Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Montag, 15. Mai 2017

Schloss Favorite Rastatt | Ausstellungen

GLASKUNST-AUSSTELLUNG IM GARTEN BIS 25. JUNI

Zerbrechliche Schönheiten und raumgreifende Großskulpturen: Die Werke der Glaskünstler, die die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Schlossgarten von Favorite präsentieren, zeigen ein vielfältiges Spektrum der Möglichkeiten mit diesem besonderen Material. Besonders reizvoll ist der Anblick der Arbeiten vor der Kulisse der Orangerie und im Schlossgarten, der sich jetzt im Mai in seiner vollen Schönheit zeigt. Die Glasskulpturen sind noch bis zum 25. Juni am Schloss Favorite zu sehen.

Starke Effekte mit fragilem Material: Glaskunst im Garten von Schloss Favorite

Zerbrechliche Schönheiten und raumgreifende Großskulpturen: Die Werke der Glaskünstler, die die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Schlossgarten von Favorite präsentieren, zeigen ein vielfältiges Spektrum der Möglichkeiten mit diesem besonderen Material. Besonders reizvoll ist der Anblick der Arbeiten vor der Kulisse der Orangerie und im Schlossgarten, der sich jetzt im Mai in seiner vollen Schönheit zeigt. Die Glasskulpturen sind noch bis zum 25. Mai am Schloss Favorite zu sehen.

GLAS IM MAIGRÜNEN SCHLOSSGARTEN
Eindrucksvoll und zugleich poetisch – das ist das Bild, das sich im Garten von Schloss Favorite gerade bietet. Eine Ausstellung mit zeitgenössischen Glasskulpturen setzt besondere Akzente im maigrünen Schlossgarten. „Es ist toll, wie die farbigen und zum Teil durchscheinenden Plastiken mit ihrer Umgebung reagieren“, sagt Magda Ritter, die Leiterin der Schlossverwaltung Rastatt. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg haben die Schau mit Werken unterschiedlicher Künstlerinnen und Künstler, die in diesem ungewöhnlichen Material arbeiten, in ihr Programm zum Themenjahr „Über Kreuz“ aufgenommen. Die Reformation und ihre Folgen stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt bei den Staatlichen Schlössern und Gärten. Und auch die aktuellen Glaskunstwerke setzen sich – in freier Form – mit dem Thema „Über Kreuz“ auseinander: Immer wieder taucht im transparenten Material die Kreuzform auf oder die Skulpturen nehmen Bezug auf kirchliche oder religiöse Motive.

NAMHAFTE GLASKÜNSTLER STELLEN AUS
Insgesamt sieben renommierte Künstlerinnen und Künstler sind es, die sich in dieser Schau zusammenfinden. Etwa Wilfried Grob, der in Düren lebt und sich selbst als „Kunstglaser“ bezeichnet: Er arbeitet mit altem Glas, das er neu verarbeitet. Simone Fezer, Glaskünstlerin mit internationaler Ausbildung, lehrt an der Kunstakademie Stuttgart. Für ihre deutschlandweit bekannten Werke erhielt Fezer zahlreiche Auszeichnungen. Einige der Arbeiten sind extra für die Ausstellung geschaffen worden, inspiriert vom Titel „Über Kreuz“. Gemeinsam ist allen Kunstwerken, dass sie mit ihrem besonderen Material in einen ungewöhnlichen Dialog mit dem Garten von Schloss Favorite treten: Das Glas, transparent, durchscheinend oder reflektierend, nimmt mit seiner Umgebung eine reizvolle Beziehung auf. Die Glasausstellung ist nach einer ersten Station in Kloster Lorch nun im Garten von Schloss Favorite zu erleben. Sie wird außerdem noch – in etwas veränderter Werkzusammensetzung – in Schloss Weikersheim in Hohenlohe und im oberschwäbischen Kloster Schussenried zu sehen sein.

SERVICE UND INFORMATION
„Über Kreuz“. Glaskunst-Ausstellung im Schlossgarten von Schloss Favorite
Initiert vom Verein „Freundeskreis Kloster Lorch“

Zu sehen bis zum 25. Juni 2017

VERANSTALTUNGORT
Schloss Favorite Rastatt, Schlossgarten

TERMIN
Sonntag, 7. Mai bis Sonntag, 25. Juni 2017

ÖFFNUNGSZEITEN SCHLOSS FAVORITE
täglich außer montags, 10.00 – 16.00 Uhr

Der Schlossgarten Favorite ist frei zugänglich.

INFORMATIONEN
Schloss Favorite, 76437 Rastatt-Förch
Telefon +49(0)72 22.4 12 07
info@schloss-favorite-rastatt.de

Download und Bilder