DIE WEINFÄSSER DES HERZOGS GROSS, GRÖSSER, AM GRÖSSTEN

Symbol für Sonderführungskategorie „Wissen & Staunen“
Residenzschloss Ludwigsburg
Sonderführung: Wissen & Staunen
Referent: Ilona Müller
Termin: Sonntag, 11.12.2022, 16:00
Dauer: 0,75 Stunden

Wein spielte früher eine ganz zentrale Rolle – nicht nur am Hof des württembergischen Herzogs. Der Wein war wertvolles Wirtschaftsgut und wichtige Einnahmequelle. Viele Löhne, auch die der Bediensteten im Schloss, bestanden zu einem Gutteil aus Wein! Und natürlich war er Grundnahrungsmittel und Genussmittel zugleich. Beim Gang in den historischen Fasskeller des Schlosses erlebt man württembergische Weingeschichte.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Sonntag, 13. März 2022 | 16:00 Uhr
Sonntag, 22. Mai 2022 | 16:00 Uhr
Sonntag, 21. August 2022 | 16:00 Uhr
Sonntag, 9. Oktober 2022 | 16:00 Uhr
Montag, 31. Oktober 2022 | 16:00 Uhr
Sonntag, 27. November 2022 | 16:00 Uhr
Sonntag, 4. Dezember 2022 | 16:00 Uhr
Sonntag, 11. Dezember 2022 | 16:00 Uhr

Adresse

Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg

Information und Anmeldung

Besucherzentrum Residenzschloss Ludwigsburg
Telefon +49(0)71 41. 18 64 00
Telefax +49(0)71 41. 18 64 50
info@schloss-ludwigsburg.de

Kartenverkauf

Schlosskasse

Treffpunkt

Brunnen im Innenhof

Dauer

0,75 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen

Preis

Pro Person 11,00 € (zuzüglich Weinverkostung 2,00 €)

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können vereinbart werden.

Hinweis

Trittsicherheit und warme Kleidung erforderlich.
Kein Aufzug vorhanden.

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt die Maskenpflicht, sobald der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. 
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.