SCHLOSSFESTSPIELE LUDWIGSBURG FAUST, QUEYRAS UND MELNIKOV

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Residenzschloss Ludwigsburg
Konzert & Theater
Termin: Donnerstag, 13.06.2019, 20:00

LUDWIG VAN BEETHOVEN Klaviertrio Nr. 9 Es-Dur WoO 38, Klaviertrio-Variationen Es-Dur
op. 44, Klaviertrio D-Dur op. 70/1 »Geistertrio« & Klaviertrio Es-Dur op. 70/2

Isabelle Faust Violine
Jean-Guihen Queyras Violoncello
Alexander Melnikov Klavier

Seit langem sind die Geigerin Isabelle Faust, der Cellist Jean-Guihen Queyras und der Pianist Alexander Melnikov für ihre undogmatischen Interpretationen bekannt. Für ihren Ludwigsburger Kammermusikabend haben sie sich nun Klaviertrios von Ludwig van Beethoven ausgesucht. Auf dem Programm stehen neben dem späten »Geistertrio« auch das posthum veröffentlichte frühe Trio Nr. 9 in Es-Dur, welches der junge Beethoven vermutlich noch vor seinem Aufbruch nach Wien im Jahr 1792 ersann. Angesichts der Virtuosität, die Beethoven in seinen Werken den Interpreten abverlangt, warnte E.T.A. Hoffmann Gelegenheitsmusiker davor, es »nur so nebenher zum Vertreiben der Langeweile« zu spielen. Denn aus Beethovens Klaviertrios – entstanden zu einer Zeit, da Europa vom Geist der französischen Revolution erfasst wurde – sprechen Töne der Aufklärung. Die hohe Kunst kammermusikalischer Kommunikation, welche Faust, Queyras und Melnikov bis in die kleinste Nuance beherrschen, macht das Konzert damit zum wahren Vergnügen.

Gefördert durch den FREUNDESKREIS DER LUDWIGSBURGER SCHLOSSFESTSPIELE E.V.

Service

Adresse

Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg

Information und Anmeldung

Besucherzentrum Residenzschloss Ludwigsburg
Telefon +49(0)71 41. 18 64 00
Telefax +49(0)71 41. 18 64 50
info@schloss-ludwigsburg.de

Kartenverkauf

Schlosskasse

Treffpunkt

Schlosskasse

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen

Preis

Erwachsene 11,00 €
Ermäßigte 5,50 €
Familien 27,50 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können vereinbart werden.
Gruppen: pro Person 9,90 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt aktuell für den Besuch der 3G-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.