Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Montag, 22. Mai 2017

Schloss Solitude, Stuttgart | Führungen & Sonderführungen

SONDERFÜHRUNG SCHILLER AUF DER CARLSSCHULE

Friedrich Schiller lebte als Carlsschüler auf der Solitude – aber glücklich war der freiheitsdurstige junge Mann dort nicht. Denn der württembergische Herzog Carl Eugen spielte mit Begeisterung den Schulmeister in seiner Vorzeigeschule und achtete sorgsam darauf, alle unabhängigen Ideen zu unterdrücken. Wie es dem jungen Fritz erging, berichtet bei einer Sonderführung am Sonntag, 28. Mai Susanne Pramberger. Sie tritt im Kostüm des 18. Jahrhunderts auf und spielt Schillers Schulfreund Wilhelm von Hoven.

Schiller als Schüler: Sonderführung im Kostüm der Zeit am 28. Mai

Friedrich Schiller lebte als Carlsschüler auf der Solitude – aber glücklich war der freiheitsdurstige junge Mann dort nicht. Denn der württembergische Herzog Carl Eugen spielte mit Begeisterung den Schulmeister in seiner Vorzeigeschule und achtete sorgsam darauf, alle unabhängigen Ideen zu unterdrücken. Wie es dem jungen Fritz erging, berichtet bei einer Sonderführung am Sonntag, 28. Mai Susanne Pramberger. Sie tritt im Kostüm des 18. Jahrhunderts auf und spielt Schillers Schulfreund Wilhelm von Hoven.

HERZOG CARL EUGEN ALS SCHULMEISTER
Der große Dichter und Klassiker als Jugendlicher: Der begabte Friedrich Schiller aus Marbach kam in den Genuss der Ausbildung an der neuen Eliteschule auf der Solitude. Das pädagogische Projekt war ein Steckenpferd des württembergischen Herrschers Carl Eugen, der als älterer Mann zum Landesvater gereift war. Sein ehemaliges Lustschlosses Solitude bot mit den weitläufigen Gebäuden den rechten Ort für die Bildungsanstalt und der Herzog ließ es sich nicht nehmen, die Lernerfolge regelmäßig selbst zu überprüfen. Für einen aufgeweckten jungen Feuerkopf wie den jungen Fritz war das Leben in der soldatisch geprägten Bildungsanstalt unerträglich – und noch unerträglicher war ihm als Theaterdichter die Unfreiheit im absolutistischen Württemberg. Kein Wunder also, dass sich Explosives auf der abgelegenen Solitude anbahnte.

MIT SCHILLERS SCHULFREUND UNTERWEGS
Friedrich Schillers Schulfreund und Mitbewohner Wilhelm von Hoven begrüßt die Gäste bei der Sonderführung auf Schloss Solitude. Er berichtet vom Leben an der Carlsschule und erzählt die passenden Geschichten: Wie der Herzog persönlich in den Unterricht eingriff, welche Strafen er verhängte und was geschah, wenn die Uniformen nicht korrekt gepflegt waren. Und weil der junge Fritz später zu einem bedeutenden Mann und zum prägenden Klassiker werden sollte, lassen sich in den kleinen Schulgeschichten von der Solitude immer wieder die Verbindungen zu den großen Ereignissen der Zeit erkennen. Für die Sonderführung im Kostüm der Zeit mit Susanne Pramberger ist eine telefonische Anmeldung erforderlich.

SERVICE UND INFORMATION
FRIEDRICH SCHILLER ALS CARLSSCHÜLER
Herzog Carl Eugen als Schulmeister
Sonderführung mit Susanne Pramberger

TERMIN
Sonntag, 28. Mai 2017, 15.30 Uhr

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Schlosskasse Solitude

DAUER
Eine Sonderführung dauert in der Regel 75 Minuten.

PREIS
Erwachsene 9,00 €
Ermäßigte 4,50 €
Familien 22,50 €

WEITERE TERMINE DIESER FÜHRUNG
Die Führung „Friedrich Schiller als Carlsschüler“ findet außerdem noch am 23. Juli
2017, 27. August und 24. September 2017, jeweils um 15.30 Uhr, statt.
Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

ÖFFNUNGSZEITEN SCHLOSS SOLITUDE
Ab 1. April: Di – Sa 10.00 – 12.00 Uhr u. 13.30 – 17.00 Uhr.
So u. Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr

KONTAKT
Schloss Solitude
70197 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11.69 66 99
info@schloss-solitude.de