 71 49 erforderlich.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Freitag, 23. August 2019 | Führungen & Sonderführungen

Fürstlicher Glanz im Dienst der Macht. Führungen in der kommenden Woche

Die Ferienkünstler im Schloss: Mozart in Bruchsal! Der Kinderstar des 18. Jahrhunderts war auch im Schloss Bruchsal zu Gast – kein Wunder, denn die Speyerer Fürstbischöfe waren für die Eleganz ihres Schlosses und ihrer Hofhaltung berühmt. Am 29. August bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten eine Familienführung an: Um 15 Uhr können die jungen Gäste spielerisch Mozarts Spuren im Schloss verfolgen und sich auf die Suche nach seinen Noten begeben. Am 1. September um 15 Uhr zeigt eine ungewöhnliche Führung unter dem Titel „Power und Passion“, welche Bedeutung die Kostbarkeiten der Bruchsaler Beletage im 18. Jahrhundert hatten. Für die Sonderführungen ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. (0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Donnerstag, 22. August 2019 | Sonstige Veranstaltungen

„Frankreich und der deutsche Südwesten“. Vortragsreihe wird fortgesetzt

Im vierten Vortrag der Reihe zum aktuellen Themenjahr „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“ der Staatlichen Schlösser und Gärten spricht Prof. Dr. Michael Hesse von der Universität Heidelberg am 29. August über „Bauen unter Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz. Kulturtransfer aus Lothringen und Frankreich“. Der Vortrag findet um 18.30 Uhr im Ottheinrichsbau statt, der Eintritt ist frei. Drei weitere Vorträge stehen im September und Oktober auf dem Programm.

Detailansicht
Kloster Lorch

Donnerstag, 22. August 2019 | Allgemeines

Ein Paradies für Bienen: Magerwiese am Kloster in Sommerblüte

Naturschönheit und Bienenschutz in einem: Im Mai haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in Kloster Lorch eine Bienenweide angelegt, die von Finanzstaatssekretärin Gisela Splett der Öffentlichkeit übergeben wurde. Die damals neu eingesäte Fläche an der Klostermauer hat sich prachtvoll entwickelt, bietet jetzt reichlich Nahrung für die nützlichen und bedrohten Bienen – und ist ein Hingucker erster Güte.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Mittwoch, 21. August 2019 | Allgemeines

Der Sommer auf seinem Höhepunkt im barocken Schlossgarten

Im August präsentiert sich der barocke Schlossgarten Weikersheim in seiner ganzen Farbenpracht: Die Rabatten, nach alten Pflanzmustern angelegt, stehen in voller Blüte – letzter bunter Glanz vor den sanfteren Farben des Herbstes. Was vielen heute gar nicht mehr bewusst ist: Im 18. Jahrhundert, in der Zeit, als der Garten entstand, waren viele Pflanzen noch exotische und kostbare Neuentdeckungen aus fernen Kontinenten – darunter auch heute ganz vertraute Gartenblumen.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Mittwoch, 21. August 2019 | Feste & Märkte

„Concours d’Elegance”: Luxusautomobile in stilvollem Ambiente

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sind bereits zum 15. Mal Gastgeber für eine exklusive historische Autogala: Am 31. August und 1. September von 10 bis 18 Uhr ist der Schlossgarten Schwetzingen Schauplatz und märchenhafte Kulisse des International Concours d’Elegance. Neben einzigartigen Oldtimern und Schätzen der Automobilhistorie gibt es Live-Musik, Mode, ein reichhaltiges kulinarisches Angebot sowie eine Kunstausstellung namhafter Künstler. Am Freitag, den 30. August findet die Platzierung der Fahrzeuge statt. Wegen der Aufbauarbeiten zur Classic-Gala wird der Schlossgarten an diesem Nachmittag um 18 Uhr für Besucher geschlossen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Montag, 19. August 2019 | Führungen & Sonderführungen

Wendepunkt vor 400 Jahren: Kurfürst Friedrich V. wird König von Böhmen

Am 26. August jährt sich zum 400. Mal die Wahl des pfälzischen Kurfürsten Friedrich V. zum böhmischen König. Vielen ist nicht bewusst, wie eng das Schicksal von Schloss Heidelberg mit diesem Ereignis verknüpft ist. 1619 erreichten die Macht des Kurfürsten und der Glanz seiner Heidelberger Residenz ihren Höhepunkt – und zugleich einen Wendepunkt des Schicksals. Das „böhmische Abenteuer“ wurde für Friedrich V. und sein Schloss zum Verhängnis: Seine Herrschaft in Prag dauerte nur ein Jahr. Der Jahrestag der Königswahl ist für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg Anlass, in der Sonderführung „Von Heidelberg nach Prag. Ein pfälzischer Kurfürst wird König von Böhmen“ auf die vielfältigen historischen Verbindungen zwischen der Kurpfalz und Böhmen zu blicken und auf das damit verbundene Schicksal der prunkvollen Residenz.

Detailansicht