Öffentliche Vortragsreihe vom 26. bis 28. April 2018 Räume des Königs

Symbol für Lesungen und Vorträge
Residenzschloss Ludwigsburg
Lesung & Vortrag
Termin: Donnerstag, 26.04.2018, 09:00
Dauer: 8,5 Stunden

Die Staatlichen Schlösser und Gärten arbeiten seit 2010 an einem der größten Projekte ihrer Geschichte, der originalgetreuen Wiedereinrichtung der königlichen Appartements von König Friedrich I. von Württemberg und seiner Gemahlin Charlotte Mathilde in ihrer Sommerresidenz Schloss Ludwigsburg. Es werden 35 Räume im Neuen Corps de Logis mit rund 2000 Ausstattungsobjekten (Möbel, Gemälde, Porzellane, Leuchter, Textilien, Bronzen etc.) ab Frühjahr 2020 wieder in ihrem historischen Erscheinungsbild erlebbar sein.

Anlässlich dieses außergewöhnlichen Projekts sollen vom 26. – 28. April 2018 mehrere öffentliche Fachvorträge die Bedeutung dieser Innenraum- und Gartengestaltung aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Hierbei werden sowohl die Positionierung von Schloss Ludwigsburg in der europäischen Schlösser- und Gärtenlandschaft um 1800, als auch die Einflüsse anderer europäischer Höfe, zu denen verwandtschaftliche Beziehungen bestanden, dargelegt

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Donnerstag, 26. April 2018 | 09:00 Uhr
Freitag, 27. April 2018 | 10:00 Uhr
Samstag, 28. April 2018 | 09:30 Uhr

Adresse

Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg

Information und Anmeldung

Besucherzentrum Residenzschloss Ludwigsburg
Telefon +49(0)71 41. 18 64 00
Telefax +49(0)71 41. 18 64 50
info@schloss-ludwigsburg.de

Kartenverkauf

Schlosskasse

Treffpunkt

Schlosskasse

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen

Preis

Erwachsene 11,00 €
Ermäßigte 5,50 €
Familien 27,50 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können vereinbart werden.
Gruppen: pro Person 9,90 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt aktuell für den Besuch der 3G-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.