Kommen. Staunen. Geniessen.
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Serenade im Klostergarten Musik in Lorch

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Kloster Lorch
Konzert & Theater
Termin: Samstag, 20.06.2020, 19:30

KD Mayer @ friends schenken Ihnen einen bunten Strauß musikalischer Sommerblüten aus aller Welt. Mit Kunst- und Volksliedern, Songs und Chansons von Schubert über Silcher bis Tom Waits und den Strottern. Und da wir gerade nicht so richtig reisen können, nehmen wir Sie mit auf eine musikalische Reise rund um die Welt. Wir starten „Im wunderschönen Monat Mai“ im Remstal, fahren über die Schweiz, an der „Loreley“ vorbei, streifen Irland, bestaunen „Le Ciel de Paris“ und wagen den Sprung über den großen Teich, um in Argentinien mit „Mi Buenos Aires querido“ nicht nur Tango zu hören. Über USA, Singapore und den Balkan kommen wir mit einem „Lumpenlied“ über Wien zurück in vertraute Gefilde, um „im Kreise der Lieben“ ein vertrautes Lied anzustimmen. Mit den Landschaften ändern sich die Idiome und so wird wacker gesungen auf französisch, spanisch, deutsch, englisch, platt-, wiener- und schwyzer-deutsch. Ihr Gastgeber von „Musik in Lorch“ ist Klaus-Dieter Mayer (Gitarren und Gesang) und er hat sich mit Tobias Escher (Akkordeon und Gesang), Martin Keller (Saxophon und Klarinette) und Kurt Holzkämper (Kontrabass) für diesen Abend einige Musiker-Freunde eingeladen, die mittlerweile auch allzu lange zuhause ausharren mussten und zum einen froh und zum anderen dringend darauf angewiesen sind, wie die meisten anderen Menschen auch, wieder ihrer Arbeit nachgehen zu können. 

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Freitag, 19. Juni 2020 | 19:30 Uhr
Samstag, 20. Juni 2020 | 19:30 Uhr

Adresse

Kloster Lorch
73547 Lorch

Kartenverkauf

Kartenwünsche sind zu richten an: info@kloster-lorch.com 

Preis

pro Person 20,00 €
zuzüglich Servicepauschale von 2,50 € pro Person für den logistischen Aufwand, den das Orga-Team des Klosters leisten muss um das Konzert zu ermöglichen.

Hinweis

Das Orga-Team vom Kloster Lorch hat auf der Grundlage der entsprechenden Landesverordnungen ein Hygienekonzept entwickelt, das mit den notwendigen Abstands- und Mundschutzverpflichtungen umgesetzt werden wird. Wir bitten Sie jetzt schon, sich daran zu halten und damit mit zu helfen, dass wir mit neuer Energie und Phantasie auch weitere kulturelle Projekte angehen können. Teil dieses Konzeptes ist, dass Eintrittskarten ausschließlich per Mail reserviert werden können, Sie erhalten alle eine Bestätigungsmail mit den entsprechenden Zahlungshinweisen und werden am Konzertabend einzeln (oder im Familienverband) zu Ihren Plätzen geleitet (bei sehr ungünstiger Witterung verlegen wir den Klostergarten kurzerhand in die Klosterkirche, bei sehr großer Nachfrage wird das Konzert tags darauf wiederholt, da es aufgrund der Abstandsregeln nur eine sehr begrenzte Platzkapazität geben kann).  
 
Wir werden ihre persönlichen Daten (Name, Adresse, email, Telefonnummer) vier Wochen lang speichern.

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.