State Palaces and Gardens of Baden-Wuerttemberg
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Monday, 9 November 2020

Solitude Palace | Exhibitions Ab dem Wochenende gibt es Geschichten zum Mitnehmen

Auch wenn das Schloss derzeit nicht für Führungen und Besuche geöffnet ist: Die Solitude, das Lust- und Jagdschloss des württembergischen Herzogs Carl Eugen, steckt voller Geschichten. Ab sofort gibt es immer an den Wochenenden diese Geschichten zum Mitnehmen und Nachlesen. Das Solitude-Team schenkt allen, die Lust haben, auch während der Corona-Zeit etwas über Schloss Solitude zu erfahren, kurze Anekdoten, Wissenswertes und kleine Aha-Momente rund um das außergewöhnliche Monument. Die ersten Geschichten zum Mitnehmen gibt es jetzt am Wochenende vom 14. und 15. November – passend zur Grundsteinlegung vor 257 Jahren.

BEGINN AN DIESEM WOCHENENDE

Die Idee ist simpel: Von den vielen Geschichten und Geschichtchen aus über 250 Jahren Solitude wählt das Team der Schlossverwaltung immer eine pro Wochenende aus und erzählt sie. Und weil derzeit wegen der Corona-Schließung keine Führungen und Rundgänge möglich sind, schreiben die versierten Führerinnen die Geschichten auf und stecken sie in Briefumschläge. Jetzt am Wochenende geht es darum, wie die Schlossanlage entstand und wie alles anfing – passend zum Termin, denn am 15. November vor 257 Jahren wurde wohl der Grundstein für die Solitude gelegt.

 

BRIEFUMSCHLÄGE AN DER LEINE

Viele Menschen erleben die Solitude auf Spaziergängen und Wanderungen – und wer jetzt beim Vorbeigehen oder bei der Rast auf der Solitude Lust auf eine Geschichte hat, kann sich einen Briefumschlag mitnehmen. Sie hängen, leicht erreichbar und gut sichtbar, auf einer Leine vor dem Schlosseingang. Nach dem Start am Samstag soll es, solange das Monument geschlossen ist, jedes Wochenende einen neuen Briefumschlag zum Mitnehmen geben. Der Bogen wird sich von der herzoglichen Jagd über barocke Rezeptideen bis zu Berichten über die Menschen spannen, die einst im Schloss wohnten.

 

LUSTSCHLOSS MITTEN IM FREIZEITGEBIET

Die Solitude in ihrer herausragenden Lage über dem Land ist vermutlich das beeindruckendste der Bauprojekte des Herzogs Carl Eugen. Geradezu unwirklich liegt sie in einzigartiger Aussichtslage in der waldigen Gegend südwestlich der Landeshauptstadt. Die weiten Wälder der Umgebung, einst bevorzugtes Jagdrevier des Herrschers, sind heute ein beliebtes Ausflugsgebiet für Spaziergänger und Wanderer. Viele Menschen nutzen daher das Schloss mit seiner guten Anbindung an das Busnetz der Stadt als Ausgangs- und Zielpunkt für Freizeitunternehmungen. Aktuell ist das Schloss wie alle Monumente, Kultur- und Freizeiteinrichtungen wegen der Corona-Situation geschlossen.

 

SERVICE UND INFORMATION

Wie alle Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ist Schloss Solitude bis mindestens 30. November 2020 geschlossen.

 

Für den Besuch der Außenanlagen gelten die Vorgaben der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg: Im öffentlichen Raum muss ein Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern eingehalten werden.

 

INFORMATIONEN SCHLOSS SOLITUDE

Schloss Solitude

70197 Stuttgart

Telefon +49(0)7 11.351 47 72

info@schloss-solitude.de

www.schloss-solitude.de

Download and images