Vortrag Mes Hommages à madame Domnick

Symbol für Lesungen und Vorträge
Sammlung Domnick
Lesung & Vortrag
Termin: Dienstag, 08.03.2022, 19:00
Dauer: 1,5 Stunden

Greta Domnick wurde und wird auch heute noch in der Stuttgarter und Nürtinger Öffentlichkeit oft unterschätzt. Sie sei im Schatten ihres Mannes Ottomar Domnick gestanden, heißt es regelmäßig. Die Pariser Maler ließen sich schon 1948 nicht täuschen: Immer wird sie in der Anrede der Briefe mitgenannt oder am Ende mit dem Satz „Mes hommages à madame Domnick“ gegrüßt. Auch der Maler Fritz Winter wusste um die Ebenbürtigkeit beider und schrieb sie in seinen Briefen mit „Liebe Gretomar“ an.

Greta war ihrem Ehemann mehr als ebenbürtig: als Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie, als Kunstsammlerin, als Kuratorin von Ausstellungen, als Filmemacherin, als Bauherrin.

Im Archiv werden Briefe, Fotos und Dokumente verwahrt, die eindeutig belegen, wie sehr diese Frau mitarbeitete und aktiv das gemeinsame Lebenswerk mitgestaltete. Auch wenn sie selbst immer so tat, als ob sie sich unterordnen würde. In dieser Hinsicht war sie eben auch ganz eine Frau ihrer Zeit.

Die Veranstaltung am Internationalen Weltfrauentag ist eine Hommage an diese  besondere Frau.

Service

Adresse

Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe 4
72622 Nürtingen

Information und Anmeldung

Bitte melden Sie sich zu den Veranstaltungen an.
Die Plätze sind wegen der Corona-Verordnung begrenzt:
Besucherinfo Sammlung Domnick
Telefon +49(0)70 22. 5 14 14
stiftung@domnick.de

Kartenverkauf

Kasse Sammlung Domnick

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 17 Personen

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 5,00 €
Familien 25,00 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Veranstaltung gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt die Maskenpflicht, sobald der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. 
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.