Bypass Repeated Content

Châteaux et jardins publics du Bade-Wurtemberg

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

lundi, 2. septembre 2019

Château résidentiel de Ludwigsbourg | Autres manifestations

Besondere Führungen am Sonntag. Im Fokus: der Tag des offenen Denkmals

Das Residenzschloss macht mit beim „Tag des offenen Denkmals“: In der Restaurierungsausstellung „Pflegen und Bewahren“ finden am Sonntag, 8. September stündlich Führungen statt. Außerdem gibt es am Sonntag noch letzte Plätze für Kurzentschlossene bei den Führungen „Verliebt, verlobt, verschmäht“ mit zwei Damen der Ludwigsburger Gesellschaft und beim Klassiker „Baron von Bühler“ sowie bei der Familienführung um 14.30 Uhr. Für die beiden Führungen mit den Damen und dem Baron ist eine telefonische Anmeldung unter 071 41. 18 64 00 erforderlich.

DENKMALPFLEGE IM RESIDENZSCHLOSS LUDWIGSBURG 
Der Umgang mit dem Residenzschloss, einem über 300 Jahre alten Bauwerk, bringt es mit sich, dass alte Künste im Umgang mit Stein, Holz und den unterschiedlichen Materialien des bedeutenden Bauwerks lebendig gehalten werden. Die Ausstellung „Pflegen und Bewahren“ dokumentiert die Arbeiten anschaulich. Am Tag des offenen Denkmals finden hier von 10.00 bis 17.00 Uhr zu jeder vollen Stunde Führungen statt. Der Eintritt zur Ausstellung sowie die Teilnahme an den Führungen ist am Tag des offenen Denkmals kostenlos. Die Präsentation bietet einen Blick in die Werkstätten der Spezialisten.

VERLIEBT, VERLOBT, VERSCHMÄHT
Am Sonntag um 13.30 Uhr kann man zwei Ludwigsburger Damen aus dem Jahr 1830 begleiten: Sie besuchen das Schloss, jung und verliebt die eine, nüchtern und verheiratet die andere. Die beiden Bürgerinnen erzählen einander, was sie von dynastischen Vernunftehen und Maitressenwirtschaft der Schlossbewohner wissen: „Die ganze Wahrheit über Ehe und Liebesglück im Hause Württemberg“. Und doch: Auch hier gab es die große Liebe – das ist das Fazit beim Gang durch die Räume des Herzogs Carl Eugen, die Vorzimmer des Königs, durch Theater und Schlosskirche.

FESTER TERMIN FÜR FAMILIEN UND DER BARON 
Für Familien, die das Schloss einmal ganz spielerisch kennen lernen wollen, gibt es die Familienführung für Kurzentschlossene und ohne Anmeldung am Sonntag um 14.30 Uhr. Und um 17 Uhr steht Herbert Rommel alias „Baron von Bühler“ bereit und empfängt die Gäste. Er erzählt von der Zeit, als der württembergische Hof von Fest zu Fest tanzte – aber inzwischen ist Herzog Carl Eugen älter geworden. Für ein letztes großes Jagdfest trifft Baron von Bühler die Vorbereitungen. Ausnahmsweise dürfen Bürger daran teilnehmen. Der Baron zeigt die Festräume und erklärt die Hofsitten des 18. Jahrhunderts. Für die beiden Kostümführungen ist eine Anmeldung bei der Hotline von Schloss Ludwigsburg erforderlich (07141.186400).

SERVICE UND INFORMATION
8. September 2018
TAG DES OFFENEN DENKMALS
10.00 bis 17.00 Uhr
Pflegen und Bewahren 
Führungen in der Dauerausstellung zu den Restaurierungsarbeiten am Residenzschloss
Führungen in der Ausstellung immer zur vollen Stunde, letzte Kurzführung 17.00 Uhr

SONDERFÜHRUNGEN 
Sonntag, 8. September, 13.30 Uhr
Verliebt, verlobt, verschmäht
Die ganze Wahrheit über Ehe und Liebesglück im Hause Württemberg

Sonderführung mit Kerstin Frisch und Laura Imprescia
PREIS 
12 €

Sonntag, 8. September, 14.30
Familienführung für Kurzentschlossene 
– ohne Anmeldung.
PREIS 
8 €, Familien 20 €

Sonntag, 8.September 2019, 17. 00 Uhr
Barocke Feste feiern
Baron von Bühler empfängt Gäste

Sonderführung mit Herbert Rommel

PREIS 
Erwachsene 10,00 €, ermäßigt 5,00 €, Familien 25,00 €

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG
Residenzschloss Ludwigsburg
Schlossstraße 30
71634 Ludwigsburg
Telefon +49 (0) 71 41 . 18 64 00
info@schloss-ludwigsburg.de

Download et Photos

Visite du château résidentiel de Ludwigsbourg

Crédit photo

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Niels SchubertStaatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Niels Schubert

Charactéristiques techniques

JPG, 2600x1730 Pxl, 10752 dpi, 2.55 Mo