Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Staatlichen Schlössern und Gärten aus dem vergangenen Jahr.


603 Treffer

Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Mittwoch, 17. Februar 2021 | Allgemeines

Staatliche Schlösser und Gärten in bundesweitem Projekt zum Klimawandel

Klimawandel – das ist ein Thema, das die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in vielen Bereichen beschäftigt. Denn es zeigt sich: Die größte Aufgabe der Gegenwart ist es, die Monumente für die sich rasch verändernden Anforderungen zukunftstauglich zu machen. Längst weiß man, dass diese Veränderung keineswegs nur die großen Gärten betrifft. Die Staatlichen Schlösser und Gärten beteiligen sich jetzt an einem deutschlandweiten Projekt zur Erforschung des Klimawandels. Unter dem Titel „KERES“ untersuchen mehrere Fraunhofer-Institute im wissenschaftlichen Verbund, wie für Kulturdenkmäler Vorkehrungen gegen die vielfältigen Auswirkungen des Klimawandels getroffen werden können.

Detailansicht
Residenzschloss Ludwigsburg

Mittwoch, 10. Februar 2021 | Allgemeines

Homeschooling für Prinzen – Carl Eugen und seine Brüder

Homeschooling als besondere Herausforderung – das gab es schon vor fast dreihundert Jahren. Carl Eugen war noch ein Kind, als sein Vater, der Herzog von Württemberg, starb. Welche Lehrer der neunjährige künftige Herzog und seine Brüder bekommen und welche Themen im herzoglichen Schloss unterrichtet werden sollten: Das war ein Streit zwischen den Machtblöcken im Land.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Mittwoch, 10. Februar 2021 | Allgemeines

Homeschooling 1721: Albrecht Ludwig Friedrich wird zuhause unterrichtet

Was heute eine ungewöhnliche Erfahrung und eine Herausforderung für viele während der Corona-Pandemie ist – das war für die Kinder der Herrscherfamilien die übliche Schulbildung. Erbgraf Albrecht Ludwig Friedrich von Hohenlohe-Weikersheim etwa hatte ab dem fünften Lebensjahr Unterricht durch Hauslehrer in Schloss Weikersheim – und ein taffes Lernpensum im „Homeschooling“ bis zum Studium.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt

Mittwoch, 10. Februar 2021 | Allgemeines

Homeschooling im Fürstenhaus: Unterricht für Markgräfin Sibylla Augusta

Homeschooling – das ist für viele Familien heute eine Herausforderung. Zu Zeiten von Prinzessin Sibylla Augusta war der Unterricht zuhause ein Privileg, denn die meisten Mädchen erhielten gar keine Ausbildung. Für Sibylla Augusta und ihre Schwester war der Einzelunterricht im Schloss der Familie zugleich eine Notwendigkeit: Die Kenntnisse, die man als spätere Ehefrau eines hochrangigen Fürsten brauchte – die lernte man an keiner Schule.

Detailansicht
Kloster und Schloss Bebenhausen

Mittwoch, 10. Februar 2021 | Allgemeines

10. Februar 1683: Andreas Kieser gibt Auskunft über die berühmten Ortsansichten

Die farbigen Ortsansichten von Andreas Kieser sind außergewöhnlich – für viele Gemeinden Württembergs sind es die allerfrühesten Darstellungen. Sie geben Einblick in das Herzogtum Württemberg vor bald 350 Jahren. Unter anderem zeichnete er Kloster Bebenhausen, Schloss Kirchheim und die Festung Hohenneuffen. auch heute noch gut zuordnen kann. Eigentlich hatten sie in seinem Werk, einem Bestandsverzeichnis über die bewirtschafteten Wälder des Landes, nichts verloren. Am 10. Februar 1683 gab Kieser selbst Auskunft, warum er die Städte, Schlösser und Klöster malte: „(…) nicht alß ein nothwendige Sach, sondern nur zur Zierde“.

Detailansicht
Kloster Alpirsbach

Mittwoch, 10. Februar 2021 | Allgemeines

Homeschooling vor 500 Jahren: Ambrosius Blarer und seine Geschwister

Homeschooling als Herausforderung – das gilt heute für viele Familien. Vor 500 Jahren bot der Unterricht zuhause auch eine große Chance: Margarete Blarer, die Schwester des späteren Mönchs in Kloster Alpirsbach und Reformators, erhielt so die gleiche Ausbildung wie ihre Brüder.

Detailansicht
Fürstenhäusle Meersburg

Mittwoch, 10. Februar 2021 | Allgemeines

Homeschooling 1809: Annette von DrosteHülshoff wird zuhause unterrichtet

Homeschooling ist aktuell für viele eine Herausforderung. Im 19. Jahrhundert war Unterricht in den eigenen vier Wänden keine Seltenheit: Adlige Familien ließen die Kinder von ausgewählten Hauslehrern erziehen. Dass Annette von Droste-Hülshoff eine vielseitige und umfangreiche Bildung erhielt, war aber ungewöhnlich für eine Frau in der Zeit des Biedermeiers.

Detailansicht
Barockschloss Mannheim

Dienstag, 9. Februar 2021 | Allgemeines

222. Todestag: Kurfürst Carl Theodor, aufgeklärter Herrscher und Musikfreund

Am 16. Februar vor 222 Jahren starb Kurfürst Carl Theodor, populärer Regent und aufgeklärter Landesherr, bekannt für seine Wissbegierde und Toleranz. Unter seiner Herrschaft erlebte die Kurpfalz eine Blütezeit. Schloss Mannheim wurde in seiner über 50-jährigen Regierungszeit zum Musenhof und Ort der Wissenschaften. In Carl Theodors prachtvoller Residenz kann man seinen Spuren heute noch folgen: Mit zwei Darstellungen ist er im Schlossmuseum präsent – als Marmorskulptur im Rittersaal und – das ist eine Besonderheit: Auf einem Gemälde ist der Kurfürst im Alter von acht Jahren zu sehen. Seit 2019 hängt das Kinderbildnis wieder an seinem alten Platz.

Detailansicht