Barriere·freiheit

Alle Menschen sind bei uns willkommen.
Auch Menschen mit Behinderung.
 

Bitte beachten Sie aber: 
Unsere Sehenswürdigkeiten sind teilweise nicht barrierefrei.
Zum Beispiel gibt es in den Schlössern oft Treppen.  
Das ist für Menschen im Rollstuhl schwierig. 
Früher gab es aber noch keine Aufzüge. 
Heute dürfen wir an den Schlössern oft nichts verändern.
Die Schlösser sollen wie früher aussehen.
Deshalb dürfen wir manchmal keinen Aufzug einbauen. 
In den Gärten gibt es manchmal holprige Wege.
Aber auch die Wege müssen oft so bleiben.

In vielen Sehenswürdigkeiten gibt es besondere
Angebote für Menschen mit Behinderung.
Zum Beispiel:

  • Führungen in Leichter Sprache,
  • Führungen für Menschen im Rollstuhl,
  • Führungen für blinde Menschen.
  • Tast·modelle für blinde Menschen

Sie müssen die Führungen vorher buchen. 
Bitte fragen Sie vor Ihrem Besuch nach den Angeboten.
 

Melden Sie sich bei uns! 
Wir geben Ihnen gerne Infos:

  • zur Barriere·freiheit vor Ort.
  • zu den Angeboten für Menschen mit Behinderung. 

Hier sind unsere Kontakt·daten: 

 
Vielleicht haben Sie schon eine Sehenswürdigkeit ausgesucht für Ihren Besuch.
Dann können Sie auf die Internet·seite von dieser Sehenswürdigkeit gehen.
Dort finden Sie auch Infos über die Barriere·freiheit.