Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


558 Treffer
Botanischer Garten Karlsruhe

Freitag, 10. Mai 2019 | Führungen & Sonderführungen

Mit allen Sinnen den Garten erleben. Führungstermin im Garten am 19. Mai

Üppig blüht es im Außenbereich des Botanischen Gartens in Karlsruhe jetzt im Mai: Bei einem Rundgang mit einem der Gartenspezialisten erlebt man die Pracht jetzt am Wechsel vom Frühling zum Frühsommer mit besonders fachkundigen Erläuterungen. Der Rundgang am 19. Mai wendet sich an Augen und Nase und kombiniert Information und sinnliches Erleben. Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. +49(0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Freitag, 10. Mai 2019 | Allgemeines

Blindenmodell der Grabkapelle auf dem Württemberg vorgestellt

Ministerialdirektor im Ministerium für Finanzen Jörg Krauss und Christoph Zalder, stellvertretender Stiftungsratsvorsitzender der Margarete Müller-Bull Stiftung, haben am Freitag (10. Mai) ein neues Tastmodell für blinde Menschen vorgestellt. Das Bronzemodell der Grabkapelle und Umgebung ist eine Spende der Margarete Müller-Bull Stiftung.

Detailansicht
Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe

Freitag, 10. Mai 2019 | Führungen & Sonderführungen

Die Grabkapelle, ein Bauwerk voller Symbole und Zeichen

Ein Ort voller uralter Symbole: Die Grablege der badischen Großherzogsfamilie wurde zwar zu einer Zeit errichtet, als längst die Moderne eingezogen war. Dennoch griff man in den 1880er-Jahren auf den ganzen Reichtum der traditionsreichen christlichen Symbole zurück. Die Sonderführung am 18. Mai in der Grabkapelle im Hardtwald entschlüsselt die alten Symbole und Zeichen – eine Entdeckung. Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 062 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Donnerstag, 9. Mai 2019 | Führungen & Sonderführungen

Auf Spuren der deutsch-französischen Beziehung. Schlossführung am 19. Mai

In Schloss Bruchsal geht es immer wieder um die gemeinsame deutsch-französische Geschichte – und das schon seit der Gründung und Erbauung im 18. Jahrhundert. Eine Führung am Sonntag, 19. Mai um 15.00 Uhr zeigt die Spuren dieser Geschichte, passend zum Themenjahr „Frankreich und der deutsche Südwesten", das die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg 2019 ausgerufen haben. Für den Termin ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 062 21. 6 58 88 15 unbedingt erforderlich.

Detailansicht
Grabkapelle auf dem Württemberg

Donnerstag, 9. Mai 2019 | Führungen & Sonderführungen

Die Grabkapelle als Symbol des Aufbruchs –neue Führung am 16.Mai

Mit der Grabkapelle setzte der württembergische König Wilhelm I. ein Zeichen: für die Veränderung des Landes und für den Aufbruch Württembergs in eine neue Zeit. Was das bedeutet, erfährt man bei der neuen abendlichen Führung, die am 16. Mai auf dem Württemberg Premiere hat. Dirk Zimmermann präsentiert die Geschichte des weithin sichtbaren Symbols vom Beginn des 19. Jahrhundert – und das „A-Capella-Quartett“ rundet den Abend mit seinem stimmungsvollen Gesang ab. Für diese besondere Führung ist wegen der beschränkten Teilnehmerzahl eine telefonische Anmeldung unter 07 11. 33 71 49 erforderlich.

Detailansicht
Kloster Maulbronn

Mittwoch, 8. Mai 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Am Sonntag nicht verpassen: Das „Frühlingsfest“ zum UNESCO-Jubiläum

Mit vielfältigem Programm wird am Sonntag in Maulbronn gefeiert: Das Kloster gehört seit 25 Jahren zum Welterbe der UNESCO. Das Jubiläum gibt den Anlass zu einem „Frühlingsfest“ mit prominenten Gästen am 12. Mai. Für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ist das 25-jährige Jubiläum zugleich der Grund, Maulbronn zum „Kloster des Jahres“ zu ernennen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg

Dienstag, 7. Mai 2019 | Führungen & Sonderführungen

Neu ausgestattet: das Zimmer des Grafen Charles de Graimberg im Gläsernen Saalbau

Charles de Graimberg, französischer Emigrant in Heidelberg am Beginn des 19. Jahrhunderts, hat sich die größten Verdienste um die Erhaltung der Schlossruine erworben. Er wohnte sogar dort, um das Schloss besser schützen zu können – denn die Ruine bot Baumaterial, das viele Begehrlichkeiten weckte. Sein Zimmer im Gläsernen Saalbau passiert man bei allen Führungen im Schloss. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg statten es derzeit neu aus: Eine dauerhafte Inszenierung wird Charles de Graimberg als Persönlichkeit neu sichtbar machen. „Die Bedeutung, die dieser Pionier der Schloss-Denkmalpflege für den Ruhm von Schloss Heidelberg hatte, lässt sich kaum hoch genug ansetzen“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg anlässlich der Präsentation des neu eingerichteten Raumes.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Dienstag, 7. Mai 2019 | Allgemeines

Drei Jungfalken im Nest: Die Falken im Residenzschloss sind geschlüpft

Neues von den Wanderfalken im Ludwigsburger Residenzschloss: Die Brut ist geschlüpft und konnte jetzt auch schon beringt werden. Im Dach des Residenzschlosses hat ein Wanderfalkenpaar das Nistangebot angenommen – zum zweiten Mal in Folge. Wer beim Spazierengehen im Schlossgarten oder ums Favoriteschloss aufmerksam den Himmel beobachtet, sieht jetzt regelmäßig die Altvögel fliegen: immer alleine, denn ein Vogel hütet die Falkenjungen im Nest.

Detailansicht