WIE IM SCHLOSS GEKOCHT WURDE VOM KELLER AUF DEN TELLER

Symbol für Sonderführungskategorie „Genuss & Geschichte“
Residenzschloss Ludwigsburg
Sonderführung: Genuss & Geschichte
Referent: Hermann Mack
Termin: Freitag, 13.09.2019, 17:00
Dauer: Eine Sonderführung dauert in der Regel 1,5 Stunden.

Auf der fürstlichen Tafel folgte ein kulinarisches Meisterwerk dem anderen – dafür liefen im Hintergrund die Räder der Küchenlogistik auf Hochtouren. Warmhalte-Öfen und versteckte Versorgungsgänge: Vieles hat sich bis heute erhalten. Der Ausflug in den Bauch des Schlosses endet bei Eintopf und Wein im tiefen Fasskeller!

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Samstag, 19. Januar 2019 | 13:00 Uhr
Samstag, 23. Februar 2019 | 13:00 Uhr
Samstag, 9. März 2019 | 13:00 Uhr
Freitag, 12. April 2019 | 17:00 Uhr
Freitag, 17. Mai 2019 | 17:00 Uhr
Samstag, 15. Juni 2019 | 13:00 Uhr
Samstag, 17. August 2019 | 13:00 Uhr
Freitag, 13. September 2019 | 17:00 Uhr
Sonntag, 13. Oktober 2019 | 15:30 Uhr
Samstag, 23. November 2019 | 13:00 Uhr

Adresse

Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg

Information und Anmeldung

Besucherzentrum Residenzschloss Ludwigsburg
Telefon +49(0)71 41. 18 64 00
Telefax +49(0)71 41. 18 64 50
info@schloss-ludwigsburg.de

Kartenverkauf

Schlosskasse

Treffpunkt

Schlosskasse

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen

Preis

Erwachsene 11,00 €
Ermäßigte 5,50 €
Familien 27,50 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können vereinbart werden.
Gruppen: pro Person 9,90 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt die Maskenpflicht, sobald der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. 
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.