HOHENLOHER KULTURSOMMER Musikfest

Symbol für Fest & Aktionstage
Schloss und Schlossgarten Weikersheim
Fest & Aktionstag
Termin: Samstag, 07.07.2018, 18:00

Das Musikfest im Rahmen des Hohenloher Kultursommers auf Schloss Weikersheim ist ein Höhepunkt der jährlichen Konzertsaison. In diesem Jahr steht es unter dem Motto ,,Ein Fest mit den Mozarts". Bei einer erlesenen Konzertauswahl, kulinarischen Genüssen und kulturellen Begegnungen in der zauberhaften Kulisse des Schlossparkes, können Besucher an einem wunderbaren Sommerabend die Seele baumeln lassen. Neben Werken von Wolfgang Amadé wartet das abwechslungsreiche Programm mit Kompositionen von Vater Leopold Mozart und Mozart-Sohn Franz Xaver auf.  Die kreativen Musiker stellen außerdem überraschende Bezüge zu Böhmen und Argentinien her. Bespielt werden Räumlichkeiten des Weikersheimer Schlosses, die Orangerien und die Evangelische Stadtkirche St. Georg sowie der Schlossgarten bei einem festlichen Abschlusskonzert. Höhepunkt ist das Festkonzert „Figaro! - Und wie ging es weiter?“ mit anschließendem Feuerwerk.

Service

Adresse

Schloss und Schlossgarten Weikersheim
Marktplatz 11
97990 Weikersheim

Information und Anmeldung

Besucherinfo Schloss Weikersheim
Telefon +49(0)79 34. 9 92 95-0
Telefax +49(0)79 34. 9 92 95-12
info@schloss-weikersheim.de

Kartenverkauf

Schlosskasse im Erdgeschoss

Treffpunkt

Schlosskasse im Erdgeschoss

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 25 Personen

Preis

Erwachsene 10,00 €
Ermäßigte 5,00 €
Familien 25,00 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können vereinbart werden.
Gruppen bis 20 Personen pauschal 180,00 €, jede weitere Person 9,00 €
Gruppen ab 20 Personen: pro Person 9,00 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.