Bypass Repeated Content

State Palaces and Gardens of Baden-Wuerttemberg

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Wednesday, 25 September 2019

Maulbronn Monastery | Festivals & markets

„Erlebnistag im Kloster“ am 13. Oktober unter dem Motto „Über Grenzen hinweg“

„Über Grenzen hinweg“ reichten die Beziehungen der Klöster schon im Mittelalter. Unter dieses Motto stellen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg am 13. Oktober den diesjährigen „Erlebnistag im Kloster“: Zahlreiche ehemalige Klöster aus Mittelalter und Barock öffnen ihre Pforten und wie in jedem Jahr ist der Aktionstag mit seinen vielfältigen Führungen und Angeboten ein Anziehungspunkt. Sämtliche Einzelprogramme für den „Erlebnistag im Kloster“ am 13. Oktober finden sich im Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.

AKTIONSTAG FÜR DIE GANZE FAMILIE

Vielfältige und ganz unterschiedliche Blicke in die Welt der mittelalterlichen und barocken Klöster Baden-Württembergs sind es, die die Veranstaltungen am „Erlebnistag im Kloster“ kennzeichnen. Das Motto orientiert sich am Themenjahr „Frankreich und der deutsche Südwesten" – und viele der Klöster richten ihr Programm daran aus, mit Führungen auf den Spuren der Jahrhunderte zurückreichenden Beziehungen zwischen den beiden Ländern, und mit Aktionen und Erlebnissen. Zehn ehemalige Klöster der Staatlichen Schlösser und Gärten und als Partner das Kloster Bronnbach machen am 13. Oktober mit.

 

ELF KLÖSTER IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Im Schwarzwald und an seinen Ausläufern laden das UNESCO-Denkmal Kloster Maulbronn und die Klöster Hirsau und Alpirsbach zum Erlebnistag ein. Im Nordosten Baden-Württembergs öffnen die Großcomburg und Schöntal ihre Pforten. Im Stauferland kann das Kloster Lorch erkundet werden. Auf den Spuren der Mönche wandelt man auch in Kloster Bebenhausen bei Tübingen. Und auf der oberschwäbischen Klosterroute und am Bodensee bieten die Klöster von Wiblingen, Schussenried und Kloster und Schloss Salem Aktionen für die ganze Familie. Ebenfalls mit dabei ist auch in diesem Jahr wieder Kloster Bronnbach bei Wertheim.

 

MAULBRONN: ZISTERSIENSERTRADITION UND KÄSE-DEGUSTATION

Jedes teilnehmende Kloster entwickelt sein Programm zum Erlebnistag eigenständig – und so bietet jedes Kloster ein ganz eigenes Erlebnis. Im UNESCO-Denkmal Kloster Maulbronn stehen spannende Führungen im Mittelpunkt, die die Spuren der Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland sichtbar machen – und die alte Verbindung reicht zurück bis zur Gründung im 12. Jahrhundert, kommen doch die Zisterziensermönche aus Burgund. Am Beginn steht ein musikalischer Gottesdienst, es gibt Mitmachangebote für Kinder und als außergewöhnliches Extra eine Verkostung von französischen Käsesorten unter fachkundiger Leitung einer Käse-Sommeliere (Voranmeldung unter Telefon 070 43.92 66 10).

 

AN BODENSEE UND DONAU

In Kloster Salem ist das Programm traditionell besonders reichhaltig. Für die vielen Führungen am Erlebnistag in Salem gibt es sogar eine praktische Tageskarte, mit der man an mehreren Veranstaltungen teilnehmen kann. Den Erlebnistag beschließt ein abendliches Konzert im ehrwürdigen Salemer Münster. In Oberschwaben bietet Kloster Wiblingen bei Ulm eine Kinderführung – und zweimal die Gelegenheit, einen „Blick hinter verschlossene Türen“ zu tun. Kloster Heiligkreuztal bei Altheim im Donautal hat besondere Führungen auf dem Programm. In Kloster Schussenried geht es unter anderem „Auf Tour mit dem fliegenden Pater Mohr“ und die „Duckomenta“, die neue Ausstellung im Kloster, zeigt die Welt aus der Sicht der berühmten Enten.  Außerdem ist eine Bastelaktion für Kinder im Angebot.

 

VIELFÄLTIGES PROGRAMM IN ALLEN LANDESTEILEN
In Kloster Bebenhausen bei Tübingen können Kinder „Leben wie ein Mönch im Mittelalter“ ausprobieren bei zwei besonderen Führungen (11 und 14 Uhr). Den ganzen Tag hat für Kinder die mittelalterliche Schreibstube geöffnet. Dazu kommen weitere Führungen für Erwachsene. Zünftige Bewirtung gibt es am Bebenhäuser Backhaus. In den Schwarzwaldklöstern Alpirsbach und Hirsau gibt es unterschiedliche Führungen; in Hirsau beginnt der Tag mit einem evangelischen Erntedankgottesdienst. Besonders intensiv ist das Programm des Erlebnistages in Kloster Lorch im Remstal: Führungen für Kinder und Erwachsene, gregorianische Gesänge, eine „Imkersprechstunde“ und Vorführungen der Stauferfalknerei sind nur eine Auswahl. Den ganzen Tag über ist das Klostergelände zudem der Schauplatz für das weithin beliebte „Kürbisfest“ im einstigen Benediktinerkloster. Alle Veranstaltungen der teilnehmenden Klöster sind im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten www.schloesser-und-gaerten.de zu finden.

 

Service und Termine

„Über Grenzen hinweg“. Erlebnistag im Kloster

Sonntag, 13. Oktober 2019, 10.00 – 17.00 Uhr

 

TEILNEHMENDE KLÖSTER

Mittelalterliches Klosterleben im Schwarzwald

Kloster Maulbronn

Kloster Hirsau

Kloster Alpirsbach

 

Verborgene Schatzkästchen im Nordosten

Kloster Großcomburg

Kloster Schöntal

 

Sagenumwobenes Stauferland

Kloster Lorch

 

Ländliche Idylle Rund um Tübingen

Kloster und Schloss Bebenhausen

 

Oberschwäbische Klosterroute

Kloster Wiblingen

Kloster Schussenried

 

Glanzvolle Perlen am Bodensee

Kloster und Schloss Salem

 

Außerdem

Kloster Bronnbach

Download and images

Das „Paradies“

photo credit

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Niels Schubert

technical data

JPG, 2596x1733 Pxl, 1 dpi, 0.44 MB

Kloster und Schloss Bebenhausen aussen

photo credit

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Günther Bayerl

technical data

JPG, 2600x1735 Pxl, 300 dpi, 1.10 MB

Fire Brigade Museum

photo credit

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Niels Schubert

technical data

JPG, 2341x3517 Pxl, 1 dpi, 0.81 MB