Wir berichten über uns Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


691 Treffer

Kloster Ochsenhausen

Freitag, 27. November 2020 | Allgemeines

Vor 120 Jahren fuhr erstmals das „Öchsle“ zum Kloster Ochsenhausen

In einem normalen Jahr wäre das runde Jubiläum groß und mit vielen Gästen gefeiert worden: Vor 120 Jahren, im Jahr 1900, wurde die Eisenbahnstrecke zwischen Biberach (Riß) und Ochsenhausen fertiggestellt. Bis heute fährt das „Öchsle“, die historische Dampfeisenbahn, auf der verbliebenen Strecke Warthausen‒Ochsenhausen ‒ an rund 75 Tagen im Jahr. 2020 endete die Fahrten-Saison bereits im Oktober, die beliebten Winter- und Nikolausfahrten wurden, wie auch der Weihnachtsmarkt im Kloster Ochsenhausen, abgesagt. Wie alle Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ist das Kloster Ochsenhausen für Besucherinnen und Besucher aktuell geschlossen.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Donnerstag, 26. November 2020 | Allgemeines

„Öffne mich ‒ Geschichte zum Mitnehmen“: Den Schlossgarten im Advent selbst erkunden

Für die die diesjährige Adventszeit hat sich das Team der Schlossverwaltung Schloss Bruchsal eine ganz besondere Aktion ausgedacht: „Öffne mich ‒ Geschichte zum Mitnehmen“. Ab dem 29. November finden Interessierte an allen Adventssonntagen am Haupteingang und am Hintereingang der Gartenterrasse von Schloss Bruchsal Umschläge mit einer spannenden Geschichte. Ausgewählt wurden sie von den Schlossführerinnen, die Gäste normalerweise durch das Schloss und den Barockgarten begleiten und über das Leben am fürstbischöflichen Hofe berichten. „Wir wollen trotz der coronabedingten Schließung für unsere Besucherinnen und Besucher da sein und sie zu einem winterlichen Spaziergang durch den Schlossgarten einladen“, erläutert Christina Ebel, Leiterin der Schlossverwaltung Bruchsal, die Idee hinter der Aktion.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Mittwoch, 25. November 2020 | Allgemeines

Mit dem Trüffelhund der Artenvielfalt auf der Spur: Glücksspirale fördert Studie

Ein konzentriertes Team bei der Arbeit im Schlossgarten Schwetzingen – und allen voraus ein echter Trüffelhund: Jetzt im späten November startet eine Untersuchungskampagne im Schlossgarten Schwetzingen. Sie soll die großen historischen Gärten in ihrem Bestand als Monument der Gartenkunst in Zeiten des Klimawandels zukunftsfähig machen. „Dank der Förderung der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg mit Mitteln aus nicht abgeholten Gewinnen der Glücksspirale können wir jetzt ein neues und bundesweit zukunftsweisendes Projekt im Rahmen der denkmalgerechten Erhaltungsstrategie für die historischen Gärten starten“, erklärt Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, die Bedeutung der Unterstützung in Höhe von über 240.000 €

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Samstag, 21. November 2020 | Allgemeines

Das Schloss brennt: Hofoper und Physikalisches Kabinett werden zerstört

Im Europa des 18. Jahrhunderts war die kurfürstliche Residenz in Mannheim als wahrer „Musenhof“ bekannt. Der kunstsinnige Carl Theodor förderte Hofmusik, Oper, Theater und Wissenschaften. Bereits unter Kurfürst Carl Philipp war 1737 der westliche Schlosstrakt mit Hofoper und Ballspielhaus entstanden, auch das berühmte von Carl Theodor gegründete Physikalische Kabinett fand hier seinen Platz. Der Erste Koalitionskrieg beendete diese Tradition: Am 21. November 1795, heute vor 225 Jahren, wurde bei der Rückeroberung der Stadt der westliche Schlossflügel durch habsburgische Artillerie in Brand gesetzt.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Samstag, 21. November 2020 | Allgemeines

Glanzlicht Grabkapelle – auf dem Schlossplatz und auf dem Württemberg

Auch in diesem Jahr ist die Grabkapelle auf dem Württemberg in der Adventszeit eines von acht „Glanzlichtern Stuttgarts“: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg beteiligen sich an der Aktion der Stuttgart-Marketing GmbH, bei der touristische Highlights als Leuchtskulpturen präsentiert werden. „Dass wir jetzt schon zum dritten Mal dabei sind, zeigt, welchen Stellenwert die Grabkapelle auf dem Württemberg für die Landeshauptstadt, und damit für die Stuttgarterinnen und Stuttgarter, hat“, freut sich Stephan Hurst, Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg und zuständig für die Grabkapelle. Das „Denkmal der ewigen Liebe“ ist vom 25. November bis 27. Dezember auf dem Schlossplatz als Lichtinstallation zu bestaunen, täglich von 15.00 bis 21.00 Uhr.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Donnerstag, 19. November 2020 | Allgemeines

Briefe schreiben, Karten spielen: Barocke Mittel gegen Langeweile

Was tat eine Hofgesellschaft den ganzen Tag? Für das Grafenpaar, das im 18. Jahrhundert das Schloss Weikersheim ausbaute und den berühmten Garten mit seinem pittoresken Figurenprogramm anlegte, geben die historischen Dokumente präzise Auskunft: Graf Carl Ludwig war mit Regieren und Verwalten in der kleinen Grafschaft beschäftigt. Seine Frau, die Fürstin Elisabeth Friederike Sophie, korrespondierte mit der bedeutenden Verwandtschaft. Da blieb noch genug Zeit übrig. Doch womit verbrachten die vornehmen Herrschaften ihre Tage? Soviel sei verraten: Die einstigen „Hobbies“ des Adels sind auch heute noch beliebte Freizeitaktivitäten. Gerade an spätherbstlich-winterlich-trüben Tagen bieten sie Abwechslung und Spielspaß.

Detailansicht
Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Donnerstag, 19. November 2020 | Allgemeines

Neuer Termin für die „Met Stars Live in Concert“: Streaming am 28. November

Das für Samstag, 21. November angekündigte Konzert der bulgarischen Opernsängerin Sonya Yoncheva und des schottischen Pianisten Malcolm Martineau im Kloster Schussenried wird krankheitsbedingt verschoben: Der Auftritt der beiden Stars der New Yorker Metropolitan Opera findet eine Woche später, am Samstag 28. November um 19 Uhr, statt. Via Satellit und mit mehreren Kameras wird das Live-Konzert der Met-Stars aus dem Bibliothekssaal des Klosters Schussenried übertragen. Für das rund 75-minütige Konzert sind ausschließlich Online-Tickets zum Preis von 20 Dollar, umgerechnet rund 17 Euro erhältlich. Buchbar sind die Tickets über die Webseite metstarslive.brightcove-services.com. Ein Muss für Opern-Fans in Corona-Zeiten!

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Donnerstag, 19. November 2020 | Allgemeines

24. und 25. November: Gedenktag der Heiligen Katharina von Alexandrien

Der Namenstag von Königin Katharina I. von Württemberg, Tochter des Zaren Pauls I. und Maria Feodorownas, wird an gleich zwei Tagen gefeiert: Am 24. November gedenkt die orthodoxe Kirche der Heiligen Katharina, ihrer Namenspatronin, und einen Tag später, am 25. November die westliche Kirche. Katharina von Alexandrien zählt zu den bekanntesten Heiligen – und das, obwohl ihre Existenz historisch nicht belegbar ist. Als eine von drei Frauen zählt sie zu den 14 Nothelfern, zu den Heiligen, die Gläubige in schwierigen Lebenslagen anriefen ‒ und anrufen. Königin Katharina I. von Württemberg war hingegen als Wohltäterin im Land sehr geschätzt: Sie setzte sich für das einfache Volk ein. Viele Einrichtungen gehen auf ihr gesellschaftliches Engagement zurück.

Detailansicht