Schwetzinger SWR Festspiele GRENZGÄNGE | Invisible Stream

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Konzert & Theater
Veranstaltung mit: Jean-Guihen Queyras, Sonny Troupé u. a.
Termin: Samstag, 21.05.2022, 21:30

Improvisationen nach u. a. Sergei Prokofjew, Franz Schubert und Richard Wagner, Werle von Johann Sebastian Bach, John Coltrane, Kompositionen von Raphaël Imbert

Drei Jazz-Musiker, ein klassischer Cellist, alle vier herausragend in ihrem Fach und – im besten Sinne des Wortes – Vollblutmusiker, haben sich für ein gemeinsames Projekt zusammengefunden. Die Musik, die sie spielen werden, entspringt heterogenen, scheinbar unvereinbaren Welten: Werke von Bach, Schubert, Wagner und Prokofjew oder John Coltrane – im Original oder in Bearbeitungen – sowie Kompositionen des französischen Saxophonisten Raphaël Imbert. Dem Programm liegt die Idee der Kreolisierung der Welt zugrunde, der kulturellen Vermischung, die unsere Lebenswelten lange schon prägt, uns Menschen signifikant verbindet, so unmerklich sie auch sein mag. Worum es den Künstlern geht: Nicht mehr vom gleichberechtigten Zusammenleben nur zu sprechen, sondern es einfach zu leben. Und zu zeigen, dass es ihn gibt, den »unsichtbaren Strom«, der uns alle verbindet.

Service

Adresse

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Jagdsaal
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Kartenverkauf

Hinweis

Weitere Informationen unter
Schwetzinger SWR Festspiele