Montag, 24. August 2015

Kloster Ochsenhausen | Führungen & Sonderführungen BAROCKJAHR UND FÜHRUNGEN ZUR STERNWARTE

Das gut erhaltene Kloster St. Georg in Ochsenhausen gehört zu den großen barocken Anlagen in Oberschwaben. Der Klosterneubau erinnert mit seiner stolzen symmetrischen Fassade zum Tal hin deutlich an ein Schloss. Doch nicht nur die Bauweise eröffnet Einblicke in die spannende Epoche des Barock. Auch die Wissenschaft war damals ein wichtiges Betätigungsfeld für die Mönche. Daher bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Rahmen des Themenjahrs Barock besondere Sommerführungen durch das Kloster und zur Sternwarte an: Diese wurde von den Benediktinern erbaut und war die erste Sternwarte im süddeutschen Raum.

Themenjahr Barock: Zwischen Religion und Wissenschaft

Das gut erhaltene Kloster St. Georg in Ochsenhausen gehört zu den großen barocken Anlagen in Oberschwaben. Der Klosterneubau erinnert mit seiner stolzen symmetrischen Fassade zum Tal hin deutlich an ein Schloss. Doch nicht nur die Bauweise eröffnet Einblicke in die spannende Epoche des Barock. Auch die Wissenschaft war damals ein wichtiges Betätigungsfeld für die Mönche. Daher bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Rahmen des Themenjahrs Barock besondere Sommerführungen durch das Kloster und zur Sternwarte an: Diese wurde von den Benediktinern erbaut und war die erste Sternwarte im süddeutschen Raum.

WISSENSCHAFT IM KLOSTER
Fromme Vision und analytischer Blick der Naturwissenschaft – beides findet sich in den barocken Klöstern Oberschwabens, auch in Ochsenhausen. Auf der einen Seite zeigen die großen Deckenbilder der Zeit eine Sicht auf einen Himmel voller Heiliger und Engel. Gleichzeitig aber begann man, den Himmel wissenschaftlich zu erforschen. Der Azimutalquadrant, ein modernes astronomisches Gerät, wurde zum technischen Prestigeprojekt im barocken Klosterneubau von Ochsenhausen. In speziellen Führungen durch das Konventgebäude, die Prälatur, das Fischertreppenhaus, das Refektorium und die Sternwarte wird das Leben der Mönche zwischen Religion und Wissenschaft näher beleuchtet. Noch bis Ende Oktober 2015 können die Besucherinnen und Besucher des Klosters bei diesen Führungen mehr über das barocke Gebäude und barocke Astronomie erfahren.

DIE STERNWARTE IN OCHSENHAUSEN
Die Astronomie galt im 18. Jahrhundert als die edelste Wissenschaft. Sternwarten waren wahre Prestigeobjekte. Die Benediktiner von Ochsenhausen bauten die erste im süddeutschen Raum – ein Zeugnis ihrer Aufgeschlossenheit gegenüber den Wissenschaften im Zeitalter der Aufklärung. Die Sternwarte war mit einem Preis von 8.914 Gulden nicht gerade günstig. Dennoch zögerte Abt Romuald Weltin nicht, den Bau der Sternwarte 1788 in Auftrag zu geben. Die Warte mit drehbarer Kuppel wurde im südlichen Eckturm des Konventgebäudes untergebracht und mit einem sogenannten Azimutalquadranten ausgestattet.

IMPOSANTES ASTRONOMISCHES MESSGERÄT
Mit fast drei Metern Höhe zählte der Azimutalquadrant zu den größten seiner Zeit. Das astronomische Messinstrument diente dazu, die Position von Gestirnen zu bestimmen. Beim Anvisieren konnte ihre Höhe über dem Horizont abgelesen werden. Erbaut wurde der Quadrant vom Ochsenhauser Mönch Pater Basilius Perger (1734–1807), einem Astronomen und Professor der Mathematik. Nach seinen Berechnungen und Entwürfen wurde das Gerät 1793 angefertigt.

BILDHAFTE DARSTELLUNG DES GLAUBENS
Am Ende der Barockzeit entstand auch der Credo-Zyklus in der Klosterkirche, eine bildhafte Darstellung des Glaubensbekenntnisses. Diese Deckenbilder, 1787 von dem Augsburger Maler Johann Anton Huber geschaffen, verdeutlichen die – im Barockkloster ebenfalls gelebte – religiöse Sichtweise auf den Himmel.

EINBLICKE IN EINE BESONDERE EPOCHE
Eine faszinierende Epoche erleben und die Zeit des Barock entdecken – das ist das Motto dieses Jahres bei den Staatlichen Schlössern und Gärten. 16 Monumente in Baden-Württemberg stehen beim aktuellen Themenjahr Barock im Mittelpunkt der Aktivitäten. An Originalschauplätzen wie dem Kloster Ochsenhausen kommen die Besucherinnen und Besucher der barocken Welt ganz nah. Eine große Bandbreite an Themen und Veranstaltungen vermittelt den Gästen Impressionen dieser schillernden Epoche.

WWW.KLOSTER-OCHSENHAUSEN.DE
WWW.SCHLOESSER-UND-GAERTEN.DE

Download und Bilder