„Dichterliebe“ von Robert Schumann

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Sammlung Domnick
Konzert & Theater
Referent: Tenor Sebastian Köchig und Pianistin Alice Graf
Termin: Dienstag, 01.05.2018, 11:00

Mit der „Dichterliebe“ hat Robert Schumann der Romantik ein musikalisches Denkmal gesetzt. Schumann übernahm Gedichte von Heinrich Heine und komponierte sie zu einem Liederzyklus, in den er seine Emotionen hineinschrieb. Lange hatte er gekämpft, bis er endlich die junge begabte Pianistin Clara Wieck heiraten konnte. Schon vor der Hochzeit schrieb Schumann diese Lieder.
In der „Dichterliebe“ hat Schumann das Erwachen der Liebe, das zarte Beben, das Abgewiesen-werden, die Leidenschaft, die Depression des unglücklich Liebenden als dramatischer Weg gezeichnet. Er nimmt die Zuhörer mit in dieses Wechselbad der Gefühle. Die ausgedehnten Klaviernachspiele lassen erahnen, dass die romantische Liebe die Sehnsucht nach etwas Unerreichbarem darstellt.
 
Sebastian Köchig hat bereits im vergangenen Dezember die „Winterreise“ von Franz Schubert in der Sammlung Domnick gesungen. Er ist seit 2013 fest am Staatstheater Nürnberg engagiert. Er hat u. a. in der Lied- und Oratorienklasse von Marjana Lipovsek an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien studiert.
Alice Graf hat an der Hochschule für Musik Würzburg studiert und bei Jean Guillou in Zürich den Orgelmeisterkurs absolviert. Sie lehrt an der Musikschule Fürth und konzertiert als Solistin und Kammermusikpartnerin.
Sebastian Köchig singt diese steigende Verzweiflung ganz ohne Pathos. Er vermeidet jeden Effekt und erreicht höchste klangliche Intensität. Am Flügel entfaltet sich der ebenbürtige Part, den Alice Graf sensibel und eigenständig gestaltet. Die Schlichtheit gibt Schumanns Musik eine Intensität, die voller Kraft und Tiefe ist.

Service

Adresse

Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe 4
72622 Nürtingen

Information und Anmeldung

Besucherinfo Sammlung Domnick
Telefon +49(0)70 22. 5 14 14
stiftung@domnick.de

Kartenverkauf

Kasse Sammlung Domnick

Treffpunkt

Kasse Sammlung Domnick

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 17 Personen

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 5,00 €
Familien 25,00 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch vereinbart werden.
Gruppen bis 20 Personen: pauschal 180,00 €, jede weitere Person 10,00 €
Gruppen ab 20 Personen: pro Person 10,00 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Veranstaltung gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 3G-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer medizinischen oder einer FFP2-Maske. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.