SCHLOSSFESTSPIELE LUDWIGSBURG ARIANNA SAVALL: GESÄNGE VOM SÜDEN UND NORDEN

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Residenzschloss Ludwigsburg
Konzert & Theater
Termin: Donnerstag, 11.07.2019, 20:00

Lieder und Balladen von KATALONIEN bis NORWEGEN

Arianna Savall Sopran & Harfe

Hirundo Maris:
Petter Udland Johansen Tenor, Fiedel & Laute
Sveinung Lilleheier Gitarre & Dobro
Miquel Angel Cordero Kontrabass & Laute
David Mayoral Perkussion

Auf den ersten Blick haben Skandinavien und der Mittelmeerraum nur wenig miteinander zu tun. Die Wirklichkeit ist allerdings zuweilen überraschender als unsere Vorstellungskraft, wie die Sopranistin und Harfenistin Arianna Savall mit ihrem Quintett Hirundo Maris auf die schönste Art und Weise zu belegen weiß. Mit ihrem Partner Petter Udland Johansen hat sie ein Programm aus Liedern von Süd und Nord zusammengestellt, das eindrucksvoll das verbindende Element in den Mittelpunkt rückt: das Meer. Ungezählte Reisen haben die Menschen zu Geschichten, Tanz und Musik inspiriert. Sie legten mit den gleichen Sehnsüchten ab, kehrten mit denselben Freuden wieder zurück und bauten mit ihren Gesängen unzerstörbare Brücken zwischen hier und dort. Und mit ihnen segelten Rhythmen und Melodien, die heute in Norwegen ebenso zu Hause sind wie in Katalonien. So ist es nicht weiter erstaunlich, dass eine Ballade sogar ausdrücklich von der Liebe zwischen einem mediterranen Mädchen und einem Prinzen aus dem Norden erzählt. Gesungen wird das Lied an vielen Gestaden – bald auch in Ludwigsburg.

 

Service

Adresse

Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg

Information und Anmeldung

Besucherzentrum Residenzschloss Ludwigsburg
Telefon +49(0)71 41. 18 64 00
Telefax +49(0)71 41. 18 64 50
info@schloss-ludwigsburg.de

Kartenverkauf

Schlosskasse

Treffpunkt

Schlosskasse

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 20 Personen

Preis

Erwachsene 11,00 €
Ermäßigte 5,50 €
Familien 27,50 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können vereinbart werden.
Gruppen: pro Person 9,90 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt aktuell für den Besuch der 3G-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.