Châteaux et jardins publics du Bade-Wurtemberg
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

jeudi, 12. mars 2020

Château résidentiel de Mergentheim | Généralités Kontinuität und ein Mehr an Möglichkeiten. Der Start in die Saison im Residenzschloss

„Das Residenzschloss Mergentheim gehört jetzt zur großen Familie der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg“. Kontinuität beim attraktiven Programm mit seiner deutlichen Familienorientierung – und zugleich „ein Mehr an Unterstützung auch bei der überregionalen Vermarktung“, das kündigte Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten, bei der Pressekonferenz zum Start in die Saison im Residenzschloss Mergentheim an. Zugleich eröffnete Michael Hörrmann die neue interaktive Ausstellung „Rom lebt“. Sie lädt ab dem 13. März dazu ein, im Alltag des antiken Roms mitzuspielen.

MERGENTHEIM IN EINER GROSSEN FAMILIE

62 Schlösser, Burgen, Klöster und historische Gärten, rund vier Millionen Gäste im letzten Jahr: Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sind die größte Institution des boomenden Kulturtourismus in Südwestdeutschland. Dass das Residenzschloss Mergentheim mit dem Deutschordensmuseum nun zu dieser großen Organisation gehört, bedeutet „Rückhalt, Unterstützung und eine Erweiterung der Möglichkeiten“, erläuterte Geschäftsführer Michael Hörrmann bei der Präsentation des Jahresprogramms. „Die Staatlichen Schlösser und Gärten bieten Potenzial, was die regionale, nationale und internationale Vermarktung angeht“. Dazu gehören etwa die Auftritte auf den großen Tourismusmessen wie der CMT und der schweizerischen Fespo in Zürich. Das Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de ist mit Zugriffszahlen im Millionenbereich das kulturtouristische Informationsangebot mit der höchsten Frequenz in Süddeutschland.

 

REGIONALE VERSTÄRKUNG

Nicht zuletzt bringen die Staatlichen Schlösser und Gärten einen erfolgreichen Nachbarn mit: Schloss Weikersheim mit zuletzt fast 100.000 Gästen liegt in unmittelbarer Nachbarschaft. „Die beiden Schlösser werden sich touristisch ergänzen und befruchten“. Konkret wies Geschäftsführer Michael Hörrmann auf die Möglichkeiten des Radtourismus hin, der ein starker Trend im baden-württembergischen Reisegeschäft ist und aktuell vom Land weiterentwickelt wird. Unterstützt wird die Verbindung auch personell: Meike Trentin-Meyer, bislang nur in Mergentheim tätig, wird nun als Konservatorin für die Monumente der Region Hohenlohe tätig. Und Monika Menth, die Leiterin der Schlossverwaltung Weikersheim, betreut künftig auch die Organisation im Residenz Mergentheim. Zu sehen war die neue Konstellation bereits beim Pressetermin im Schloss: Das Jahresprogramm präsentierte Geschäftsführer Hörrmann gemeinsam mit Meike Trentin-Meyer und Monika Menth.

 

KONTINUITÄT UND ERWEITERUNG DER MÖGLICHKEITEN

Wichtig sei die Kontinuität, betont Geschäftsführer Hörrmann: „Das Team im Residenzschloss Mergentheim wird seine bisherige ausgezeichnete Arbeit mit dem attraktiven Programm fortsetzen“. Zugleich kommen neue Formate hinzu, die von den Staatlichen Schlösser und Gärten überregional betreut werden, etwa die Themenjahre, mit denen jährlich wechselnd, der Fokus immer wieder neu ausgerichtet wird und immer wieder neue Besuchsanlässe entstehen. Die landesweite Eröffnung des aktuellen Themenjahres „Unendlich schön. Monumente für die Ewigkeit“ wird am 4. und 5. April im Residenzschloss Mergentheim mit dem Deutschordensmuseum gefeiert. Ein weiterer überregional gemeinsamer Termin ist etwa der landesweite Schlosserlebnistag am 21. Juni.

 

BLICK AUFS PROGRAMM: DREI AUSSTELLUNGEN

Drei Ausstellungen bietet das Jahresprogramm. Jetzt gleich ab dem 13. März öffnet „Rom lebt! Mit dem Handy in die Römerzeit“ ihre Tore. Die interaktive Mitmachausstellung bietet bis zum 20. September 2020 lebensgroße und anschauliche Bilder aus dem antiken römischen Alltag – und alle sind so angelegt, dass man zum Mitspielen eingeladen ist. Die Bilder sind unvollständig und verlangen den Einsatz der Besucherinnen und Besucher: etwa als Publikum in der Zirusarena, beim römischen Gelage oder beim Bau des Limes. Und alle Situation sind so angelegt, dass sie überraschende Motive fürs Foto bieten. Die familiengeeignete Ausstellung entstand in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim und der Ausstellungsfirma Tricture by eli. Viele Führungen und Mitmachangebote stehen bis zum 20. September auf dem Programm. Eine ganz besondere Sommerausstellung kommt vom 18. Mai bis 18. Oktober 2020: „Chapungu. Stories in Stone – An African Perspective of Family“. Die Sonderausstellung wird mit ihren großen Ensembles den Äußeren Schlosshof und den Schlosspark bespielen und zu Spaziergängen und Begegnungen mit der Welt der Künstler einladen. Und noch eine dritte Ausstellung steht im Herbst auf dem Programm im Residenzschloss: Ab dem 15. Oktober sind Fotografien von Roland Bauer zu sehen.

 

VIELFALT DER EREIGNISSE IM JAHRESPROGRAMM

Mit dabei ist das Residenzschloss Mergentheim bei den „Jüdischen Kulturtagen Taubertal“, die vom 2. bis 10. Mai 2020 stattfinden werden. Und auch die „Klassiker“ finden sich wieder im Programm, etwa die Veranstaltungen der Reihe „Literatur im Schloss“, die auch weit über die Region hinaus Beachtung finden. Den Abschluss bildet wieder die Bad Mergentheimer „Winterlese“, der Büchermarkt unabhängiger Verlage bei „Literatur im Schloss“, vorraussichtlich am 6. Dezember. Die erfolgreichen Musikreihen im Schloss gehen ebenfalls weiter: Jazz im Schloss und die „Museumskonzerte im Schloss“. Der Veranstalter der Museumskonzerte, der Verein Deutschordensmuseum Bad Mergentheim e. V., widmet sein Programm in diesem Jahr ganz dem 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven, der als 20-Jähriger in Mergentheim war. Damals war der junge Musiker Bratscher im kurkölnischen Hoforchester und gehörte zum Personal des Kurfürsten und Mergentheimer Hoch- und Deutschmeisters Maximilian Franz.

 

Service und Information
ÖFFNUNGSZEITEN

Winteröffnungszeiten noch bis 31. März

Mi, Do, Fr, Sa 14:00 - 17:00 Uhr

So, Feiertag 10:30 - 17:00 Uhr

Sommeröffnungszeiten vom 1. April bis 31. Oktober

Mi, Do, Fr, Sa, So, Feiertag 10:30 - 17:00 Uhr

 

INFORMATIONEN

Residenzschloss Mergentheim

Deutschordensmuseum

Schloss 16

97980 Bad Mergentheim

Tel. +49(0)7931.52212

info@schloss-mergentheim.de

Download et Photos