Bypass Repeated Content

Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Mittwoch, 18. September 2019

Schloss Bruchsal | Führungen & Sonderführungen

Moderne trifft Barock: Erster „Instawalk“ in Schloss Bruchsal

Die Residenz der Fürstbischöfe erobert die digitale Welt: Am 27. September findet erstmals ein „Instawalk“ in Schloss Bruchsal statt, ein Rundgang für „Instagrammer“, die ihre Photos über diesen Social-Media-Kanal der Welt präsentieren. Damit die Fotos besonders eindrucksvoll werden, startet der Instawalk erst dann, wenn die regulären Führungszeiten im Schloss vorbei sind. Als Besonderheit öffnet die Schlossverwaltung auch Bereiche, die sonst nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Für den ersten Rundgang dieser Art im Schloss am 27. September 2019 von 17.15 Uhr bis 19.00 Uhr sollte man sich schnell anmelden: die Platzzahl ist beschränkt. Noch bis zum 20. September 2019 kann man sich über den Instagram-Account des Schlosses registrieren.

EIN SCHLOSS –  VIELE BLICKWINKEL

Die sozialen Medien haben längst das tägliche Leben erobert. Instagram ist eine Plattform, um Bilder und Videos mit Freunden zu teilen. Wie die meisten Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ist auch Schloss Bruchsal schon lange in der digitalen Welt durch Facebook, Instagram und Twitter vertreten. Erstmals bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten jetzt einen eigenen „Instawalk“ im Schloss an. Bei diesem fotografischen Rundgang erkunden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen das Schloss und können anschließend die Fotos posten unter für das Ereignis eigens festgelegten Hashtags auf Instagram. Das Besondere: Der Instawalk findet außerhalb der regulären Öffnungszeiten statt – so lassen sich in aller Ruhe ganz ungewöhnliche Aufnahmen machen. Am Beginn steht eine kurze und informative Führung durch das Schloss. Als Extra öffnen sich bei diesem Termin die Türen zu sonst nicht zugänglichen Bereichen – natürlich auch zum Fotos machen.

 

BERÜHMTE TREPPE ALS BELIEBTES FOTOMOTIV

Das Schloss, das vor allem für sein eindrucksvolles Treppenhaus des barocken „Stararchitekten“ Balthasar Neumann berühmt ist, wurde am Ende des Zweiten Weltkriegs fast vollständig zerstört. Über Jahrzehnte hin wurde der farbenprächtige Schlossbau aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts rekonstruiert bis zu den feinen Details der Stuck- und Malereiausstattung im Mitteltrakt. Den spektakulären Abschluss der Wiederherstellung bildete 2017 die Wiedereröffnung der Prunkräume der Beletage mit der Ausstattung der Zeit der Fürstbischöfe und der letzten Bewohnerin Großherzogin Amalie. Seither bildet die älteste geistliche Barockresidenz am Oberrhein wieder eine Schatztruhe voller außergewöhnlicher Fotomotive.

 

WER AM RUNDGANG TEILNEHMEN DARF

Mitmachen dürfen alle, die auf Instagram aktiv sind. Neugierige können sich bis zum 20. September 2019 über den Instagram-Account des Schlosses Bruchsal (@schlossbruchsal) unter Angabe des Vor- und Nachnamen sowie einer gültigen E-Mail-Adresse anmelden. Schnell sein lohnt sich, denn die Teilnehmeranzahl ist beschränkt und die Plätze werden nach dem Eingangsdatum der Anmeldung vergeben. Alle, die es geschafft haben und einen Platz beim Rundgang bekommen, erhalten eine Bestätigung per E-Mail. Die Teilnahme am Instawalk ist kostenfrei.

 

SERVICE

Schloss Bruchsal- instawalk

 

TERMIN

Freitag, 27. September 2019

17.15 Uhr - 19.00 Uhr

 

Führung durch das Schloss und individueller Rundgang

Führung und Teilnahme kostenlos

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Anmeldungen für den Instawalk bis 20. September 2019 über den Instagram-Account des Schlosses Bruchsal (@schhlossbruchsal) unter Angabe des Vor- und Nachnamen sowie einer gültigen E-Mail-Adresse

 

Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen

Platzvergabe nach Eingangsdatum der Anmeldung

 

INFORMATIONEN

Schlosskasse, Schlossraum 4, 76646 Bruchsal

Telefon +49(0)72 51 74 26 61

info@schloss-bruchsal.de

Download und Bilder

Bildnachweis

Staatsanzeiger für Baden-Württemberg, Eva Kobelt

Technische Daten

JPG, 2600x1950 Pxl, 1 dpi, 0.66 MB