Schwetzinger SWR Festspiele GRENZGÄNGE | The Dubhlinn Gardens

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Konzert & Theater
Referent: A NOCTE TEMPORIS
Termin: Freitag, 27.05.2022, 21:30

Irische Folkmusik und Werke aus dem 18. Jahrhundert

Nach einigen Jahren als gefragter Solist, der mit Dirigenten wie William Christie, Philippe Herreweghe und vielen anderen gearbeitet hat, gründete der Tenor Reinoud van Mechelen 2016 sein eigenes Ensemble. Sein Ziel: Musik der Barockzeit in historischer Spielweise zu präsentieren, aber auch, musikalische Grenzen zu überschreiten. So wie im Programm Dubhlinn Gardens, das traditionellen Folk mit barocker Musik des 18. Jahrhunderts verbindet. Auch wenn diese Genres in früheren Zeiten viel stärker verzahnt waren als heutzutage, ist es nahezu unmöglich zu sagen, wie das traditionelle Repertoire gespielt wurde, wenn es von Barockkomponisten arrangiert wurde – eher barock oder eher traditionell? Folkmusik wurde von Generation zu Generation weitergegeben. In Irland gehören zu der traditionellen Irish Folk Music nicht nur die älteren Lieder und Melodien auf Gälisch, sondern auch die anglo-irischen und englischen Balladen aus ländlichen Gebieten, ebenso wie die außerordentlich reiche Literatur an Tanzmusik, die sowohl aus den Gaeltacht, den irischen Distrikten, in denen Gälisch gesprochen wird, als auch den Galltacht, den englischsprachigen Distrikten, stammt. Das Ensemble "a nocte temporis" – mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet – begreift sich als Teil einer dynamischen Tradition und sucht nach Gemeinsamkeiten zwischen den beiden musikalischen Welten.

Service

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Orangerie
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Kartenverkauf

Hinweis

Weitere Informationen unter
Schwetzinger SWR Festspiele