Bühne im Park Iwwa die Brick

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Konzert & Theater
Termin: Samstag, 15.08.2020, 20:00

Das Schwetzinger Schloss ist Schauplatz des Kultursommers 2020. Der Theatersommer „Bühne im Park“ im Schlossgarten Schwetzingen endet mit der Hommage „Iwwa die Brick“ von Nici Neiss am Samstag, 15. August.

Was wäre wenn Schmidt (gespielt von Claude Schmidt - Pianist und Mitbegründer von Joy Flemings Plattenlabel) ein Benefitskonzert zu Ehren der 2017 verstorbenen Mannheimer Sängerin Joy Fleming ausrichten möchte? Was wäre wenn Hörnchen (gespielt von der großartigen Sängerin und Schauspielerin Susan Horn) für eben dieses Benefitskonzert vorsingen möchte? Und was wäre wenn genau in diesem Augenblick die ehemalige Hausfriseurin Druni (gespielt von Heidi Kattermann – Joy Flemings leibliche Tochter) vorbeischneit und nach dem Rechten sieht?
Entstanden unter der Feder von Nici Neiss ist eine liebevolle Reveu, eine Hommage mit viel Humor und tollen Liedern einer großartigen Sängerin, die viel zu früh von uns gegangen ist.
Diese Revue ist ein absulutes Muss für alle Joy Fleming Fans und solche die es noch werden wollen.

Service

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Information und Anmeldung

Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88-0
Telefax +49(0)62 21. 6 58 88-18
service@schloss-schwetzingen.com

Kartenverkauf

Tickets nur im Vorverkauf erhältlich, keine Abendkasse
Tickets unter Reservix

Preis

pro Person 20,00 €

Hinweis

Einlass 19.00 Uhr, Ticket gestattet Einlass in den Schlossgarten zwei Stunden vor Beginn.
Beginn 20.00 Uhr

Weitere wichtige Hinweise zur Veranstaltung

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 3G-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.