SCHLOSSFESTSPIELE LUDWIGSBURG FRANK PETER ZIMMERMANN UND MARTIN HELMCHEN

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Residenzschloss Ludwigsburg
Konzert & Theater
Termin: Mittwoch, 17.07.2019, 20:00

LUDWIG VAN BEETHOVEN Sonate Nr. 1 D-Dur op. 12/1, Sonate Nr. 2 A-Dur op. 12/2,
Sonate Nr. 3 Es-Dur op. 12/3 & Sonate Nr. 4 a-Moll op. 23

Frank Peter Zimmermann Violine
Martin Helmchen Klavier

Groß gefeiert werden soll der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven im nächsten Jahr. Soviel steht heute schon fest. Im Grunde bedürfte es dieses großen Aufhebens aber gar nicht. Denn den besten Interpreten gelingt ihr Beethoven immer noch ganz unprätentiös. Genau so wie Frank Peter Zimmermann und Martin Helmchen. Die beiden Solisten sind nicht etwa für Boulevardgeschichten oder Titelstorys bekannt, sondern begeistern das Publikum vor allem mit ihrer bedingungslosen Hingabe zur Musik. Nun widmen sie sich Beethovens Sonaten für Violine und Klavier. Ob sie sich dafür gesucht haben? Gefunden haben sie sich in jedem Fall! Denn dass da etwas ganz Außergewöhnliches zusammenwächst, haben die Auftritte des Duos bereits gezeigt. Man darf also gespannt sein, wie sie nun dem frühen und mittleren Beethoven in seinen ersten vier Werken für diese Besetzung begegnen. Eins ist aber sicher: An solchen Konzerten wird sich das Beethoven-Jahr 2020 messen lassen müssen.

Service

Adresse

Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg

Information und Anmeldung

Besucherzentrum Residenzschloss Ludwigsburg
Telefon +49(0)71 41. 18 64 00
Telefax +49(0)71 41. 18 64 50
info@schloss-ludwigsburg.de

Kartenverkauf

Schlosskasse

Treffpunkt

Schlosskasse

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen

Preis

Erwachsene 11,00 €
Ermäßigte 5,50 €
Familien 27,50 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können vereinbart werden.
Gruppen: pro Person 9,90 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt die Maskenpflicht, sobald der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. 
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.