Motiv der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zum Themenjahr 2022

Die Liebe höret nimmer auf

Barockschloss Mannheim, Wandteppich Jasons Treueschwur, Detail

GROSSE LIEBESGESCHICHTEN

Sie sind romantisch und manchmal tragisch – und das vor allem, weil die Beteiligten häufig leidenschaftlich, jung und schön sind. Doch nicht immer, wenn sich zwei Menschen trafen, war es gleich die große Liebe. Manchmal war es Politik. Oder von beidem etwas.

Kurfürst Friedrich V., Elisabeth Stuart und ihre Kinder

ZWECKEHE ODER LIEBESHEIRAT?

1613 heirateten Kurfürst Friedrich V. und Elisabeth Stuart. Die Hochzeit wurde als Erfolg für die protestantischen Mächte gedeutet.

Residenzschloss Rastatt, Staatsporträt von Augusta Maria Johanna, Alexis Simon Belle, um 1725

STAATSMÄNNISCH UND TREU

Ihr Staatsporträt präsentiert Augusta Maria Johanna als liebevoll und treu. Doch: Sie wehrte sich zunächst gegen ihre Ehe.

Schloss Kirchheim, Porträt der Mätresse Franziska von Hohenheim

Von der Mätresse zur Ehefrau

Mit 24 Jahren wird Franziska die Mätresse des Herzogs Carl Eugen von Württemberg: Sie wird schnell seine große Liebe.

Grabkapelle auf dem Württemberg, Inschrift über dem Eingang

LIEBESGESCHICHTE AUF EUROPÄISCHER BÜHNE

1814 schaute ganz Europa nach Wien: Liebesgeschichten berühmter Personen wie die von Katharina und Wilhelm erregten ein besonderes Interesse.

Residenzschloss Ludwigsburg, Ahnengalerie, Porträt von König Karl von Württemberg

KÖNIG MIT GEBROCHENEM HERZ

Karl von Württemberg liebte auch Männer, wie den Amerikaner Charles Woodcock. Ihre Beziehung endete mit einem Skandal.


Barockschloss Mannheim, Allegorie auf die Hochzeit von Carl Theodor und Elisabeth Auguste, gemalt von Johann Philipp van der Schlichten (?), Öl auf Leinwand, um 1735

BESONDERE LIEBESBEWEISE

Es gibt keinen schöneren Anlass für ein romantisches Geschenk als die Liebe! Ein passendes Geschenk zu finden, ist zwar nicht immer leicht, gerade, wenn es um die Liebste oder den Liebsten geht. Aber manche Liebenden sind mehr als einfallsreich.

Luftaufnahme der Grabkapelle auf dem Württemberg

DENKMAL EWIGER LIEBE

König Wilhelm I. ließ für seine geliebte Ehefrau die Grabkapelle auf dem Württemberg errichten und schuf damit einen der romantischsten Orte des Landes.

Schloss Heidelberg, Elisabethentor

Liebesbeweis aus Stein

Das Prunkportal zeugt von der tiefen Liebe des Kurfürsten Friedrich V. zu seiner Frau Elisabeth Stuart. Angeblich war es ein Geburtstagsgeschenk.

 Residenzschloss Urach, Ansicht des Renaissancebettes im Goldenen Saal

WOHLGEFORMT UND REICH VERZIERT

Anlässlich seinen Hochzeit mit Ursula von Pfalz-Veldenz gab Herzog Ludwig von Württemberg ein repräsentatives Möbelstück mit kunstvollen Schnitzereien in Auftrag.

Herzog Carl Eugen und Herzogin Franziska, Schattenriss-Radierung von 1787

Botschaft seines Herzens

Flammende Worte schrieb Herzog Carl Eugen an seine große Liebe Franziska, die viele Jahre an seiner Seite lebte. Zunächst als Mätresse, später als Ehefrau.

Maria Magdalena geweiht

Mit ihrem „Heiligen Grab“ in der zentralen Magdalenenkapelle ist die Eremitage Bestandteil der von Sibylla Augusta in und um Rastatt geschaffenen heiligen Stätten.


Neues Schloss Tettnang, Grünes Zimmer, Amoretten

DIE SCHÖNSTEN LIEBESSZENEN

Darstellungen, die das Herz in Wallung bringen: Von Hingabe, großer Sehnsucht und Liebe erzählen Gemälde an Decken und Wänden. Sakrale Skulpturen und kunstvoll gearbeitete Madonnenfiguren zeugen von tiefer Religiosität.

Residenzschloss Mergentheim, Sandstein-Madonna

LIEBEVOLL UND VERTRAUT

Eine Mutter betrachtet liebevoll ihr Kind. Eine rührende Szene – und doch so viel mehr: Die Spitalmadonna aus Sandstein ist ein Zeugnis innigen Glaubens.

Kloster Heiligkreuztal, Klosterkirche St. Anna, Christus-Johannes-Gruppe, Holz, um 1320

MIT GROSSEN GEFÜHLEN

Johannes ruht am Herzen Christi: Die innige Darstellung war in oberschwäbischen Frauenklöstern ein beliebtes Andachtsmotiv.

Musizierendes Liebespaar vor Duftvase, Porzellan, Frankenthal, 1758 / 1759 nach einem Modell von von Johann Friedrich Lück

Sinnliche Porzellane

Die Porzellane des Rokokos sind frivol und keusch zugleich. Eine einzige Einstimmung auf die Liebe.