Bypass Repeated Content

Châteaux et jardins publics du Bade-Wurtemberg

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

lundi, 18. novembre 2019

Château de Heidelberg | Généralités

Die magische Marke ist wieder überschritten: 1.000 000 Gäste im Schloss

Seit einigen Jahren kommt verlässlich im November der Termin: Dann wartet man in der Schlossverwaltung Heidelberg auf den Moment, in dem der einmillionste Gast die Schwelle überschreitet. Auch in diesem Jahr ist Schloss Heidelberg wieder Mitte des Monats im neunstelligen Bereich angelangt. Am Montag erreichte die Zählung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die magische Marke. Es war ein junges Paar, das bei trübem Herbstwetter mit einem kleinen Präsent der Staatlichen Schlösser und Gärten überrascht wurde.

WIEDER DEN SCHWELLENWERT ERREICHT

Immer im November erreicht das besucherstärkste Monument des Landes die Ein-Million-Marke. So war es auch in diesem Jahr, diesmal am 18. November: Die überraschten Gäste waren Melanie Möhr aus Freiburg und Stefan Schranz aus der Schweiz, beide zum ersten Mal in Heidelberg, begleitet von ihrem Hund Jamie. Um 12.30 Uhr überreichte Sandra Fichtmüller von der Schlossverwaltung Heidelberg dem Paar ein Präsent der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg: Freikarten – und passend zum Wetter einen Regenschirm der Staatlichen Schlösser und Gärten.

 

STABILE UND KONTINUIERLICHE BESUCHERZAHLEN

Genau 1.139.472 Menschen waren es im Jahr 2018, die Schloss Heidelberg besuchten – und in diesem Bereich liegt auch in diesem Jahr wieder die Erwartung. „Wir liegen gut in der Besuchergunst“, erklärt Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten. „Dazu trägt auch das differenzierte Angebot für unsere Gäste bei.“ Für ihn sind die Detailzahlen nur eines von vielen Indizien für den Erfolg und den guten Ruf der Monumente des Landes. Immer wieder haben repräsentative Besucherbefragungen das enorme Interesse an Besuchen an diesen historischen Orten und zugleich die hohe Zufriedenheit der Gäste bestätigt. „Zahlen sind nicht alles, aber rund 4 Millionen Gesamtbesucher im Jahr 2018 und eine Steigerung in jedem Jahr sind Bestätigung und Belohnung für unsere Arbeit“, erklärt der Geschäftsführer des größten Anbieters im südwestdeutschen Kulturtourismus. „Mindestens ebenso entscheidend ist aber die laufende Verbesserung im Angebot.“ In Schloss Heidelberg ist im Lauf der letzten Jahre beispielsweise das Programm für Familien und Kinder erweitert worden – etwa durch ein großes Familienfest im Sommer. Außerdem arbeiten die Staatlichen Schlösser und Gärten ständig an der Barrierefreiheit in den historischen Monumenten. Schloss Heidelberg, im Steilhang des Neckartals gelegen, verlangt hier besonders differenzierte Lösungsansätze. Ein besonderes Highlight wird die Ausstellung mit Skulpturen des Bildhauers Jürgen Goertz sein, die ab Frühjahr im Schlossgarten zu sehen sein wird.

Download et Photos

Crédit photo

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Andrea Zobel

Charactéristiques techniques

JPG, 2600x2848 Pxl, 1 dpi, 0.86 Mo