Kommen. Staunen. Geniessen.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Motiv der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg; Illustration: Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Rezept im Dezember

Heiße Gewürzschokolade

Trübe Dezembertage bieten hervorragende Gelegenheiten, Omas Porzellantasse aus dem Schrank zu holen und bei Kerzenschein eine Tasse heißer, cremiger Gewürzschokolade zu genießen. Schon Markgräfin Sibylla Augusta pflegte in ihrem Porzellanschloss diesen Brauch.

Schloss Favorite Rastatt; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Ortsverwaltung Rastatt

Schloss Favorite Rastatt ist auch im Winter einen Besuch wert.

Die Markgräfin liebte Schokolade und Porzellan

Schokolade erlebte ihre erste Blütezeit in Europa im Barock. Nach Deutschland gelangte das teure Genussgetränk zu Beginn des 17. Jahrhunderts und kam rasch beim Adel und wohlhabenden Bürgertum in Mode. Gewürze hatten teilweise einen vergleichbaren Stellenwert zum heutigen Erdöl. Fast gleichzeitig wurden die ersten europäischen Porzellane erfunden und hergestellt. Die ungewöhnliche Markgräfin Sibylla Augusta verband dies alles zu einer einmaligen Symbiose. Bei einem Besuch ihres Porzellanschlosses ist die Besichtigung ihrer umfangreichen Meißner-Porzellan-Sammlung ein Muss.

ZUTATEN FÜR VIER PORTIONEN

  • 3 Kardamomkapseln
  • 750 ml Milch
  • 1 Zimtstange
  • 1 Prise Chilipulver
  • 2 Nelken
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Sahne
  • 1 TL Zucker
  • Schokoladenpulver zum Bestäuben

Zubereitung

Die Kardamomkapseln mit dem Mörser leicht zerdrücken. Zusammen mit der Milch, der Zimtstange, dem Chilipulver und den Nelken in einen Topf geben und aufkochen. Danach 15 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Schokolade grob hacken und die Sahne mit dem Zucker steif schlagen. Die gekochte Milch durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, erneut erhitzen und die Schokolade unter Rühren darin schmelzen lassen.

Zum Servieren die Gewürzschokolade in vorgewärmte Tassen gießen, jeweils einen Klecks Sahne darauf setzen und mit Schokoladenpulver bestäuben.

Heiße Gewürzschokolade;  Foto: Staatsanzeiger für Baden-Württemberg, Carolyn Kolossa

Guten Appetit!

TIPP

Entdecken Sie die Themenwelt „Welt der Gärten“ mit Gartentipps, Rezepten, Gartengeschichten, Impressionen und Wissenswertem.

Welt der Gärten