Picknick, Musik und Kinderprogramm Gartenfest

Symbol für Veranstaltungen
Schloss Heidelberg
Veranstaltung
Termin: Sonntag, 10.06.2018, 10:00

Das Gartenfest verbindet Genuss und Spaß beim Picknick an einem Frühsommertag mit buntem Kinderprogramm und einem der schönsten Blicke auf Heidelberg und das Schloss.

Im Zentrum des Kinderprogramms steht der „Knifflige Kartoffel-Krimi mit wilder Raterey“, eine historische und kulinarische Rätsel-Rallye der Kulturlotsen Bern – passend für Kinder von 6 bis 12 Jahren auch mit erwachsener Begleitung. Schloss Heidelberg und seine Umgebung ist Heimat vieler geschützter Tiere: Darüber informiert der NABU mit einem Amphibien-Stand beim „Vater Rhein“ an der Großen Grotte. Auch die Gesellschaft verspricht gute Unterhaltung, denn beim Picknick sind auch Damen und Herren in historischen Kostümen aus der Geschichte des Schlosses dabei! Musikalisch ist der Picknickkorb reich gefüllt: Die „Meistersinger“, ein Vokalensemble aus Profi-Männerstimmen, präsentiert romantischen Klang von Schubert bis Mendelssohn. Die SRH Big Band e.V. aus Neckargemünd unter der Leitung von Rainer Maertens bringt die Schlossterrasse zum Swingen.

Picknickdecke und Proviant darf mitgebracht werden. Zum Gartenpicknick bietet die Schlossgastronomie zum normalen Angebot außerdem die Wahl aus drei Picknick-Kisten, die Sie vor Ort abholen können, um Ihr Picknick stressfrei zu genießen. Freuen Sie sich auf herzhafte und süße Köstlichkeiten, begleitet von erfrischenden und erlesenen Getränken.

ab 12.00 Uhr
Kinderprogramm:
Kniffliger Kartoffel-Krimi mit wilder Raterey

Ein historischer und kulinarischer Ratekrimi von Kulturlotsen Bern (Yvonne Wirth), Stationenrallye für Kinder von 6 bis 12 Jahren in Gruppen bis 25 Personen auf Anmeldung am Treffpunkt Besucherzentrum am großen Ballon. Startzeit jeweils halbstündlich.

Musikalische Begleitung:
ab 12.00 Uhr
Meistersinger
Werke aus der Romantik von Schubert, Mendelssohn-Bartholdy, Schumann sowie zeitgenössische Kompositionen

12.00 Uhr und 14.30 Uhr
Sonderführung „Mit dem Ballonen gespielet, zum Ring gerennet“
Dauer: 1,5 bis 2 Stunden
Preis: Erwachsene 6,00 € zzgl. Schlosseintritt
Ermäßigte 3,00 € zzgl. Schlosseintritt

15.00 Uhr
SRH Big Band e. V. aus Neckargemünd
Vielfältiges und abwechslungsreiches Musikprogramm mit Stücken aus allen Genres des Jazz.

13.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.00 Uhr und 16.00 Uhr 
Führungen in der Großen Grotte
zur Sicherheit mit Bauhelmen ausgestattet

Service

Adresse

Schloss Heidelberg
Schlosshof 1
69117 Heidelberg

Information und Anmeldung

UNBEDINGT ERFORDERLICH

Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Schlosshof 1
69117 Heidelberg

Telefon +49(0)62 21. 6 58 88 0
Telefax +49(0)62 21. 6 58 88 18
service@schloss-heidelberg.com
www.schloss-heidelberg.de

Kartenverkauf

Besucherzentrum (Tickets können auch im Vorverkauf vor Ort erworben werden)

Treffpunkt

Besucherzentrum

Dauer

1,5 bis 2 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 15 Personen

Preis

Erwachsene 9,00 € (zuzüglich 8,00 € Schlossticket)
Ermäßigte 6,00 € (zuzüglich 4,00 € Schlossticket)
 

Das Schlossticket ist an der Bergstation oder an der Schlosskasse erhältlich. Es beinhaltet:

  • die Hin- und Rückfahrt mit der Bergbahn zum Schloss
  • den Schlosshofeintritt
  • die Besichtigung des Großen Fasses
  • den Eintritt in das Deutsche Apothekenmuseum

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch vereinbart werden.

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.