Donnerstag, 2. Juni 2016

Kloster und Schloss Bebenhausen | Sonstige Veranstaltungen SCHLOSSERLEBNISTAG 2016

Am 19. Juni sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg wieder beim Schlosserlebnistag mit dabei, diesmal unter dem Motto „Schlossspitzen“. Der Festtag der Schlösser – er findet 2016 bereits zum sechsten Mal in Folge statt – wendet sich mit seinem Programm besonders an Familien und Kinder. Im Kloster und Schloss Bebenhausen stehen Führungen durch die Schlossküche und das Jagdschloss auf dem Programm. Und Kinder können die geheime „Fächersprache“ erlernen.

„Schlossspitzen“ in Kräutergarten und Schlossküche: Schlosserlebnistag am 19. Juni

Am 19. Juni sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg wieder beim Schlosserlebnistag mit dabei, diesmal unter dem Motto „Schlossspitzen“. Der Festtag der Schlösser – er findet 2016 bereits zum sechsten Mal in Folge statt – wendet sich mit seinem Programm besonders an Familien und Kinder. Im Kloster und Schloss Bebenhausen stehen Führungen durch die Schlossküche und das Jagdschloss auf dem Programm. Und Kinder können die geheime „Fächersprache“ erlernen.

NEUE TRADITION SEIT SECHS JAHREN
Am 19. Juni öffnen die Schlösser, Burgen und Gärten des Landes ihre Tore zum Schlosserlebnistag, der in diesem Jahr unter dem Titel „Schlossspitzen“ steht. Der Festtag der Schlösser findet zum sechsten Mal statt: Immer am dritten Sonntag im Juni bieten alle Monumente, die sich beteiligen, ein besonderes Programm, erlebnisorientiert und überwiegend an Familien gerichtet. Veranstalter sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und der Verein „Schlösser, Burgen, Gärten Baden-Württemberg“, in dem sich kommunale, staatliche und private Kulturdenkmäler zusammengeschlossen haben. Das diesjährige Motto „Schlossspitzen“ wird wieder je nach Ort ganz unterschiedlich aufgegriffen. Von ungewöhnlichen Führungen bis zu Festen ist alles geboten. Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, erläutert das Konzept: „Die Idee des Schlosserlebnistags ist, dass man an diesem Tag überall mit viel Spaß die Schlösser im Land kennenlernen kann, und zwar mit einem Angebot, das keine kulturellen Schwellen errichtet und das sich besonders auch an Familien wendet.“

FÜHRUNGEN DURCH SCHLOSSKÜCHE UND JAGDSCHLOSS
In Bebenhausen können Familien am 19. Juni bei zwei Sonderführungen in die Geschichte des Klosters eintauchen: Von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr geleitet Hausmädchen Babette stündlich durch die Schlossküche aus der Zeit des letzten württembergische Königspaares. Dabei wird auch der sonst nicht zugängliche ehemalige Trakt der Hofdamen unter die Lupe genommen. „Waidmannsheil“ heißt es um 15.30 Uhr, wenn des Königs Leibjäger die Besucher durch das Jagdschloss Wilhelms II. führt. Der König war ein begeisterter Jäger. Immer wieder lud er sich hochrangige Gäste zur Jagd im Schönbuch ein. Sogar der deutsche Kaiser stattete Bebenhausen einen Besuch ab. Leibjäger Karl Lederle nimmt die Gäste des Schlosserlebnistages mit auf eine Zeitreise in das Jahr 1915. Die Majestäten seien jetzt außer Haus, begrüßt Karl Lederle die Besucher, zeigt ihnen die Schlossräume und erzählt vom Leben des Königspaares.

FÄCHERSPRACHE UND KRÄUTERSALZ
Das spezielle Programm für Kinder gibt es am Schlosserlebnistag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Dabei können die jungen Schlossbesucher die geheime „Fächersprache“ erlernen. Dank ihr konnten die Damen bei Hofbällen beinahe unbemerkt mit den Herren kommunizieren, was eigentlich verboten war. Im Anschluss basteln die Kinder selber Fächer. Aktionen rund um den Kräutergarten stehen um 14.30 Uhr bei „Kloster, Garten, Kräutersalz“ auf dem Programm. Hier erfährt man Nützliches über Gewürzkräuter und Heilpflanzen, denn die Zisterziensermönche sammelten das Wissen um ihre Wirkung über viele Jahrhunderte. Anschließend geht es unter fachkundiger Anleitung ans Werk: Die Besucher können Kräuter probieren und selbst ein Kräutersalz herstellen. Zum Abschluss des Schlosserlebnistages wird dann um 19.00 Uhr im Kloster ein buntes Open-Air-Theaterstück um den legendären Schalk Till Eulenspiegel durch die Darsteller des Generationentheater „Zeitsprung“ des LTT (Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen) aufgeführt.

SERVICE UND INFORMATION
TERMIN
Schlosserlebnistag am Sonntag, 19. Juni 2016

EINTRITT
SONDERFÜHRUNG „Kloster, Garten, Kräutersalz“
PREIS: Erwachsene 15,00 € (inklusive Materialkosten) Ermäßigte 13,00 € (inklusive Materialkosten)
DAUER: ca. 120 Minuten
TERMIN: 14.30 Uhr

SONDERFÜHRUNG „Waidmannsheil!“
PREIS: Erwachsene 9,00 € Ermäßigte 4,50 € Familien 22,50 €
DAUER: ca. 90 Minuten HINWEIS: Diese mundartliche Führung findet auf Schwäbisch statt.
TERMIN: 15.30 Uhr

KINDERPROGRAMM
TERMIN: 14.00 bis 17.00 Uhr

KOSTÜMFÜHRUNGEN DURCH DIE SCHLOSSKÜCHE MIT „BABETTE“
PREIS: 1,00 € TERMIN: stündlich von 14.00 bis 18.00 Uhr

SCHLOSSFÜHRUNGEN DURCH DEN SONST UNZUGÄNGLICHEN HOFDAMENTRAKT
PREIS:
Erwachsene 6,00 €
Ermäßigte 3,00 € TERMIN: stündlich von 14.00 bis 18.00 Uhr

THEATERAUFFÜHRUNG IM KLOSTER UND SCHLOSS
PREIS:
Erwachsene 18,00 €
Ermäßigte 12,00 € DAUER: ca. 90 Minuten ohne Pause
TERMIN: 19.00 Uhr

TREFFPUNKT/ABENDKASSE: Schreibturm
KARTENVERKAUF: LTT-Kasse, LTT-Webseite, VVK-Stellen, Klosterkasse Bebenhausen oder Abendkasse
WEITERE INFORMATIONEN:

www.landestheater-tuebingen.de/spielplan/eulenspiegel-4975


www.generationentheater-zeitsprung.de/projekte/eulenspiegel/



INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Kloster und Schloss Bebenhausen
Schlossverwaltung Bebenhausen
Im Schloss
72074 Tübingen
Telefon +49 (0) 70 71 . 6 02 - 8 02
Telefax +49 (0) 70 71 . 6 02 - 8 03
info@kloster-bebenhausen.de

Download und Bilder