Bypass Repeated Content

Châteaux et jardins publics du Bade-Wurtemberg

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

lundi, 27. mai 2019

Château de la Favorite de Rastatt | Autres manifestations

„Rendezvous im Garten“: Führung zur Tierwelt der Favorite am 7. Juni

Am zweiten Juni-Wochenende feiern rund 150 Parks und Gärten in ganz Deutschland zum zweiten Mal die Aktionstage „Rendezvous im Garten“, die die Besucherinnen und Besucher zu außergewöhnlichen Gartenerlebnissen einladen, diesmal unter dem Thema „Tiere im Garten“. Auch die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sind mit dem Garten von Schloss Favorite Rastatt dabei sowie mit den Schlossgärten von Weikersheim und Schwetzingen und mit dem Botanischen Garten Karlsruhe. Beim Rundgang durch den Landschaftsgarten von Schloss Favorite lernt man die Tierwelt des Gartens kennen – die von heute, aber auch die früherer Jahrhunderte.

DEUTSCH-FRANZÖSISCHE KOOPERATION

Das Konzept zu „Rendezvous im Garten“ entwickelten das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK), die Kulturabteilung der französischen Botschaft und das Gartennetz Deutschland in der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL). 2019 findet „Rendezvous im Garten“ am 7., 8. und 9. Juni nun zum zweiten Mal mit rund 150 teilnehmenden Gärten und Parks in ganz Deutschland statt. Die Aktionstage sind Teil der Zusammenarbeit zwischen der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und dem französischen Kulturministerium. Die DGGL ist eine der renommiertesten Gesellschaften im Bereich Garten und Landschaft und wurde 1887 gegründet. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sind Anfang 2019 in den Verein eingetreten.

 

TIERISCHE BEWOHNER IM SCHLOSSGARTEN
Der Garten von Schloss Favorite Rastatt beeindruckt nicht nur durch seine vielfältige Geschichte und die romantische Schönheit des englischen Landschaftsgartens. Bekannt ist er außerdem für seine Artenvielfalt. Schon im 18. Jahrhundert lebten hier viele Tiere – zum Teil auch in Gehegen. Wenn man heute durch den Schlosspark geht, fallen vor allem die außergewöhnlichen Pflanzen auf. Mit etwas Glück trifft man „Friedrich, den Schwan“, die Schlossbienen oder gar einen scheuen und seltenen Uhu in den Baumkronen. Bei der Sonderführung „Was kreucht und fleucht im Schlosspark Favorite?“ mit Lydia Erforth am 7. Juni um 14.30 Uhr erfährt man tierische Geschichten und Anekdoten von einst und heute. Für die Führung ist eine telefonische Anmeldung erforderlich.

 

„RENDEZVOUS“  IN WEITEREN GARTENMONUMENTEN

Außer dem Garten von Schloss Favorite sind auch die Schlossgärten von Weikersheim und Schwetzingen sowie der Botanische Garten Karlsruhe bei den Aktionstagen dabei. Der Schlossgarten Schwetzingen beteiligt sich mit verschiedenen Rundgängen im Garten am Programm. Im Botanischen Garten Karlsruhe informiert der Gärtnermeister Andreas Schneller über die Nützlinge in den Schauhäusern. Und in Weikersheim kann man unter anderem bei zwei Workhops „Insektenhotels“ unter Anleitung der Schlossgärtnerinnen bauen. Alle Informationen zu den Veranstaltungen der teilnehmenden Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten sind im Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de zu finden. Informationen zum Themenjahr 2019 der Staatlichen Schlösser und Gärten „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“ sind erhältlich unter www.ziemlich-gute-freunde.de.

www.schloss-favorite-rastatt.de

www.schloesser-und-Gaerten.de

 

 

SERVICE

Schloss und Schlossgarten Favorite Rastatt

Rendezvous im Garten 7. Mai 2019

 

Freitag, 7. Juni. 14.30 UHR

RENDEZVOUS IM GARTEN 2019

„Was kreucht und fleucht im Schlosspark Favorite?“

Führung mit Lydia Erforth

 

EINTRITT FÜHRUNG

Erwachsene 12,00 €, ermäßigt 6,00 €, Familien 30,00 €

 

 

INFORMATION UND ANMELDUNG

Schloss Favorite Rastatt

Am Schloss Favorite 5

76437 Rastatt-Förch

 

Telefon +49(0)72 22.4 12 07

info@schloss-favorite-rastatt.de

Download et Photos

Schlossgarten

Crédit photo

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Charactéristiques techniques

JPG, 2600x1733 Pxl, 1 dpi, 0.82 Mo