TAG DER RESTAURIERUNG EINE TÜR TRÄGT LEDER

Symbol für Sonderführungskategorie „Wissen & Staunen“
Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe
Sonderführung: Wissen & Staunen
Referent: Dipl.-Rest. Lucie Selb und Melanie Konrad M. A.
Termin: Sonntag, 10.10.2021, 15:30
Dauer: 0,75 – 1 Stunde

Am 4. Europäischen Tag der Restaurierung werden deutschland- und europaweit exklusive Einblicke in die Arbeitswelt der Konservierung und Restaurierung gewährt. Private Ateliers, Hochschulen, Denkmalämter, Museen und Schlösserverwaltungen öffnen ihre Werkstätten bzw. laden in ihre Einrichtungen ein und stellen einzelne Restaurierungsprojekte vor. Auch die Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe ist mit einer Führung dabei.

Hört man von der Großherzoglich-Badischen Grabkapelle, denkt man an aufwändige Sanierungen von Steinfassaden. Aber nicht nur die Fassade braucht restauratorische Pflege: Der Abgang zur Gruft ist mit einer hölzernen Türe verschlossen, deren Lederbespannung mittlerweile Risse und Löcher aufweist. Hat hier der Zahn der Zeit genagt ? Warum verändert Leder Farbe und Form so stark und welche Maßnahmen werden ergriffen um Leder zu erhalten ?

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Sonntag, 10. Oktober 2021 | 13:00 Uhr
Sonntag, 10. Oktober 2021 | 15:30 Uhr

Adresse

Großherzogliche Grabkapelle Karlsruhe
Klosterweg 11
76131 Karlsruhe
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88 0

Kartenverkauf

Kasse im Besuchszentrum

Treffpunkt

Kasse im Besuchszentrum

Dauer

0,75 – 1 Stunde

Teilnehmerzahl

maximal 15 Personen

Preis

kostenfrei

Hinweis

Weitere Informationen unter Europäischer Tag der Restaurierung.

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • A-H-A-Regeln Einhaltung der AHA-Regeln
    - Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
    - Hygiene praktizieren - Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl im Wächterhaus (Kassenraum und in den Sanitäranlagen) als auch in der Großherzoglichen Grabkapelle vorhanden.
    - Es gilt die Maskenpflicht, sobald der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. In Innenbereichen mit Maskenpflicht müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. 
  • Aufgrund der begrenzten maximal zulässigen Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung per Telefon unter +49(0)62 21. 658 88 15 oder per E-Mail an service@schloss-bruchsal.de erforderlich. Eine Terminbuchung ist über das Service-Center per Telefon oder E-Mail möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert. Die Kontaktnachverfolgung kann vor Ort über die Luca-App oder über das Kontaktformular (Download im Vorfeld möglich) erfolgen.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt durch das Führungspersonal.