Sommermalkurs 2021 mit der Künstlerin Eva Clemens „Ginkgo" – Künstlerischer Workshop

Symbol für Veranstaltungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Veranstaltung
Termin: Samstag, 31.07.2021, 16:00
Dauer: 2 Stunden

Ginkgo – ein ganz besonderer Baum. Der Gingkobaum ist Millionen von Jahren alt und kam im 18. Jahrhundert von China und Japan nach Europa. Heute pflanzt man ihn weltweit an, da er sehr resistent ist. Unter anderem gilt er als Symbol des Friedens und des Umweltschutzes. Im Heidelberger und auch im Schwetzinger Schlosspark finden wir diesen so besonderen Baum mit der aparten fächerförmigen und zweigeteilten Blattform. Schon viele Künstler und Kunsthandwerker hat diese Blattform begeistert. „ Dass ich eins und doppelt bin“, schrieb Goethe in seinem berühmten Liebesgedicht an Marianne von Willemer und bezog sich dabei auf das Ginkgoblatt. In unserem Malkurs lassen auch wir uns während zwei Stunden von dem Ginkgoblatt inspirieren.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Samstag, 31. Juli 2021 | 16:00 Uhr
Samstag, 18. September 2021 | 14:30 Uhr

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Information und Anmeldung

Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88-0
Telefax +49(0)62 21. 6 58 88-18
service@schloss-schwetzingen.com

Treffpunkt

Schlossterasse 

Dauer

2 Stunden

Preis

pro Person 12,00 € inklusive Garteneintritt

Hinweis

Der Kurs ist geeignet für Person mit und ohne Malkenntisse.

Mitzubringen:
Ein geeignetes Brett als Malunterlage, das auf den Schoß passt, mehrere Blätter weißes oder eingefärbtes festeres Papier, das auf das Brett passt, Buntstifte, Bleistifte, Radierer und Spitzer. Bitte auch Fotos oder andere Abbildungen von Ginkgoblättern als Inspiration, natürlich sehr gerne auch echte Ginkgoblätter.

Bei Schlechtwetter wird der Workshop im Zirkelsaal in der Gartenkunstausstellung (erster Saal auf der linken Seite im Schlossgarten) stattfinden.

Corona-Virus COVID-19

Nach der Corona-Verordnung der baden-württembergische Landesregierung gilt für diese Veranstaltung der sogenannte 3G-Nachweis: das heißt alle Gäste müssen eine Impfdokumentation (Impfpass oder Impfbescheinigung) über eine vollständige Impfung (vor mindestens 14 Tagen), eine Bescheinigung über eine mittels PCR-Test bestätigte Infektion (nicht älter als 6 Monate) oder ein negativer Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden) einer offiziellen Teststelle (Testzentrum, Apotheke oder ähnliches) vorgelegt werden. Ausgenommen sind Kinder bis einschließlich fünf Jahre, Kinder bis einschließlich sieben Jahren, die noch nicht eingeschult wurden sowie Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule.

Außerdem werden die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher erfasst, wahlweise vor Ort oder digital über die Luca-App. Das Kontaktformular kann auch online ausgefüllt werden oder als PDF-Datei heruntergeladen und ausgefüllt abgegeben werden.

Kontaktformular herunterladen (PDF - nicht barrierefrei*)
Datenschutzhinweise zur Erhebung personenbezogener Daten

Darüberhinaus gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln sowie im Innenbereich das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske. In den Außenbereich entfällt die Maskenpflicht, es sei denn, es ist davon auszugehen, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht zuverlässig eingehalten werden kann. 

 

Die PDF-Dateien sind derzeit in den meisten Fällen leider nicht barrierefrei. Sollten Sie ein PDF benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch bei unserer Hotline unter +49(0)72 51.74-27 70. Diese informiert gern über die Inhalte der PDF-Dateien.“