Châteaux et jardins publics du Bade-Wurtemberg
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

vendredi, 10. juillet 2020

Château résidentiel de Ludwigsbourg | Visites guidées et visites spéciales „Auf neuen Wegen“: Corona-konformes Führungsangebot startet am 18. Juli

Am vergangenen Wochenende fanden im Residenzschloss Ludwigsburg zwei Probeführungen statt– der Wiedereinstieg in den Führungsbetrieb unter den Bedingungen der Corona-Regeln. Die Nachfrage für die Probetermine war sehr groß, die Reaktionen der Gäste sehr positiv. „Am Ende gab es viele glückliche Gesichter“, berichtet Anne Raquet von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg, die den neuen Rundgang entwickelt hat. Die sorgfältige Vorbereitung zahlt sich aus: Damit ist jetzt der Grundstein für einen Corona-konformen Führungsbetrieb gelegt. Ab Samstag, 18. Juli geht es „Auf neuen Wegen“ immer samstags um 16.00 Uhr und sonntags um 10.00 Uhr durch das Residenzschloss Ludwigsburg.

FÜHRUNGSBETRIEB IN KLEINEN SCHRITTEN

Die Probeläufe am vergangenen Wochenende dienten der Schlossverwaltung dazu, zu testen, wie sich die Anforderungen der Corona-Verordnung mit einem interessanten Besuchserlebnis verbinden lassen. „Der Führungsbetrieb ist mit dem sorgfältig erarbeiteten Konzept für die Hygiene und den Sicherheitsabstand möglich“, sagt Anne Raquet. Für Besucherinnen und Besucher war das Residenzschloss Ludwigsburg nach der coronabedingten Schließung seit Mai wieder zugänglich – allerdings nur auf einem freien Rundgang, der auch weiterhin angeboten wird. Das Monument aber auch wieder fachkundig und kenntnisreich geführt erlebbar zu machen, war ein wichtiges Anliegen der Schlossverwaltung Ludwigsburg. Um das möglich zu machen, musste der gesamte Ablauf der Führungen neu konzipiert werden. Jeder Weg und jede Station wurde auf die Hygiene- und Abstandsregelungen geprüft und entsprechend ausgewählt.

 

GROSSE RÄUME ERMÖGLICHEN GENUG ABSTAND

„Die neue Führung richtet sich an Gäste, die etwas mehr erfahren möchten“, erläutert Anne Raquet. In rund 45 Minuten geht es für Besucherinnen und Besucher „auf neuen Wegen“ durch die Prunkräume des Residenzschlosses: den Marmorsaal, die Ahnengalerie, die Bildergalerie, das Schlosstheater und die Schlosskirche. Die Räume sind groß genug, um den Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einhalten zu können. Die Gruppengröße ist begrenzt: Maximal 15 Personen dürfen an einer Führung teilnehmen. Die Person, die die Gruppen führt, kann in den großen Räumen mit genug Abstand ohne Maske sprechen: Für die Sprechenden wie für die, die zuhören, ist das angenehmer.

 

FARBIGE BÄNDCHEN FÜR GRUPPEN

Noch etwas Besonderes hat man sich im Residenzschloss einfallen lassen: die „Farbfamilien“: Wie bei einem Festival erhalten die Besucherinnen und Besucher verschiedenfarbige Bändchen. „Gruppen“, Familien und Personen aus einem Haushalt, tragen Bänder in der gleichen Farbe. So sieht die Person, die die Führung macht, auf einen Blick, wer zusammengehört – und wo auf den Abstand geachtet werden musste. „Rot sollte Gelb nicht zu nahe kommen“, bringt die erfahrene Führerin Raquet das Farbkonzept humorvoll auf den Punkt. Dass in den kleinen Gruppen eine fast private Atmosphäre herrschte, bewerteten die Gäste sehr positiv. „Die Gäste sind sehr froh über dieses Angebot und sehr aufmerksam und sehen das Schloss mit frischem Blick“, berichtet Anne Raquet. Das Konzept hat sich bewährt. Die Führung „Auf neuen Wegen“ wird ab 18. Juli als regelmäßige Standard-Führung an den Wochenenden angeboten: jeweils samstags um 16.00 Uhr und sonntags um 10.00 Uhr. Die Teilnehmerzahl je Führung ist auf 15 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter info@schloss-ludwigsburg.de oder Telefon +49(0)71 41.18 64 00.

 

ÖFFNUNG IN KLEINEN SCHRITTEN 
Seit dem 12. Mai öffnen sich die Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nach und nach wieder. Im Residenzschloss waren schon sehr früh wieder einige der wichtigsten Bereiche geöffnet. Im Rahmen eines freien Rundgangs lassen sich seither etwa Marmorsaal, Ahnengalerie, Schlosskirche und Schlosstheater erleben. Im Juli gibt es als besondere Audioführungen die Aktion „Prominent im Monument“: Der schwäbische Comedian Dodokay, PUR-Frontmann Hartmut Engler, Schauspieler Walter Sittler und Volker Kugel, der Direktor des Blühenden Barock, begleiten mit jeweils einer Hörstation durch die Räume. Geöffnet für freie Rundgänge sind auch das Keramikmuseum und das Appartement Carl Eugen sowie die Hundertwasser-Ausstellung. Ein Extra beim Rundgang ohne Führung: Ausnahmsweise ist das Fotografieren für private Zwecke in den Schlossräumen gestattet.

 

SERVICE UND INFORMATION

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG „AUF NEUEN WEGEN“

Ab Samstag, 18.07. samstags um 16.00 Uhr, sonntags um 10.00 Uhr

Dauer: etwa 45 Minuten

 

PREISE

Eintritt: 8,00 €, ermäßigt 4,00 €, Familien 20,00 €

 

Die Teilnehmerzahl je Führung ist auf 15 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter info@schloss-ludwigsburg.de oder Telefon +49(0)71 41.18 64 00.

 

INFORMATIONEN

Residenzschloss Ludwigsburg

71634 Ludwigsburg

Telefon +49(0)71 41.18 64 00

info@schloss-ludwigsburg.de

Download et Photos