State Palaces and Gardens of Baden-Wuerttemberg
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Sunday, 4 October 2020

Mannheim Baroque Palace | Tours & events „Europäischer Tag der Restaurierung“ am 11. Oktober mit Sonderführungen

Am 11. Oktober findet zum dritten Mal der „Europäische Tag der Restaurierung“ statt. An dem Aktionstag rund um das kulturelle Erbe geben Restauratorinnen und Restauratoren exklusive Einblicke in ihre Arbeit. Auch die Expertinnen und Experten der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg stellen aktuelle und bereits abgeschlossene Restaurierungsprojekte vor. Die Sonderführung um 13.30 und 14.30 Uhr im Schloss Mannheim stellt die aufwendigen Maßnahmen zum Erhalt der großformatigen Tapisserien vor, die rund zehn Jahre dauerten. Die Teilnehmerzahl je Termin ist auf zehn Personen begrenzt, daher ist die Anmeldung beim Service-Center Schloss Heidelberg unter Telefon 062 21.6 58 88 0 unbedingt erforderlich. Alle Einzeltermine der teilnehmenden Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten finden sich auf dem Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de. Für die Führungen gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln der Corona-Verordnung des Landes.

MAMMUTAUFGABE: TAPISSERIEN RESTAURIEREN

Den Umgang mit dem kulturellen Erbe greifbar zu machen: Das ist das Ziel des europaweiten Tages der Restaurierung am 11. Oktober. Diane Lanz gibt in ihrem Vortrag Einblicke in die aufwendigen Restaurierungsarbeiten an den großformatigen Tapisserien. Die als verschollen geglaubte Tapisserien-Sammlung konnte 1995 zurückerworben werden. Bevor die kostbaren Wandteppiche an ihren ursprünglichen Ausstellungsort zurückkehrten, wurden sie über einen Zeitraum von zehn Jahren umfangreich konserviert und restauriert. Die Restauratorin berichtet außerdem von der Herausforderung, die großformatigen Tapisserien im Barockschloss Mannheim zu hängen.

 

DIE REFERENTIN IM KURZPORTRÄT

Diane Lanz, Fachbereich Textil, Präventive Konservierung/Consulting, Ethnographische Objekte/Volks- und Völkerkunde

Diane Lanz studierte von 1991 bis 1996 Restaurierung und Konservierung von Kunst-und Kulturgut mit der Studienrichtung Textilien und Objekte aus Leder an der Fachhochschule Köln. 1997 und 1998 war sie in der Textilrestaurierung der Bayerischen Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, München beschäftigt. Seit 1998 ist sie freiberuflich im eigenen Atelier tätig, u. a. für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

 

 

SERVICE UND INFORMATION

Europäischer Tag der Restaurierung

Sonntag, 11. Oktober 2020

 

SONDERFÜHRUNG
Schloss Mannheim

 

13.30 und 14.30 Uhr
Lang verschollen, nie vergessen
Referentin: Dipl.-Rest. Diane Lanz
Dauer: 1 Stunde

 

PREIS
Eintritt frei

 

HINWEIS

Die Teilnehmerzahl je Führung ist auf zehn Personen begrenzt, daher ist die Anmeldung im Service-Center Schloss Heidelberg unter Telefon +49(0)62 21.6 58 88 0 unbedingt erforderlich. Der Besuch und die Führungsteilnahme ist nur mit Mund-und-Nasenschutz möglich. Der Mindestabstand von zwei Metern ist einzuhalten. Im Eingangsbereich und in den Sanitäranlagen sind Desinfektions- und Händewaschmöglichkeiten vorhanden.

 

Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen.

 

Alle Termine der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg finden sich auf dem Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.


KONTAKT

Barockschloss Mannheim
Bismarckstraße, Schloss Mittelbau

68161 Mannheim

Telefon +49(0)621.292 28 91

info@schloss-mannheim.de

Download and images